Back Down to Earth

[Filmrezension] Ghostbusters

"Dass er dumm wie 10 Sack Kartoffeln ist, wusste ich ja. Aber ich wusste nicht, dass er auch so schwer ist! Woraus besteht der?" - "Aus purer Muskelmasse. Und babyzarter Haut."

https://cinemaxx.de/art/film/159982_poster_6.jpgSTORY
Erin Gilbert steht kurz vor einer Festanstellung an einer renommierten Universität, als sie herausfindet, dass Abby Yates ein vor Jahren gemeinsam geschriebenes Buch über Geister verkauft. Aus Angst, dass dieses Werk ihren Job gefährden könnte, sucht sie ihre ehemalige Freundin auf - und wird unversehens von dieser und ihrer Kollegin Jillian Holtzman in deren Geisterjagd hineingezogen. Als dann auch noch U-Bahn-Wärterin Patty Tolan zu den Dreien stößt, ist das Quartett vollständig und sie nennen sich fortan "Ghostbusters". Und die werden auch dringend gebraucht, denn jemand weckt die Geister New Yorks und die Frauen sind die Einzigen, die die Menschen jetzt noch retten können...

MEINE MEINUNG
Wenn man an das "Ghostbusters"-Reboot dieses Jahres denkt, dann kommt einem wohl als Erstes dieser vollkommen unverhältnismäßige Hass in den Sinn, der dem Film entgegen geschlagen ist - ob nun sexistisch geprägt oder einfach aus Prinzip, der Streifen hatte es dadurch von Anfang an nicht einfach. Das mag auch daran liegen, dass Regisseur Paul Feig sonst für seine vulgären Filme über dusselige Dicke bekannt ist, weshalb auch ich seine Werke normal nicht mag. "Ghostbusters" hebt sich aber von seinen sonstigen Werken ab. Er ist sicherlich kein Glanzstück und schon gar nicht originell, aber er ist unterhaltsam - und seit wann erwarten sich die Leute mehr von einem solchen Film?

Kristen Wiig hat, wie so oft, die Rolle der biederen Protagonistin inne, die eine Weile braucht, um mal etwas zu riskieren - dafür jedoch in jeder gemeinsamen Szene lüstern dem Sekretär hinterher geifert. Melissa McCarthy ist ja sowieso die Lieblingsschauspielerin des Regisseurs und darf daher im Cast natürlich nicht fehlen, ihre Figur kommt aber immerhin dieses Mal ohne die Klischees einer Plus Size-Schauspielerin aus und weckt so durchaus Sympathien. Auch Leslie Jones als laute, aber herzensgute Patty weiß zu überzeugen. Kate McKinnon spielt jedoch ganz klar alle an die Wand. Ihre total verrückte und gleichzeitig geniale Jillian Holtzman ist der Hingucker des Films und sorgt wahrscheinlich für die meisten Lacher. Ebenso erwähnenswert ist aber definitiv auch noch, wie viel Spaß es Chris Hemsworth ganz augenscheinlich macht, mal so richtig den Dummen zu geben, was für einige herrliche Szenen sorgt. Dagegen verblasst der langweilige Bösewicht ganz schnell.

Mit einer besseren Geschichte, die sich mehr vom Original abhebt und dieses nicht mehr oder minder kopiert, und einem überzeugenderen Strippenzieher hätte der Film sogar richtig, richtig gut werden können. Aber so wird man nach total guten und total witzigen Momenten leider auch immer wieder mit Klischees und Stereotypen enttäuscht. Heutzutage ist einfach mehr möglich als gute Effekte und eine irre, eher übertriebene Geisterschlacht, wie sie den Zuschauer am Ende erwartet - das merkt man bei einigen der Witze, bei den toll eingebundenen Cameo-Aufritten der alten Besetzung und beim sehr skurrilen Abspann. Eine Fortsetzung hätte sich vielleicht mehr trauen können. Diese steht aber nach den geringen bisherigen Einnahmen nun in den Sternen.

FAZIT
Die harsche Kritik im Vorfeld hat "Ghostbusters" definitiv nicht verdient. Die Story und der Bösewicht hätten deutlich besser sein können, ja, aber abgesehen davon unterhält das Ganze ziemlich gut und überzeugt mit einigen absurd-witzigen Charakteren. Ein Versucht ist der Film definitiv wert! Gute 3,5 Punkte.



