Back Down to Earth

[Beutezug] April - 3

Letzte Woche gab es an dieser Stelle ausnahmsweise mal wieder nichts zu berichten, dafür durften bis heute dann wieder 4 Bücher in meinem Regal einziehen. Eines davon aber eher ungeplant und eines für die Schule - ich bin also halbwegs unschuldig ;) Halbwegs...

Jenna Abbott separates her life into two categories: before the wreck and after the wreck. Before the wreck, she was leading a normal life with her mom in suburban New York. After the wreck, she is alone, desperate to forget what happened that day on the bridge.
Then Jenna meets Crow, and her life is once again turned upside down. He begins to break down the wall that Jenna has built around her emotions. But can she bring herself to face the memories she's tried so hard to erase?

Normalerweise sind die Amerikaner/Engländer ja dafür bekannt, alles kürzer auszudrücken...Beim Titel des Buches war dies aber ganz offensichtlich nicht der Fall. Bis man den ausgesprochen hat ist ja schon der Tag um! Ansonsten gefällt mir die aktuelle Schullektüre aber ganz gut.

Die Bekenntnisse der Sullivan-Schwestern - Natalie Standiford
Die Sullivan-Schwestern haben ein Problem: Ihre reiche, tyrannische Großmutter fordert ein schriftliches Bekenntnis all ihrer Missetaten. Andernfalls will sie die gesamte Familie enterben. Also beichten die drei: Norrie hat sich in Robbie verliebt, der acht Jahre älter ist. Aber ist das denn so schlimm? Jane schreibt ein Blog über ihre schreckliche Familie. Aber was kann sie bitte für ihre bösen Vorfahren? Und Sassy glaubt, dass sie unsterblich ist. Schließlich wurde sie schon mehrmals vom Auto angefahren und nie ist ihr was passiert. Ist das jetzt Ketzerei? Drei energische, unerschrockene und ganz unterschiedliche junge Mädchen bekennen ihre kleinen Sünden, die vielleicht gar keine sind.

Eigentlich war das Buch bei TT als "wie neu" angegeben, weswegen ich über den schief gelesenen Rücken etwas enttäuscht bin. Da es aber ansonsten top aussieht, mache ich deswegen jetzt mal keinen Aufstand. Die Idee des Romanes selbst finde ich total witzig, mal sehen, ob die Versprechungen auch gehalten werden...

Beraubt - Chris Womersley
Australien, 1919: Quinn Walker kehrt aus dem Großen Krieg in seine Geburtsstadt Flint zurück, aus der er zehn Jahre zuvor fliehen musste, einer abscheulichen Tat angeklagt. Eine unverzeihliche Lüge. In dem Wissen, dass die Bewohner des Städtchens sich seinen Tod wünschen, versteckt er sich in den Bergen, ohne einen Plan und unsicher, was er tun soll. Dort trifft er das Waisenmädchen Sadie Fox. Ein Versprechen, das nicht gebrochen werden darf. Das seltsame Mädchen scheint seine dunkelsten Ängste genau zu kennen und sogar zu teilen. Eine ungewöhnliche Freundschaft entspinnt sich, und Quinn dämmert, was er tun muss, um die Geister der Vergangenheit zur Ruhe zu bringen.

Ich bin nicht sicher, wo dieser Roman einzuordnen ist - er klingt aber auf jeden Fall interessant. Da es eine erneute Empfehlung der DVA-Pressefrau ist, bin ich guter Dinge, letztes Mal hatte diese schließlich auch Recht ;)
Sixteen-year-old Alison wakes up in a mental institution. As she pieces her memory back together, she realizes she's confessed to murdering Tori Beaugrand, the most perfect girl at school. But the case is a mystery. Tori's body has not been found, and Alison can't explain what happened. One minute she was fighting with Tori. The next moment Tori disintegrated - into nothing.
But that's impossible. No one is capable of making someone vanish. Right? Alison must be losing her mind - like her mother always feared she would.
For years Alison has tried to keep her weird sensory abilities a secret. No one ever understood - until a mysterious visiting scientist takes an interest in Alison's case. Suddenly, Alison discovers that the world is wrong about her - and that she's capable of far more than anyone else would believe.

Ein erneuter englischer Buch-Kauf meinerseits und ich freue mich schon wie wahnsinnig drauf. Der Roman soll unvergleichlich und total genial sein, Band 2 dagegen leider nicht mehr so. Nun, ich bin erst mal mit dem 1. Teil zufrieden ;)

Und euch wünsche ich einen netten Abend!

