Back Down to Earth

[Buchrezension] The Themis Files: Sleeping Giants - Sylvian Neuvel

- He has a file?
- Your hairdresser has a file and you see him once a month. Vincent Couture is a foreign national on US soil, with direct access to top-secret-level information on a daily basis. He has several files, very large ones.
- You have a file on my hairdresser?
- Yes. He really needs to file his taxes.

27850092INHALT
Die junge Rose stiehlt sich eines Abends aus dem Haus, um ihr neues Fahrrad zu fahren - als sich unter ihr die Erde auftut und sie in diesem eine riesige Hand aus verschiedenen seltenen Materialen entdeckt. Das Artefakt wird ein paar Jahre ohne wirkliche Erkenntnisse untersucht und dann in einem Lagerhaus vergessen. Doch nun, 17 Jahre später, leitet dieselbe Rose, nun promovierte Doktorin, ein Team von Wissenschaftlern, um Herkunft und Zweck der Hand zu erforschen. Es wird schnell klar, dass das Körperteil nicht das einzige sein kann, das irgendwo unter der Erde liegt - und dass die Fundstücke nicht von Menschen geschaffen wurden. Doch welche Motivation könnten mögliche Außerirdische haben?

MEINE MEINUNG
Romane, die als Stilmittel dokumentarisch angehauchte Stilmittel wie Interviews oder Logbuch-Einträge nutzen, sind gerade im Kommen und erfreuen sich großer Beliebtheit. "Sleeping Giants" nutzt dabei vor allem Gespräche, in denen der Fragensteller immer der gleiche bleibt und einen so durch jeden der Dialoge führt. Durch diese Art der Erzählung ist man während der Geschehnisse zwar nicht direkt dabei, durch die eindrücklichen Wiedergaben der einzelnen Befragten hat man jedoch nie das Gefühl, etwas zu verpassen. Dass die Identität des Interviewers nicht gelüftet wird, befeuert die Fantasie außerdem noch zusätzlich.

Überraschenderweise gelingt es Sylvian Neuvels trotz dieser gewählten Romanform äußerst gut, seine Charaktere lebendig zu gestalten. Da ist Dr. Rose Franklin, eine engagierte und begeisterungsfähige Wissenschaftlerin, die sich zwar mit moralischen Fragen konfrontiert sieht, aber immer weiß, wie wichtig es ist, die Geheimnisse zu lüften. Kara, vorher Pilotin des Militärs und nun im Team der Wissenschaftler, wird einem mit ihrer sarkastischen und willensstarken Art sofort sympathisch, ebenso wie der liebevolle, aber stark eifersüchtige Ryan. Und auch der Linguist Vincent kann überzeugen, nachdem man sich an sein anfänglich übergroßes Ego gewöhnt hat. Am interessantesten ist aber definitiv der Interviewer, der die ganze Zeit über sehr geheimnisvoll bleibt und mit seiner skrupellosen Art fasziniert - über den man aber immer wieder kleinere Details erfährt und dem man so im Laufe der Handlung immer näher kommt.

Die ganze Geschichte ist nicht nur originell und neuartig, sondern auch außerordentlich spannungsreich umgesetzt. Es vergeht kaum ein Kapitel, in dem man nicht gebannt den Erzählungen folgt und der Enthüllung entgegenfiebert, was es mit den Körperteilen und den Symbolen darauf auf sich hat. Unterteilt in 5 Parts endet jeder davon mit einem Cliffhanger, der einem keine Ruhe lässt und sofort weiterlesen lässt - und auch dazwischen gibt es immer wieder große Überraschungen und Wendungen. Abgesehen davon sind auch die wissenschaftlichen Fakten großartig eingewoben, ohne einen zu überfordern oder zu langweilen, und der trockene Humor sorgt immer wieder für ein wenig Auflockerung. Letztendlich werden in diesem 1. Band noch nicht viele Fragen beantwortet, eher stellen sich sogar noch mehr. Gerade das ist es aber auch, was die unbändige Neugier auf den Nachfolger weckt, die einen mit Sicherheit überkommt.

