Back Down to Earth

[Beutezug] Mai - 1

Wie ihr sicherlich gemerkt habt, ist es buchtechnisch momentan ein bisschen ruhig bei mir - ich habe nicht nur den Beutezug ausgelassen, sondern seit über einer Woche auch kein einziges Buch durchgelesen. Leseflaute ahoi, leider! So schlimm, dass ich ein Buch einer meiner Lieblingsautorinnen abgebrochen habe, "Teufelsherz" von Sabrina Qunaj nämlich. Ich hatte aber auch das Gefühl, dass es doch eher recht typische Romantasy ist. Mehr dazu dann im Monatsrückblick.
Jetzt geht es erst einmal um die Neuzugänge der Woche - und ich finde wie immer, dass sich diese durchaus sehen lassen können ;)


Anna ist schüchtern und einsam – bis sie Flynn trifft, zuerst mit Gitarre auf der Bühne, dann im Café, dann mit vollen Einkaufstaschen auf der Straße. Beide fühlen sich unwiderstehlich zueinander hingezogen. Zusammen zeichnen sie, essen Bananenkuchen, träumen, baden, lachen – und lieben sich. Doch auch zwischen Liebenden gibt es Geheimnisse; auch Liebende sind sich manchmal unglaublich fremd und manchmal hält die Liebe nicht…

Ein wunderschönes Cover und eine absolut romantisch-mitreißende Story - das klingt doch sehr vielversprechend. Das Einzige, was mich am Buch nervt, ist das ewige "Oha, es geht um 2 Mädchen, wer hätte das gedacht?", das man nun von allen Seiten hört. Ja und? Soll es geben! Und dieses Werk ist nicht das Erste dieser Sorte! Aber gut, ich schweife ab. Und bin gespannt ;)

Herzblut 01 - Melissa Darnell
Als Kinder waren sie wie Seelenverwandte. Doch auf der Jacksonville High leben sie wie in zwei Welten. Denn Tristan gehört zur elitären Clann-Clique. Und es vergeht kein Schultag, an dem Savannah den Hass der anderen Clanns nicht zu spüren bekommt Dennoch fühlt sie sich immer noch die besondere Verbindung zu Tristan.
Als plötzlich dunkle Kräfte in Savannah erwachen, offenbart ihr Vater ihr ein erschütterndes Blutsgeheimnis. Jetzt weiß sie, warum die Clanns sie ablehnen und warum sie Tristan nicht lieben darf: Sie alle haben eine magische Gabe, aber Savannah ist anders und kann für Tristan zur tödlichen Gefahr werden. Und trotzdem siegt Savannahs Sehnsucht, als Tristan sich heimlich mit ihr treffen will... 

Von "Herzblut" habe ich schon viel Positives gehört, daher habe ich bei Tauschticket letztens kurzerhand zugeschlagen. Ich bin sehr gespannt, Band 2 erscheint ja auch demnächst...

Tarmac - Nicolas Dickner
Seit über sieben Generationen durchleben alle Angehörigen der Familie Randall ihre »schlimme Viertelstunde«: jenen Moment, in dem ihnen durch eine Vision das präzise Datum des Weltuntergangs offenbart wird. Die 16-jährige Hope ist die einzige, die das Datum ihrer Apokalypse noch nicht erfahren hat. Noch hat sie Zeit, sich mit dem gleichaltrigen Mickey anzufreunden, der verzaubert ist von ihren roten Haaren, ihren Sommersprossen und ihren 195 IQ-Punkten. Und gemeinsam beschließen sie, die wichtigsten Städte des ausgehenden Jahrhunderts zu bereisen – New York, Tokio, oder doch Rivière-du-Loup? Aber dann taucht auch in Hopes Leben ein mysteriöses Datum auf – das Ende der Welt?

Die neue Taschenbuch-Version ist bei Amazon noch nicht gelistet, daher habe ich hier mal die ältere verlinkt. Die Story klingt total interessant und mal nach etwas anderem, da freue ich mich drauf.
Als Chloe zum ersten Mal einen Geist sieht, halten sie alle für verrückt. Kurzerhand schickt ihr Vater sie nach Lyle House, einem Heim für verhaltensauffällige Jugendliche. Dort erklären die Ärzte ihr, dass sie krank sei. Aber Chloe erkennt bald, dass sie tatsächlich Geister sehen kann – und die Geister sie! Lediglich das Amulett ihrer Mutter kann Chloe vor den Kräften der Toten schützen. Auch die anderen Jugendlichen in Lyle House scheinen übernatürliche Fähigkeiten zu haben. Als immer wieder einer der Jugendlichen spurlos verschwindet, beginnt Chloe, den Rätseln von Lyle House nachzuspüren und befindet sich bald in größter Lebensgefahr!