   Kommentare:

  1. "Ultraviolet" und "Die Bekenntnisse der Sullivan-Schwestern" würden mich auch brennend interessieren. Die anderen habe ich noch gar nicht bekannt, aber sie scheinen eine interessante Geschichte zu versprechen. Mal sehen, was du dazu sagts :)

    Liebe Grüße,
    Maggi :)

    AntwortenLöschen
  2. Yay! "Ultraviolet"! Wünsch dir ganz viel Spaß und hoffe du wirst es ebenso mögen ;P

    AntwortenLöschen
  3. Huhu Sonne :),
    bis auf die Sullivan-Schwestern sagen mir deine Neuzugänge alle nichts, hören sich aber nicht uninteressant an.
    Die Schwestern sind ganz süß, wobei sie von Schwester zu Schwester anstrengender werden :D.

    Ich bin wie immer gespannt auf deine Rezensionen!

    LG =)
    Charlie

    AntwortenLöschen
  4. Oh, die Buchrücken deines Beutezugs hast du ja fast ein wenig farblich abgestimmt :-)
    "Ultraviolet" würde mich auch sehr reizen ...

    lG Favola

    AntwortenLöschen
  5. Ich kenne keines deiner Bücher und keines spricht mich auf Anhieb an... macht mich das zu einem schlechten Menschen? :o :D

    Nächstes Mal sicher wieder ;)

    Liebste Grüße :*

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Sonne.
    Es geht das Gerücht, daß Jenseits-von-lang-Titel in den Staaten für intellektuel angesehen werden. :-)

    Den Menschen einzureden sie würden am laufenden Meter sündigen, ist nicht viel mehr als eine perfide Form der Kontrolle. Bei einer Erfindung wie der "Erbsünde" implodiert eh jeder Schwachsinns-Detektor...

    Zuletzt!
    Sieht so aus als ob Alison die Para-Fähigkeit durchgegangen wäre. Entweder hat sie Tori während der Rauferei in ihre Atome zerlegt - oder in eine Dimensionsfalte befördert. Beides schwer der Welt zu erklären.

    Dein Buch-April hat übrigens eine Tendenz zu Flieder!

    bonté

    AntwortenLöschen
  7. @All the pieces of the paper:
    Vielen lieben Dank für deinen Kommentar! Hätte ich "Beraubt" nicht unverhofft in der Post vorgefunden und "After the wreck..." als Schullektüre lesen müssen, dann hätte ich davon wohl auch eher nicht gehört...Wobei letzteres auch auf Deutsch erschienen ist! Ich bin ebenfalls sehr gespannt, was ich von den Büchern halten werde...

    @Tina:
    Ich hoffe es auch, denn du hast mich überhaupt erst auf das Buch gebracht! :D Aber ich vertraue dir und bin sehr guter Dinge...

    @Charlie:
    Uh, das Buch ist anstrengend? Jetzt machst du mir Angst...Nun, ich werde es wohl aushalten, der Neugier wegen. Ich will wissen, was die Oma am Ende wirklich von den Mädels wollte :D Danke dir!

    Favola:
    Das war zwar keine Absicht, aber du hast total recht - sehr violett bei mir, alles, irgendwie :D Ich hoffe sehr, dass mir "Ultraviolet" überzeugt, vielleicht kann ich dir dann ja noch mehr Lust machen ;)

    @Lisa:
    JA, das macht dich zu einem schlechten Menschen, natürlich, was denkst du denn?! "Ultraviolet" soll aber wirklich toll sein, also...mein Mädchen, fang mal das Englisch-lesen an ;)

    @RoM:
    Du hast ja Recht - grade Bücher zu kaufen [und zu lesen] ist eigentlich keine Sünde. ABER wenn man so viel Ungelesenes besitzt wie ich könnte man sich ja trotzdem mal zurückhalten :D
    Und ich hoffe, ich werde bald erfahren, was mit der guten Tori geschehen ist - dann teile ich dir mit ob eine deiner Theorien stimmt ;)
    Und ja...nach dem Bild ist mir das mit den Farben auch aufgefallen!

    AntwortenLöschen
  8. Ich kenne von deinen Neuzugängen nur die Sullivan-Schwestern und ich fand sie gar nicht schlecht ;).
    Eine wirklich süße Geschichte!

    Viel Spaß beim Lesen :)

    AntwortenLöschen
  9. @Sonne
    Nein, das Buch an sich ist nicht anstrengend, keine Sorge. Ich fand nur die Gedankengänge der jüngeren Schwester etwas anstrengend, weil sie mir für ihr Alter viel zu kindisch vorkam.
    Aber insgesamt ist das Buch sehr süß ;)

    AntwortenLöschen

Der Blog wird 7!

Meine aktuelle Lektüre

Meine aktuelle Lektüre
"Ich bin nicht tot" von Anne Frasier [14/432]

Mein letzter Kinobesuch

Mein letzter Kinobesuch
"Paddington 2" am 02.12.

2017 Reading Challenge

Kittyzer has read 1 book toward her goal of 60 books.
hide
Folge mir auf Facebook
Folge mir auf Twitter