Back Down to Earth

[Filmrezension] Marvel's The Avengers

"Wir brauchen einen Angriffsplan!" - "Ich habe einen Plan: Angriff."

STORY
Mit einer Bedrohung von solchem Ausmaß für die ganze Welt hat es Nick Fury von S.H.I.E.L.D. noch nie zu tun gehabt. Wenn überhaupt, dann hat nur eine ganze Riege von Superhelden eine Chance, ihr zu begegnen. Also versucht er Iron Man, Thor, Captain America, Black Widow und Hulk für eine konzertierte Rettungsaktion zusammen zu trommeln: keine einfache Aufgabe. Doch noch schwieriger ist es, aus den eigenwilligen Individuen ein Team zu formen...

MEINE MEINUNG
Wie lange habe ich auf die Vereinigung der Superhelden der letzten Jahre gewartet? Und nun sind die "Avengers" in den Kinos gestartet, die ich mir in 3D natürlich nicht entgehen lassen konnte. Meine Erwartungen waren hoch - und wurden beinahe komplett erfüllt!

Für einen Actionfilm beginnt dieser beinahe schon langsam, denn bevor alle Helden gefunden worden sind, ist schon die erste halbe Stunde um. In dieser Zeit wird allerdings eine gute Einleitung und Einführung in die Story gegeben. Nick Fury gründet die alte Elite um die Avengers wieder, weil Thors Halbbruder Loki auf die Erde gekommen ist, um sie sich untertan zu machen. Das muss natürlich verhindert werden! Und so müssen erst einmal alle überzeugt werden, mitzuhelfen, denn nicht jeder ist unbedingt begeistert von der Idee...

Etwas schade finde ich, dass hier Loki aus "Thor" als Bösewicht wiederverwendet wird. Da hätte es sicherlich noch einige andere gute Gräueltäter gegeben. Da Tom Hiddleston diesen aber so überzeugend fies und abscheulich spielt, kann man da gut drüber hinweg sehen - seine widerliche Art passt perfekt. Aber auch der Rest des Casts lässt in keinster Weise zu wünschen übrig: Robert Downey jr. als Tony Stark alias Iron Man sorgt für einige flotte Sprüche, Chris Hemsworth als Thor ist der Götter-Macho und dabei ebenso witzig. Scarlett Johanssen spielt die Black Widow überraschend überzeugend und schlagfertig [im wahrsten Sinne des Wortes], während Chris Evans wieder beweisen darf, dass ihm auch ernstere, actionlastigere Charaktere stehen.

Mark Ruffalo als Hulk war eines meiner Highlights. Er bringt den schweigsamen, im Anbetracht seines 2. Ichs seltsam ruhigen, Bruce Banner toll rüber, wirkt überlegt und gut durchdacht. Hulk dagegen ist natürlich vor allem gewalttätig, aber durch Animation wurden auch hier seine Gesichtsausdrücke toll übertragen. Das einzige Problem: Nachdem Banner anfangs Probleme hatte, den Anderen zu kontrollieren, kann er es pünktlich zum Endkampf plötzlich. Hier hätte es einer besseren Ausarbeitung bedurft! Super fand ich natürlich aber Cobie Smulders als Agent Maria Hill, die in ihrer ersten Filmrolle beweisen darf, was in ihr steckt, und Gwyneth Paltrow als Tony Starks bessere Hälfte. Beide habe ich sehr gern im Film gesehen.

Natürlich ist die Storyline nicht das Ausgefeilteste oder gar Originellste, was es gibt - aber ich finde, das sollte man bei diesem Film auch gar nicht erwarten. Ich jedenfalls habe das nicht und wurde dafür mit einer doch recht gut geschneiderten Geschichte belohnt. Die Actionszenen stimmen einfach und geben allem diesen besonderen Kick, sind spannend und atemberaubend gut gemacht. Und die Effekte erst! Hier wird geschossen, zerschlagen, verbrannt und zerstört, das volle Programm. Das alles sieht unglaublich aus und hört sich auch noch unglaublich an, denn der Score ist absolut passend, stimmig und umwerfend. Sobald er erscheint, wird der Soundtrack bestellt, damit ich das Feeling noch einmal erleben kann!

Das 3D erscheint ziemlich lange nur solide, denn die Szenen, in denen man sich fühlt wie mittendrin, bleiben anfangs aus. Als es dann aber zum Showdown kommt, gibt es Saures. Ab da kam es wirklich vor, dass ich dachte, mich würde ein Gegenstand treffen und ich war tatsächlich wie dabei in diesem Kampf um die Welt. Die Action legt noch einmal einen Zahn zu, ich war gefesselt und fieberte richtig mit. Dabei bleibt es aber trotzdem noch spaßig und unterhaltsam, beispielsweise als Hulk Thor einfach mal eine reinhaut oder er Loki nach ein paar von dessen eingebildeten Sprüchen wie ein Stofftier auf den Boden knallt. Aber auch ernst kann der Film sein und dadurch ergibt sich eine gute Mischung. Das Ende [und besonders die Szene nach dem Abspann!] machen wahnsinnige Lust auf den nächsten Teil, der allerdings wohl leider erst 2014 anlaufen wird. Ich warte...

