Back Down to Earth

[Musik] Owl City live in concert!

Nach Wochen des Wartens war es gestern endlich so weit: Das Konzert von Owl City in Köln! Um 10 Uhr morgens wollten wir losfahren, das hieß, um 8 aufzustehen - aber ich muss ehrlich sagen, länger zu schlafen hätte auch gar nicht geklappt, denn ich war schon seit 7 alle zehn Minuten wach, so aufgeregt war ich. 
Um zehn nach 10 ging's also los, um 13 Uhr waren wir da und dann haben wir erstmal Köln angeschaut...beziehungsweise die Innenstadt. Ich muss sagen, das, was wir gesehen haben, war sehr schön, aber genug Geld sollte man sich mitnehmen! Ich bin jetzt richtig pleite, weil überall Schmuck und CDs im Angebot waren^^
Leider war gestern auch eine Demo gegen Arbeitslosigkeit und diverse Veranstaltungen in der Innenstadt, das heißt, es war EXTREM voll, aber es war irgendwie cool - kenne ich ja gar nicht aus unserem "Kaff" ;)
Um 17 Uhr haben wir uns in die Schlange vor dem Gloria-Theater in der Apostelnstraße eingereiht. Leider ist hier auf dem Bild nur die Straße und das Schild des Gebäudes zu sehen, aber das lag am Akku meiner Kamera...Viel mehr Bilder konnte ich nämlich nicht mehr machen.



Tja, man muss ja leider relativ früh da sein, um nicht ganz am Ende zu stehen, weswegen wir auch hier noch mal fast eine Stunde warten mussten - aber es hat sich gelohnt, denn so standen wir grade mal circa 6 Meter von der Bühne entfernt - und nach den zwei Vorgruppen [beziehungsweise Sängern] grade mal 10 Metern von Adam!
Das mit den Vorgruppen allerdings war ein ziemliches Problem und auch echt nervig - denn zwar waren beide wirklich gut und haben richtig Stimmung gemacht, aber dennoch waren wir Fans da wegen Owl City, und dann noch zwei Stunden zu warten, ist wirklich frustrierend. 
Aber die Bühnengestaltung war wirklich schön:



Gegen 21 Uhr kam dann endlich Owl City auf die Bühne und das Kreischen ging los. Wer hätte das gedacht, ich hab mitgemacht? Aber in dem Moment ist das einfach ein Drang - und warum auch nicht? Es kennt einen ja keiner^^ Außerdem wäre es ja nun viel schlimmer, wenn alles ruhig wäre in dem Moment...
Die Show war einfach nur der Hammer, ich kann es nicht anders sagen. Die Band spielte alte und neue Songs, oft auch in leicht veränderten Stilen, die aber klasse passten. Es war mega laut, aber das ist einem ja vorher klar, außerdem war die Lautstärke grade noch erträglich und ich mag es sowieso so.
Adam hat sich richtig in seine Musik eingefühlt, das hat man gesehen und gemerkt, er hat gelacht während des Singens, hat immer wieder auf seine Band aufmerksam gemacht und so nicht sich selbst allzu sehr in den Vordergrund gestellt. Ich würde sagen, alle im Raum waren vollkommen hin und weg.





Das Highlight für uns Fans war natürlich der Song "Angels", der mit einem wunderschönen Intro begann, nach dem wir dann für ein paar Sekunden von Dunkelheit umgeben waren - bis mit einem plötzlichen Lichteinfall uns ein "Wake me if you're out there" entgegen gesungen wurde, bei dem wir natürlich alle mitgemacht haben. Es war ein atemberaubendes Feeling! Ebenso hat Adam aber auch gezeigt, dass er witzig sein kann, denn als ein Mädchen "Marry Me" in die Pause vor einem Song schrie, antwortete er ganz locker: "I will think about it!" Ich hätte nie gedacht, dass er wirklich so sympathisch und nett ist...




Ich weiß nicht, ob das hier irgendwen interessiert und ob das überhaupt jemand liest - aber irgendwie musste ich meine Eindrücke loswerden und da dies hier früher auch ein Musik-Rezensionsblog war, passt das doch ganz gut ;)

Die Frage habe ich letztens schon gestellt, aber da keine Antworten kamen: Wie war euer letztes Konzert?  

   Kommentare:

  1. Mein letztes Konzert... öhm waaar ein Festival (das Blackfield in Gelsenkirchen). Aber irgendwie wollte nie so recht Festivalstimmung aufkommen -.- Hab auch mal wieder lust auf ein richtig gutes kleines Konzert mit viel Stimmung :)

    AntwortenLöschen
  2. Also ich kann ja nur für mich sprechen, aber ich fand den Beitrag echt interessant. Ist mal etwas anderes gewesen. Adam scheint ja echt nett drauf zu sein :) und nach Köln wollte ich schon immer.

    Zu der Frage: Ich war noch nicht wirklich auf einem Konzert. Sicher, auf irgendwelchen Veranstaltungen, auf denen Leute gesungen haben, aber so ein richtiges Konzert habe ich noch nicht miterlebt. Will ich aber noch nachholen.

    Liebe Grüße, Diti

    AntwortenLöschen
  3. @Diti & Isabel:
    Danke für die Antworten und es freut mich, dass der Post wenigstens ein paar interessiert hat ;) Und ich war bisher auch erst auf einem weiteren Konzert, das ist ja normal für das Alter, würde ich sagen. Aber macht die Erfahrung, es ist richtig klasse!

    AntwortenLöschen
  4. Wow, das hört sich - wow an! :D Ich muss gestehen, dass ich bis jetzt wirklich nur Fireflies von der Band lkenne (das Lied LIEBE ich aber auch!). Ich hab mir gleich mal Agels rausgesucht und mag es auch richtig leiden.
    Marry Me xDD Das würde ich bei 30 Seconds to Mars oder anderen bestimmt auch rufen.. Ja, ich kann da verrückt sein^^

    Leider war ich aber noch nie auf einem Konzert von irgendwem =(
    Ich bin zwar auch erst 14, aber ich muss unbedingt mal zu einem :)
    Letztends sind zwei aus der Bloggerwelt auch bei 30 STM gewesen und ich war sowas von neidisch, mannoman! :D Und wenn man sich Videos von sowas ansieht... hach. Muss ich unbedingt mal machen =)

    Und Köln ist echt eine schöne Stadt. Ich war vor 1 1/2 Jahren mal dort. Wir waren auch im Dom, aber leider nicht oben. Wir waren nach 17 Uhr da - tja, Pech eben^^ Aber innen war ja schon mega. Und wie der von außen aussah! Und auch die Stadt.. einfach cool =) Ich möchte auch unbedingt nochmal dorthin ;)

    So, genug gelabert - jetzt gehts lesen ;D

    GlG

    AntwortenLöschen

Empfohlener Beitrag

[Gewinnspiel] Herbstlektüren

2017 Reading Challenge

Kittyzer has read 1 book toward her goal of 60 books.
hide

Meine aktuelle Lektüre

Meine aktuelle Lektüre
"Unsere verlorenen Herzen" von Krystal Sutherland [114/384]

Mein letzter Kinobesuch

Mein letzter Kinobesuch
"Blade Runner 2049" am 13.10.
Folge mir auf Facebook
Folge mir auf Twitter