Back Down to Earth

[Statistik] Monatsrückblick - April

Der April ist seit einer Woche vorbei und ich muss zugeben: Ich bin ein bisschen stolz auf mich. Endlich habe ich mal wieder Gas geben können, weswegen ich auf ein schönes Ergebnis sowohl bei den Büchern als auch beiden Filmen zurückzuschauen vermag. Ich bezweifle allerdings, dass das im Mai so weitergehen wird, denn bisher habe ich noch kein Buch fertig gelesen und die nächste Klausurenphase steht schon wieder ins Haus...

# Gelesen im April: 10 Bücher
5. Ich bin Tess - Lottie Moggach [1,5*] - Rezension auf Lovelybooks

Gelesene Seiten: 4139
Durchschnittliche Seitenzahl pro Buch: ca. 413
Gelesene Seiten pro Tag: ca. 137
Durchschnittsbewertung: 3,6*
--
Neuzugänge: 7
Abgelesen:  10
Neuer SuB-Stand Mai: 72

# Geschaut im April: 4 Kinofilme 

1. Snowpiercer [gute 3,5*] - folgt in den Kurzspots
2.  The Lego Movie [gute 3,5*]
3. Noah [schwache 2,5*]
4. The Amazing Spiderman: Rise of Electro [4*]



Durchschnittsbewertung: 3,37*

Trotz der großen Bandbreite an gelesenen und geschauten Dingen, sind meine Durchschnitts-Bewertungen leider wieder einmal um 3,5 herum angesiedelt, was ich insbesondere bei den Filmen sehr traurig finde - da hatte ich mir ehrlich gesagt deutlich mehr erwartet bei den tollen Starts...Da muss der Mai das wohl wieder raushauen!

Absolute Tops: "Mehr als das" von Patrick Ness ist einer der besondersten Jugendromane, die ich je lesen durfte; Kai Meyer taucht mit "Phantasmen" in eine etwas andere Geisterwelt ein und Jessica Sorensen konnte mich mit "Die Sache mit Callie & Kayden" in puncto Romantik voll überzeugen
Absolute Flops: "Ich bin Tess" ist schlecht geschrieben, schlecht ausgearbeitet und mit ausnahmslos hassenswerten Figuren versehen - gar nicht mein Buch

Nun geht's also wieder rund im neuen Monat, und das schon allein aufgrund vieler interessanter Neuerscheinungen - zum Beispiel gibt es "Geborgen", Band 3 von Veronica Rossis Dystopien-Reihe, und mit "Rebel" erscheint ein von mir lang ersehnter 2. Teil einer anderen Reihe.
Bei den Filmen laufen ab morgen "Bad Neighbors", der hoffentlich unverschämt witzig wird, und "Zulu", ein Thriller mit Orlando Bloom und Forest Whitaker. Kurz darauf gibt es den neuen "Godzilla" zu bestaunen, der ziemlich umwerfend aussieht und hoffentlich nicht so eine Schmach wird wie der von 1998; die "X-Men" begeben sich Ende des Monats auf eine Reise in die Zukunft oder Vergangenheit [so ganz hab ich das noch nicht kapiert] und in "A Million Ways to Die in the West" darf Seth MacFarlane mal wieder seine ulkige Seite ausleben. Zu guter Letzt gibt es dann noch "Edge of Tomorrow", an dem mich ehrlich gesagt nur Emily Blunt reizt - aber vielleicht ist es ja auch bombastische Science-Fiction?

Wie sehen eure Pläne für den Mai aus?

   Kommentare:

  1. Oje, "Ich bin Tess" steht auf meiner Wunschliste. Aber das überlege ich mir wohl noch mal.

    AntwortenLöschen
  2. Hey Sonne, oh toll, da hättest du ja einen super Lesemonat. Callie & Kayden hab ich noch auf Englisch. Ich will irgendwann mal dazu kommen, Mensch. Mehr als da fand ich auch gut, dazu sehr ungewöhnlich, es geht mir jetzt noch nach. Und ich verstehe dich sogar mit dem Tess-Buch, die Charas waren wirklich allesamt verdammt schwierig und eigen. Den Plot fand ich trotzdem gut, vor allem, da die Grundfrage (Hilfe bei Suizid) zum Nachdenken und Hinterfragen anregt. Aber es ist sicher kein Buch für jeden. Hast du eig. Die Bestimmung gesehen?
    LG,
    Damaris

    AntwortenLöschen
  3. Sonja, ich freue mich tierisch, dass wenigstens DU so einen erfolgreichen Monat hattest! Aber du hast es dir auch echt verdient ;*

    Natürlich hätte ich dir gern noch bessere Bewertungen gewünscht, aber irgendwie kann man ja auch nicht alles haben, oder? Ist leider so...
    Freut mich aber, dass du "Zeitsplitter" doch ganz gut fandest! :)

    Schade natürlich, dass du immer noch nicht "Die Bestimmung" geschaut hast. Vielleicht hätte sich ja dein Filmschnitt gehoben? :P

    Ich freue mich schon sehr auf "Geborgen" und ich hoffe, wir lesen es vielleicht wirklich zusammen? :)
    "Bad Neighbors" schauen wir auch am Samstag, da können wir uns gern austauschen! :)

    AntwortenLöschen
  4. @Moena:
    Meine Meinung muss natürlich nicht für dich gelten - aber ich kann das Buch leider wirklich nicht empfehlen...

    @Damaris:
    Schön, dass wir uns bei "Mehr als das" so einig sind - ein sehr besonderes Buch, nichts für zwischendurch, fand ich auch. "Callie & Kayden" solltest du, wenn es nach mir geht, unbedingt lesen, wenn du mal wieder Lust auf eine schöne Liebesgeschichte hast ;)
    Zu "Ich bin Tess": Die anklingende Kritik zum Internet etc fand ich als einzigen Aspekt am Buch ganz gut, daher hat es auch noch 1,5 Punkte erhalten. Aber der Rest war leider einfach nicht meins...
    Und nein, "Die Bestimmung" habe ich nicht gesehen - ich bin erst nicht dazu gekommen und hatte dann auch nicht mehr so richtig Lust. Bin ja recht kritisch und hätte wahrscheinlich wieder mit einer anderen Meinung dagestanden als alle anderen, das wollte ich mir grade nicht antun :D Wird's dann wohl auf DVD!

    @Lisa:
    Wir kriegen dich noch dazu, dass du auch mal wieder so einen Bomben-Monat hast, das sage ich dir! Auf jeden Fall! ;) Und immerhin hast du auf deine Weise wenigstens meistens bessere Bewertungen :D
    Und naja, ich bezweifle ja ehrlich gesagt immer noch, dass ich "Divergent" besonders gut finden werde/gefunden hätte, aber ich werde es sehen, sobald er auf DVD raus ist. Bin ja schon ein bisschen gespannt :D

    AntwortenLöschen

2017 Reading Challenge

Kittyzer has read 1 book toward her goal of 60 books.
hide

Meine aktuelle Lektüre

Meine aktuelle Lektüre
"Caraval" von Stephanie Garber [42/400]

Mein letzter Kinobesuch

Mein letzter Kinobesuch
"John Wick: Chapter 2" am 16.02.

Empfohlener Beitrag

[Serienrezension] Tote Mädchen lügen nicht

"Einige von euch waren bemüht. Niemand war bemüht genug. Nicht mal ich selbst." STORY Hannah Baker hat Selbstmord bega...

Folge mir auf Facebook
Folge mir auf Twitter