FAZIT
"The Avengers" konnte mich absolut begeistern! Endlich mal wieder ein anständiger Superhelden-Film, der durch tolle Action, bombastische Effekte und perfekt besetzte Rollen mit super-coolen Sprüchen mitreißen kann. Das 3D ist anfangs solide und steigert sich zum Ende hin, der Showdown ist spannend und die Story erwartungsgemäß mittelmäßig, aber mit einigen Pluspunkten. Einzig Hulks Wandlung und der langsame Anfang störten mich etwas, weshalb ich schweren Herzens einen halben Punkt abziehe. Trotzdem kann ich nur sagen: Anschauen und zwar am Besten sofort! Ihr werdet euch köstlich amüsieren!



   Kommentare:

  1. Hey, eine tolle Rezi!
    Ich freu mich schon so unglaublich auf den Film! Bisher finde ich fast alle Marvel Helden alleine toll (nur Hulk ist nicht so mein Fall), und zusammen müssen sie einfach der Hammer sein :D

    LG EMMA

    AntwortenLöschen
  2. Super Rezi. Ich freu mich schon total auf den Film

    AntwortenLöschen
  3. Ich freu mich total auf nächste Woche, da schaue ich mir den Film nämlich an. Schon bei deinem Anfangszitat musste ich lachen. Ist das von Ironman? :-)) Finde die Verknüpfung der ganzen Superheldenfilme ja genial und sehr witztig soll der Film auch sein. Juhuu, jetzt hab ich richtig Lust!!
    LG,
    Damaris

    AntwortenLöschen
  4. Hi, ein guter Artikel zum Thema "[Filmrezension] Marvel's The Avengers". Habe den Film Avengers gesehen und bin begeistert gewesen! Kann man nur weiter empfehlen :-)

    AntwortenLöschen
  5. @Emma Bücherkeks:
    Danke für die Rezension - schau dir den Film an, er ist wirklich klasse. Und Hulk wirst du hinterher lieben, der gibt nämlich auch richtig Gas :D

    @Anja:
    Danke schön und dazu hast du auch allen Grund ;) Viel Freude im Kino!

    @Damaris:
    Dann wünsche ich dir schon einmal viel Spaß - du wirst dich sicherlich gut unterhalten fühlen ;) Und ja, das Zitat stammt aus einem Gespräch zwischen Captain America und Iron Man :D

    @Mein Holzspielzeug Blog:
    Dankeschön, sehe ich genau so! :)

    AntwortenLöschen
  6. Klasse Rezension. Da will man doch gleich sofort ins nächste Kino rennen. Ich bin schon mega gespannt auf den Film. Ich hoffe, dass es mindestens so gut wird, wie du sagst.

    Liebe Grüße, Diti

    AntwortenLöschen
  7. Hi, Sonne.
    Ich denke mit dem Engagement von Joss Whedon wurde der Richtige für Regie und Skript (Bearbeitung) engagiert. Mit all seinen Serien-Schöpfungen hat er bewiesen, dem Klischee entgegen zu wirken.
    Mark Ruffalo ist an für sich ein sehenswerter Schauspieler. Er verfügt über Bandbreite, kann sowohl komisch wie tragisch sein.

    Wenn Du ein Faible für coole Superhelden im Film hast - kennst Du 'X-Men: Erste Entscheidung'?
    'Kick-Ass'?
    'Defendor'?
    Alles Helden abseits der Norm. Der Erste ist in meinen Augen gar der beste X-Men überhaupt.

    Freut mich, daß Du bei den Rächern Deinen großen Spaß hattest.

