Back Down to Earth

[Buchrezension] Einmal hin und für immer - Sarah Morgan

Die Medien befassten sich immer noch mit dem Flugzeugabsturz, bei dem Lana Fox und ihr sehr viel älterer Liebhaber ums Leben gekommen waren. Man hatte endlose Spekulationen über den Verbleib ihrer kleinen Tochter angestellt.
Ryan ergriff die Zeitung und betrachtete das Bild näher. Und in diesem Moment hatte er die Antwort, die er gesucht hatte. 
Er musste nicht länger überlegen, warum Emily fortgelaufen war. Er musste sich nicht fragen, warum sie ihm die Tür vor der Nase zugeschlagen hatte oder warum jemand, der nichts von Booten verstand, nach Puffin Island gekommen war.
Er wusste es.
Und er wusste, warum ihm das Kind so bekannt vorkam.

Einmal hin und für immerINHALT 
Emily hatte schon seit Jahren keinen Kontakt mehr mit ihrer Halbschwester Lana und kannte deren Gesicht - wie so viele - nur aus Klatschzeitungen und Filmen. Doch dann kommt der berühmte Hollywood-Star bei einem Flugzeugabsturz ums Leben und Emily sieht sich damit konfrontiert, als Vormund ihrer Nichte eingesetzt zu sein. Um diese vor den Reportern zu schützen, flieht sie mit ihr nach Puffin Island - obwohl sie Wasser hasst. Auch die plötzliche Nähe zu dem kleinen Mädchen bereitet ihr furchtbare Angst. Und als sie dann dem gut aussehenden Ryan begegnet, der sich rührend um sie kümmert, gerät ihre Gefühlswelt endgültig aus den Fugen...

MEINE MEINUNG
Wenn jemand für romantische Sommer- und auch Winterromane bekannt ist, dann wohl Sarah Morgan. Die "Puffin Island"-Trilogie rund um Emily, Brittany und Skylar ist ihre neueste Reihe, die in jedem Band die Geschichte einer anderen Freundin behandelt. "Einmal hin und für immer" hat Emily als Protagonistin, die vielleicht schwierigste der drei, in die man sich durch den gefühlvollen Schreibstil aber dennoch schnell hineinversetzen kann. Abwechselnd mit ihr erzählt auch Love-Interest Ryan aus seiner Sicht, sodass man ihn ebenfalls sehr gut kennen lernt.

Emily ist mit ihrer Angst vor Nähe und Wasser durch ein Trauma in ihrer Kindheit durchaus kein ganz einfacher Charakter - anfangs sträubt sie sich sowohl gegen ihre Gefühle zu ihrer Nichte Juliet wie auch gegen die zu Ryan. Ihre Gedanken und ihre Furcht sind jedoch immer nachzuvollziehen und ihre Wandlung hin zu einer offeneren, fröhlicheren Frau ist toll zu beobachten. Ryan ist zwar stark von sich selbst überzeugt, mit seiner hilfsbereiten und charmanten Art verliebt man sich aber genau wie Emily sehr schnell in ihn. Und das, obwohl er eigentlich nie mehr für jemanden verantwortlich sein wollte. Neben den Hauptfiguren können aber auch die Nebencharaktere begeistern: Ryans schlagfertige Schwester Rachel, sein bester Freund Alec (den wir in Band 3 näher kennen lernen) und alle anderen liebenswürdigen Inselbewohner, die immer wieder auf die ein oder andere Weise helfen. Das ist natürlich alles ein bisschen Friede-Freude-Eierkuchen - aber man fühlt sich so einfach wohl.

Anfangs kam ich durch Emilys distanzierte Art nicht so ganz in die Geschichte rein - und befürchtete schon, dass die Autorin die Auflösung der verschiedenen Geheimnisse, die die Protagonisten mit sich herumtragen, bis zum Ende hinauszögern würde. Darum muss man sich aber zum Glück keine Sorgen machen - es wird gar nicht viel verschwiegen, sondern stattdessen intensiv über die Probleme geredet, was mir sehr gefallen hat. Dadurch bleibt viel Zeit für den Aufbau der Beziehungen und eine glaubwürdige Liebesgeschichte. Zudem kommt auch die Situation rund um Emily und ihre Nichte nicht zu kurz, die sehr schön dargestellt wird. Natürlich gibt es die ein oder anderen Klischees und der Ablauf ist sehr vorhersehbar, aber durch die tolle Atmosphäre und die mitreißende Erzählweise stört das kaum. Da freut man sich am Schluss nur darauf, bald wieder nach Puffin Island zurückzukehren.

FAZIT
Wie solche "Frauenromane" das an sich haben, ist auch "Einmal hin und für immer" vor Stereotypen nicht gefeit - und dennoch lässt einen das Buch durch die liebenswerten Figuren und die berührende Geschichte bald nicht mehr los. Zum Glück erscheint Band 2 rund um Brittany schon im August unter dem Titel "Für immer und ein Leben lang". Für Emily und Ryan gibt es von mir gute 4 Punkte!



Titel: Einmal hin und für immer
Originaltitel: First Time in Forever
Autor: Sarah Morgan
Übersetzer: Judith Heisig
Verlag: MIRA Taschenbuch
Seitenzahl: 400 Seiten
ISBN-13: 978-3956495670
Bereitgestellt durch www.bloggdeinbuch.de


0 Kommentar/e:

Kommentar veröffentlichen

Empfohlener Beitrag

[Mein Ärger über] Gefährliche Romantisierungen in Büchern

2017 Reading Challenge

Kittyzer has read 1 book toward her goal of 60 books.
hide

Meine aktuelle Lektüre

Meine aktuelle Lektüre
"Das Erbe der Seher" von James Islington [403/784]

Mein letzter Kinobesuch

Mein letzter Kinobesuch
"Wonder Woman" am 15.06.
Folge mir auf Facebook
Folge mir auf Twitter