Back Down to Earth


[Statistik] Monatsrückblick September

Schon ist er wieder vorbei, der September, und es geht mit großen Schritten auf die Kälte und Dunkelheit zu. Ehrlich gesagt: Ich bin jetzt schon ein bisschen deprimiert. Meine Sommerbräune verabschiedet sich, ich kann nicht mehr gemütlich draußen sitzen, weil ich einfach zu spät nach Hause komme, und ständig ist es dunkel. Ein Herbst- und Wintertyp bin ich definitiv nicht. Also muss ich mich ablenken mit Büchern, und das zumindest lief im September erstaunlich gut. Im Oktober hatten wir zwar bisher Glück - aber das wird auch nicht mehr ewig hold bleiben...

#Gelesen im September: 6 Bücher


1. White Maze von June Perry [3*]
2. Zerrissene Erde von N.K. Jemisin [4*]
3. Hazel Wood von Melissa Albrecht [knappe 3,5*]
4. Beale Street Blues von James Baldwin [4*]
5. Das Gold der Krähen von Samantha Hayes [5*] - Hörbuch
6. Moxie von Jennifer Mathieu [3,5*]

Gelesene Seiten: 2312
Durchschnittliche Seitenzahl pro Buch: ca. 385
 Gelesene Seiten pro Tag: etwa 77
Durchschnittsbewertung: 3,83*

Na, geht doch! Mit mehr Büchern steigt auch direkt die Durchschnittsbewertung, welch ein Glück. Kann ich auch nicht immer sagen. Highlight war (natürlich) definitiv "Das Gold der Krähen", ein großartiger zweiter Teil, nach dem ich richtig Lust habe, mich auch auf Bardugos Erstlings-Trilogie zu stürzen. Auch "Zerrissene Erde" und "Beale Street Blues" haben mir gut gefallen, wenn auch beide keine wirklich einfachen Bücher waren.


# Gesuchtet im September: 4 Serien


1. Jack Ryan: Staffel 1, Folgen 1 & 2 [3,5*] 
2. The Bold Type: Staffel 2, Folge 1 [4*] 
3. Die Nanny: Staffel 2 & 3 [4*]  
4. Brooklyn Nine-Nine: Staffel 4, Folgen 1-4 [4,5*]  

Wie man sieht: Vieles war dabei, aber bei keiner Serie bin ich sonderlich weit gekommen. Im Oktober sieht das bisher auch nicht großartig besser aus. Nachdem ich die Hälfte von "Die Nanny" durch habe, habe ich aktuell etwas die Lust verloren, und da mir das Drama in "The Bold Type" etwas zu viel war (obwohl ich die Mädels liebe!), bin ich lieber wieder auf "Brooklyn Nine-Nine" umgestiegen und werde dort wohl auch wieder ziemlich schnell mit durch sein...

# Neuzugänge im September: 3 Bücher

Heute habe ich leider kein Foto für dich! (Es tut mir leid, ich war zu faul.)

Endlich: Ich habe meine Disziplin wiedergefunden und für den September fast komplett den Neuzugängen abgeschworen. Jetzt muss das nur noch so weitergehen!
 
# Kino im September

Jetzt bin ich ungeplant erneut so spät dran, dass es sich bereits nicht mehr lohnt, eine komplette Aufstellung zu machen. Daher bleibe ich einfach mal bei zwei Favoriten, die ich noch schaffen könnte und definitiv gern sehen würde.

Bad Times at the El RoyaleBohemian Rhapsody

"Bad Times at the El Royale" kann nicht nur ein großartiges Cast vorweisen, sondern klingt auch noch gut  - und hat durchaus gute Kritiken erhalten. "Bohemian Rhapsody" sieht außerdem total genial aus, Rami Malek scheint einfach Freddie Mercury zu sein.

Seid ihr gut in den Herbst gekommen?

  1 Kommentar:

  1. Salut, Sonne.
    Der golden versonnte Oktober gibt eigentlich nicht viele Gründe zur Deprimation*. Und ein klein wenig noble Blässe vermag ein Antlitz nicht minder zu unterstreichen - denke ich. :-)

    Einen Ermüdungsfaktor haben endlose Sitcoms quasi eingebaut, weil jede Folge der selben Kurz-Dramaturgie folgt. Deswegen reicht mir eine Season einer gern gemochten Serie dann auch schon. Eine Gewohnheit, die ich dann auch auf gute US-Serien anwende, weil einen hier die schiere Zahl an langen Episoden erschlägt. Serien wie "Game Of Thrones" haben da nicht von Ungefähr der britische System übernommen.

    Da Du es erwähntest, der November ist ein ausgesprochen ungewohnter Monat für Abschlußprüfungen. Ist das ein Mainzer Ding? ;-)
    Wünsch' Dir eine ruhige Hand dabei.

    bonté


    * manchmal erfinde ich einfach ein Wort

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar!
Für die erforderliche Zuordnung des Kommentars werden personenbezogene Daten gespeichert, nämlich Name, E-Mail und IP-Adresse. Durch Absenden des Kommentars erklärst du dich hiermit einverstanden. Mehr dazu und zum allgemeinen Datenschutz findest du in meiner Datenschutzerklärung.

Die Bloggerin

About Me
Kittyzer, 22 Jahre alt, früher als Sonne bekannt. Gebürtige Niedersachsin, die für die Arbeit nach Rheinland-Pfalz gezogen ist. Schreibt über Bücher, Filme, Serien und Mainz. Um mehr zu erfahren, klicke hier →

2018 Reading Challenge

2018 Reading Challenge
Kittyzer has read 1 book toward her goal of 65 books.
hide

Aktuelle Lektüre

Aktuelle Lektüre
"Mädchen aus dem Moor" von S.K. Tremayne [46/400]

Nächster Kinobesuch

Nächster Kinobesuch
"Bohemian Rhapsody" am 09.11.
-->