Back Down to Earth

[Statistik] Monatsrückblick Februar

Heute ist schon der 3. März und damit haben wir nur noch etwas mehr als 9 Monate vor uns, dann ist das Jahr schon wieder vorbei. Wie bitte ist es möglich, dass diese 12 Wochen so schnell vorbeigerauscht sind? Im Februar habe ich davon in der Tat irgendwie kaum etwas mitbekommen. Ich war im Stress - und dementsprechend fallen auch meine Ergebnisse aus...

# Gelesen im Januar: 7 Bücher

1. Purpurdämmern - Andrea Gunschera [3*]
2. BETA - Rachel Cohn [3,5*]
3. Demi Monde 01 - Rod Rees [3,5*]
4. Kirschroter Sommer - Carina Bartsch [3*]
5. Türkisgrüner Winter - Carina Bartsch [4,5*]
6. Der Mann, der den Regen träumt - Ali Shaw [4*]
7. Flamingos im Schnee - Wendy Wunder [4,5* - Rezension folgt]


Gelesene Seiten: 3200
Durchschnittliche Seitenzahl pro Buch: ca. 457
Gelesene Seiten pro Tag: ca. 114
Durchschnittsbewertung: etwa 3,7*
--
Neuzugänge: 7
Abgelesen:  7
Neuer SuB-Stand März: 75

# Geschaut im Januar: 3 Filme

1. Gangster Squad [4*]
2. Parker [2,5* - nicht rezensiert]
3. Movie 43 [1,5* - Rezension folgt]



Durchschnittsbewertung: 2,6*

Okay. Also, ähm. Im Januar sprach ich davon, dass ich hoffen würde, der Februar würde von Büchern her besser werden in der Bewertung...leider ist diese genau gleich geblieben, und das bei einer geringeren Anzahl, was ich überaus traurig finde. Noch trauriger fast bin ich aber über die schlechten Filme bzw. um die Zeit, die mir dadurch gestohlen wurde. Mann, was ein Schund...

Absolute Tops: Ganz klar "Türkisgrüner Winter" von Carina Bartsch und "Flamingos im Schnee" von Wendy Wunder, die mich beide letztendlich berühren konnten
Absolute Flops: Bei den Büchern gab es zum Glück keinen, bei den Filmen aber gleich zwei: "Parker" war so nervig, darüber wollte ich nichts schreiben [nämlich: langweilig, unlustig und klischeehaft] und "Movie 43" so sinnlos und so schlecht, es ist nicht zu fassen [da gibt es aber noch etwas zu]

Ja nun. Im März gibt es viele tolle Neuerscheinungen und ganz besonders schöne Kinostarts, bei denen mich hoffentlich mehr überzeugen können als im vorangegangenen Monat. Das würde mich sonst wirklich frustrieren...

Und wie war euer Februar? ;)

   Kommentare:

  1. Hi, Sonne.
    Immerhin, das Gute an miesen Filmen ist, daß sie schnell vergessbar bleiben. Bis auf die verschwendete Lebenszeit, stimmt!

    Vielleicht kann Dich, Ende des Monats, die DVD zu 'Ruby Sparks' auch aufheitern.

    Im Februar bin ich durch ein Buch über den französischen Filmemacher Eric Rohmer geschwungen. Das war wie eine filmische Retroperspektive für mich.
    Zudem ein Abenteuer des galaktischen Unsterblichen, Atlan, gelesen.
    Reichlich Bandbreite also.

    Filmisch, die erste Season "Game Of Thrones" nochmals. Will schließlich vorbereitet sein für die Zweite. :-)

    bonté

    AntwortenLöschen
  2. Huhu Sonne,
    eine Statistik, die sich ja wirklich sehen lassen kann. Bei einer durchschnittlichen Seitenzahl von 450 pro Buch ist das doch toll für den kürzeren Februar.
    Den Kirschroten Sommer habe ich schon auf dem Kindle, ich sollte halt mal endlich dazukommen! Und auch den Regenmann fand ich nicht ganz so gut wie das Glasfußmädchen, von meinem pers. Geschmack her. Trotzdem einmalig in seiner Art, und darum gab es bei mir auch 5S.
    Manche vergleichen Flamigos im Schnee mit John Greens Schicksal.. ist da so?? Freu mich auf deine Rezi und wünsche dir einen schönen Lesemärz!
    LG,
    Damaris

    AntwortenLöschen
  3. Ach Sonja, irgendwie sollte ich mir mal von deinem Leseverhalten eine Scheibe abschneiden. Ich will es nur EINMAL erleben, dass ich mal mehr lese als du. Vielleicht ja im März? ;D
    Okay, wohl eher nicht.

    Viel Erfolg für dich im Februar - in beiden Hinsichten!

    Liebe Grüße
    Lisa

    AntwortenLöschen
  4. @RoM:
    Ich finde es immer sehr schade, wenn ich solch schlechte Filme sehe, weil ich daran denke, dass ich dafür so viel gegeben habe - Geld, Zeit, Erwartung, Hoffnung - und letztendlich so wenig bekam...Aber schön, dass dir sowohl Lektüre als auch Filmspaß offensichtlich behagten!

    @Damaris:
    Nun ja, normalerweise ist mein Minimum bei 8 Büchern, weshalb ich etwas unzufrieden bin. Da ich aber echt Stress hatte und der Monat ja, wie du auch sagst, kürzer war, ist das Ganze doch recht okay.
    Bei "Kirschroter Sommer" bin ich mal gespannt, ob es dir eher so ergeht wie Reni oder wie mir - oder wie keiner von uns? Band 2 ist auf jeden Fall toll ;) Und "Flamingos im Schnee" kann man meiner Meinung nach nur bedingt mit John Greens Roman vergleichen. Cam ist sehr viel pessimistischer und die kleinen Wunder geben dem Ganzen eher etwas zauberhaftes als romantisch-traurig-schönes. Einige waren enttäuscht, ich kann nur sagen, dass man sich nach den ersten 100 Seiten nicht entmutigen lassen sollte ;)

    @Lisa:
    Nun ja, bei dir ist ein Lesemarathon und ich habe wahnsinnig viel zu tun - also, wer weiß was kommt? :D Ich war ja im Februar auch keine wirkliche Kanone...
    Dir natürlich auch sehr viel Erfolg!

    AntwortenLöschen

Empfohlener Beitrag

[Beutezug] Neuzugänge Januar - Juli 2017

2017 Reading Challenge

Kittyzer has read 1 book toward her goal of 60 books.
hide

Meine aktuelle Lektüre

Meine aktuelle Lektüre
"Amrita" von Aditi Khorana [27/320]

Mein letzter Kinobesuch

Mein letzter Kinobesuch
"Dunkirk" am 29.07.
Folge mir auf Facebook
Folge mir auf Twitter