   Kommentare:

  1. Ich muss leider auch zuerst an all die Kommentare denken, die mir wirklich sauer aufgestoßen sind. Hatte dadurch schon befürchtet, dass viele dem Film schon gar keine Chance geben, was ich sehr schade finde. Weil der Trailer war definitiv nicht schlecht, hatte lustige Szenen und der Cast kann sich auch sehen lassen. Zwar schade, dass es ab und an Klischees gibt, aber beim ersten Teil halten sich manche doch immer etwas zurück. Ich werde mir den Film trotzdem anschauen, finde die Idee immer noch super und bin sehr gespannt auf Chris Hemsworth.

    Danke auch für dein liebes Kommentar.
    Aww Dankeschön für die lieben Worte <3. Habe mich über dein Kompliment sehr gefreut, aber glaube mir bei manchen Artikeln geht es mir auch so, die bleiben dann länger liegen.

    Oh ja da hast du recht, das ist natürlich schon etwas unrealistisch, aber gehört beim Fernsehen heutzutage ja dazu. Ist ja wirklich in allen Serien der Fall, da witzeln meine Mum und ich auch immer drüber. Aber ich mag die Storyline und finde es super, dass sie schon am Ende der 1.Staffel auflösen, wer aus dem Team hinter dem Anschlag steckt und das nicht künstlich in die Länge ziehen. Das machen ja leider ziemlich viele.

    Ich freue mich da auch schon sehr auf Teil 2, bin ja gespannt, ob er mithalten kann. Ist ja leider nicht immer der Fall. Nee du hast da echt nichts verpasst, die waren beide ziemlich oberflächlich. The Nice Guys ist sicherlich super für Ryan Gosling Fans oder diejenigen, die einfach nur mal lachen wollen, und nicht so viel nachdenken möchten, aber bleibt halt alles bei leichter Unterhaltung. Ist etwas schade, weil bei beiden Filmen so viel mehr möglich gewesen wäre.

    Liebend genre würde ich das mal, nur sind die immer alle ziemlich weit von mir weg, somit müsste ich dann immer einen Wochenendtrip mit Hotelaufenthalt drauß machen und plus Ticket sprengt das im Moment etwas mein Budget, zumal meine Freunde auch leider überhaupt keine Serienjunkies sind und ich würde lieber mit Begleitung gehen. Aber sobald ich mal arbeite, möchte ich das ändern und wer weiß, vielleicht habe ich ja dann auch einen Freund, der die Leidenschaft mit mir teilt, mit dem das dann mal klappt.

    Das freut mich zu hören, natürlich vor allem ,dass dir meine Tipps geholfen haben ;). Ach was ist doch nicht schlimm, du hast ja dafür hier ein ausführlcihes Kommentar hinterlassen und darüber freue ich mich sehr. Wünsche dir nun auch noch einen schönen August und hoffe, du genießt das warme Wetter.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Deine Befürchtungen dazu, dass dem Film gar nicht erst die Chance zur Entwicklung gegeben wird (auch für das weitere Universum) haben sich ja leider bewahrheitet - der Film ist gefloppt und das Sequel gestrichen. Ich verwette meinen gesamten Hausstand darauf, dass das nicht passiert wäre, wäre es ein einfaches Reboot gewesen.
      Ich hoffe wirklich, du hast den Film tatsächlich noch geschaut, meiner Meinung nach ist er es definitiv wert. Grade auch wegen Chris Hemsworth ;)

      Löschen

2017 Reading Challenge

Kittyzer has read 1 book toward her goal of 60 books.
hide

Meine aktuelle Lektüre

Meine aktuelle Lektüre
"Caraval" von Stephanie Garber [42/400]

Mein letzter Kinobesuch

Mein letzter Kinobesuch
"John Wick: Chapter 2" am 16.02.

Empfohlener Beitrag

[Serienrezension] Tote Mädchen lügen nicht

"Einige von euch waren bemüht. Niemand war bemüht genug. Nicht mal ich selbst." STORY Hannah Baker hat Selbstmord bega...

Folge mir auf Facebook
Folge mir auf Twitter