Zuvor bei PAN erschienen, verlegt Knaur diese Reihe von der viel gelobten Autorin Kelley Armstrong nun neu. Sehr hübsch meiner Meinung nach, muss ja nicht immer übermäßig originell sein ;)

Und euch wünsche ich einen netten Abend!

   Kommentare:

  1. "über ein Mädchen" wollte ich auch noch lesen... Es hört sich toll an und mal eine "andere" Romanze ;)

    LG
    Kuno
    Im Kopf eines Bookaholic

    AntwortenLöschen
  2. Von "Über ein Mädchen" hört man ja im Moment wirklich sehr viel.
    Ich wusste am Anfang gar nicht, dass es sich um eine Mädchen-Mädchen-Beziehung, aber groß überrascht war ich dann auch nicht, denn soo selten ist das ja eigentlich nicht.

    Von "Herzblut" hab ich mal ganz im Vorbeigehen sozusagen etwas gehört, aber die anderen Bücher kenne ich gar nicht ;).

    Viel Spaß beim Lesen!
    Alles Liebe, Clärchen :)

    Die Bestimmung hab ich übrigens gerade ausgelesen und es hat mir sehr gut gefallen!

    AntwortenLöschen
  3. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
  4. Ich habe Herzchen in den Augen. :) Ich bin sehr gespannt über deine Meinung zu "Über ein Mädchen". Ich selbst habe es noch nicht gelesen, überlege aber, es mir bald zu holen - steht eh schon ewig auf meiner WuLi. Ich glaube, dass die "besondere" Lovestory zwischen zwei Mädchen so oft erwähnt wird, liegt einfach daran, dass es vorab nicht ersichtlich ist und viele somit überrascht wurden. An für sich gebe ich dir aber recht.

    Die Reihe von Kelly Armstrong hat mir damals übrigens gut gefallen. Der erste Band konnte mich jetzt nicht 100% umhauen, doch das hat sich für mich von Band zu Band gesteigert. Eigentlich könnte die Story - nach DEM Ende des finalen Bandes - noch weitergehen. Das neue Cover hat der Verlag dann vom Original übernommen. Gefällt mir auch! Und "Tarmac" muss ich mir dann nun mal genauer anschauen. Du machst mich Neugierig! :)

    LG, Reni

    AntwortenLöschen
  5. @Kuno:
    Von den 60 Seiten, die ich bisher von "Über ein Mädchen" gelesen habe, kann ich sagen, dass das Buch auch vom sprachlichen her etwas Besonderes ist. Solltest du lesen!

    @Clärchen:
    Danke dir - jemand, der es so sieht wie ich! Gleichgeschlechtliche Beziehungen sind weder in der Realität noch in Büchern eine Seltenheit, weshalb also dieses Aufbauschen?
    Freut mich ansonsten sehr, dass dir "Die Bestimmung" so gefallen hat! Und dir wünsche ich selbstverständlich auch viel Freude an deinen aktuellen Lektüren ;)

    @Reni:
    Ich kann nur sagen, die ersten Seiten aus "Über ein Mädchen" haben es schonmal in sich! Das Ganze geht schnell, ist aber sehr liebevoll und definitiv was Besonderes. Und schon allein wegen des Covers sollte man es sich wohl ins Regal stellen ;) Kann ich bisher nur empfehlen!
    Von Kelley Armstrong will ich ansonsten schon lange etwas lesen, da bietet sich dieser Roman meiner Meinung nach ja an. Auch wenn er dich nicht ganz überzeugt hat, er scheint ja zu unterhalten, und das reicht mir ;) Ich bin sehr gespannt, vielen lieben Dank für deine Meinung!

    AntwortenLöschen

Empfohlener Beitrag

[Gewinnspiel] Herbstlektüren

2017 Reading Challenge

Kittyzer has read 1 book toward her goal of 60 books.
hide

Meine aktuelle Lektüre

Meine aktuelle Lektüre
"Fuchsnacht" von Julia Mayer [191/330]

Mein letzter Kinobesuch

Mein letzter Kinobesuch
"Blade Runner 2049" am 13.10.
Folge mir auf Facebook
Folge mir auf Twitter