    bonté

    AntwortenLöschen
  8. Super Rezi! Mir hat der Film auch sehr gut gefallen und ich war positiv überrascht. Viel habe ich ehrlich gesagt nicht erwartet - viel habe ich bekommen. Ich war ständig am Grinsen und fand den Film von Anfang bis Ende klasse. Anfangs war ich leicht verwirrt, weil ich mich erst mal reinfinden/-denken musste. Spannend wurds trotzdem. Loki hatte ich schon nach dem Abspann von "Thor" auf dem Plan und fand ihn hier sogar besser. Herrlich boshaft und verblendet! Mein Highligt war Iroman. Ich hab so gelacht. Über Shakespeare im Park (die Stelle mit Thor) komme ich heute nicht hinweg. Leider ist mir das Zitat mit den Vorhängen wieder entgangen. Die Story an sich ist jetzt nicht wirklich kreativ, dafür aber doch recht unterhaltsam, humorvoll und actiongeladen. Manchmal braucht man das einfach und in diesem Fall hat´s für mich gepasst. Achso, bei Hulk stimme ich zu. Die abrupte Entwicklung am Ende (plötzlich hat er sich unter Kontrolle, über den Wolken dreht er durch) fand ich auch ein wenig unverständlich/ komisch. Aber das war dann eher nebensächlich für mich. Und wirklich 2014? Hach, das dauert aber. :)

    LG Reni

    AntwortenLöschen
  9. @Diti:
    Ich hätte auch große Lust, sofort noch mal in den Film zu rennen :D Viel Spaß wünsche ich dir, ich denke mal, du wirst es nicht bereuen!

    @RoM:
    Jap, Whedon war eindeutig der Richtige für den Job. Ich hoffe, er bleibt uns auch bei Teil 2 erhalten! Mark Ruffalo habe ich bisher erst in ein, zwei Produktionen gesehen, aber ab jetzt werde ich sicherlich öfter auf ihn achten!
    "Defender" und "Kick-Ass" habe ich beide nicht gesehen, von letzterem habe ich auf jeden Fall schon gehört [und der DVD renne ich schon eine Weile hinterher]. Bei "X-Men" muss ich zugeben: Ich mag die Filme nicht sonderlich. Das liegt wsh. vor allem an Halle Berry, die ich einfach nicht ausstehen kann...Vielleicht versuche ich es irgendwann noch mal damit, danke auf jeden Fall für die Tipps ;)

    @Reni:
    Da hast du Recht - der Film ist doch überraschend gut bzw. für mich eher überwältigend ;) Und witzig ist er wirklich sehr, das sehe ich genauso - ich liebe, liebe, liebe Iron Man und finde Downey jr. einfach nur toll ;) Und die Park-Szene war wirklich klasse, sehe ich ebenso!
    Schön, dass wir uns hier ziemlich einig sind - und freut mich, dass dir der Film ebenso gut gefallen hat! Schade, dass wir noch so lange auf den nächsten warten müssen...

    AntwortenLöschen
  10. Mit meinem X-Men kann ich Dich beruhigen, Sonne. Keine Frau Berry weit und breit (die mir übrigens auch nicht sonderlich als Darstellerin zusagt). Dieser X-Men ist vom Briten Matthew Vaughn (s. 'Kick-Ass'), inhaltlich ein Prequel, der in den 60ern spielt. Alle Charaktere sind neu besetzt. Michael Fassbender, James McAvoy, Kevin Bacon & eine gewisse Jennifer Lawrence (!). Wenn Dir die bekannten Verfilmungen nicht sonderlich gefallen haben - dann könntest Du an 'X-Men: Erste Entscheidung' Deine Freude haben.

    Noch ein Nachtrag zum neuen Batman. Da bin ich Dir ja noch die Antwort schuldig.
    Das Foto, in dem Batman der Rücken gebrochen wird, ist im Material zu sehen. Von daher die "Szene, die uns an die Nieren gehen wird".

    'Defendor' ist übrigens mit Woody Harrelson & Kat Dennings.
    Aber bevor ich ins Schwärmen geraten...

    bonté

    AntwortenLöschen
  11. @RoM:
    Du hast Recht, ich hatte ganz vergessen, dass da ja noch ein weiterer lief - genau, mit Jennifer Lawrence ;) Den wollte ich ursprünglich sogar sehen, war aber wegen der anderen Filme [in denen ich nur Wolverine klasse fand] etwas abgeschreckt...Nun werde ich ihn mir sicherlich anschauen!
    Welches Material denn, um Himmels Willen? :D Ich kenne nur die Plakate, auf denen Bane und die zerstörte Maske zu sehen ist...Vielleicht muss ich mich besser umschauen? ;)
    Woody Harrelson in "Defendor" klingt gut, Kat Dennings fand ich in "House Bunny" und "Thor" klasse - wird auch geschaut! Die Liste wächst...

    AntwortenLöschen

Empfohlener Beitrag

[Beutezug] Neuzugänge Januar - Juli 2017

2017 Reading Challenge

Kittyzer has read 1 book toward her goal of 60 books.
hide

Meine aktuelle Lektüre

Meine aktuelle Lektüre
"Amrita" von Aditi Khorana [27/320]

Mein letzter Kinobesuch

Mein letzter Kinobesuch
"Dunkirk" am 29.07.
Folge mir auf Facebook
Folge mir auf Twitter