FAZIT
Sylvian Neuvels "Sleeping Giants" ist fantastische Science Fiction mit einer interessanten, gut umgesetzten Erzählweise und so gut wie nie abnehmender Spannung. Auf die Enthüllungen des 2. Teils darf man gespannt sein! Gute 4,5 Punkte.


27850092 Titel: Sleeping Giants
Originaltitel: -
Reihe: The Themis Files
Autor: Sylvian Neuvel
Übersetzer: -
Verlag: Penguin Random House
Seitenzahl: 320 Seiten
ISBN-13: 9780718181680

   Kommentare:

  1. Die Handlung hört sich zwar sehr spannend an, aber ich weiß nicht, ob die Erzählweiße etwas für mich wäre. Ich mag es dann doch lieber die klassische Erzählweiße, aber trotzdem ein spannender Ansatz und eine wirklich toll geschriebene Kritik. Freut mich, dass dir das Buch so gut gefallen hat und du es nicht mehr aus der Hand legen konntest.

    Danke auch für dein liebes Kommentar.
    Das freut mich zu hören <3. Ja bei The Man in the High Castle finde ich auch, dass man da das Potenzial leider noch nicht komplett ausgeschöpft hat, da ist noch Luft nach oben, aber vielleicht ändert sich das ja mit der zweiten Staffel. Persönlich finde ich wie gesagt die Kombi Amazon Prime und Netflix perfekt, gerade die Eigenproduktionen sind bei letzterem halt echt ihr Geld wert.

    Also wir haben ihr VDSL 50, somit dürfte das eigentlich nicht an der Leitung liegen bei uns, jedoch läuft das ganze bei uns über Wlan und dem sagt man ja nach, dass das immer mal schwankt. Weil am Laptop habe ich die Puffer Probleme ehrlich gesagt nicht, eigentlich nur wenn ich über Wlan schaue. Ich finde an dem Punkt merkt man halt, dass das ganze noch am Anfang steht und da Technisch noch ein bisschen was getan werden muss. Viel schlimmer ist halt bei uns, dass unser Sony Blu Ray Player immer zickt und es dort regelmäßig Probleme mit der App gibt. Das ist aber, wie ich nun über Foren erfahren habe, bei allen die einen Blu Ray Player von Sony haben der Fall und somit ärgerlich. Bisher hat man dagegen auch noch nichts unternommen, obwohl sich viele schon beschwert haben. Auf anderen Geräten läuft Amazon ja reibungslos, weshalb die meisten schätzen, dass das an Sony liegt, nur hat man uns dort beim Kundenservice gesagt, damit hätten sie nichts zu tun.

    Doch da das ganze bei mir am Laptop läuft und ich mir eh überlege, mir irgendwann mal den Stick zuzulegen, würde ich nicht auf das Abo verzichten wollen. Der Preis ist einfach super. Die 24 € sind leider nur für Studenten gültig, um das zu nutzen brauchst du eine Mail Adresse von einer Hochschule.

    Dankeschön für das liebe Kompliment, freut mich sehr, dass mein Post dir weiterhelfen konnte.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir für's Kompliment! Ich sage dir, ich war auch gar nicht überzeugt von der Erzählweise, habe solche Romane nämlich eigentlich nie gemocht. Aber hier passt es einfach und wird grandios umgesetzt. Von daher kann ich dir trotzdem nur den Versuch empfehlen ;)

      Und danke dir für deine ausführliche Antwort!

      Löschen

Empfohlener Beitrag

[Mein Ärger über] Gefährliche Romantisierungen in Büchern

2017 Reading Challenge

Kittyzer has read 1 book toward her goal of 60 books.
hide

Meine aktuelle Lektüre

Meine aktuelle Lektüre
"Das Erbe der Seher" von James Islington [403/784]

Mein letzter Kinobesuch

Mein letzter Kinobesuch
"Wonder Woman" am 15.06.
Folge mir auf Facebook
Folge mir auf Twitter