Back Down to Earth

[Statistik] Monatsrückblick September

Nachdem ich die letzten drei Tage für das Marketing des ZDF beim Tag der Deutschen Einheit in Mainz - meiner neuen Heimat seit einem Jahr - gearbeitet habe, schaffe ich es erst heute, auf den letzten Monat zurück zu blicken - der leider nicht so erfolgreich verlief, wie ich mir das erhofft hatte. Da ich aber für meine Zwischenprüfung lernen musste und außerdem noch das 1500 Seiten-starke King-Werk "ES" begonnen habe, ist das nicht sonderlich verwunderlich. Ob es mit dem Lesen im Oktober besser wird, ist fraglich, aber zumindest einen Kinobesuch habe ich geplant.

#Gelesen im September: 4 Bücher

3527551436099781Der Lügenbaum36273670

1. Am Abgrund des Himmels von Sue-Ellen Parrish [2*]
2. Die Endlichkeit des Augenblicks von Jessica Koch [1*]
3. Der Lügenbaum von Frances Hardinge [sehr gute 4*] 
4. Cainsville: Zeit der Schatten von Kelley Armstrong [gute 4*] - Rezension folgt
 
Durchschnittliche Seitenzahl pro Buch: 416
Gelesene Seiten: 1666
Gelesene Seiten pro Tag: 55
Durchschnittsbewertung: 2,75*
--
Neuzugänge: 6
Abgelesen: 4
Neuer SuB-Stand April: 75

# Geschaut im September: 1 Kinofilm

Mein letzter Kinobesuch


# Gesuchtet im September: 3 Serien

 Bildergebnis für penny dreadful serie plakatBildergebnis für the expanse plakatBildergebnis für star trek discovery plakat

1. Penny Dreadful: Staffel 3, Folgen 4-9 [4*] - Rezension folgt 
2. The Expanse: Staffel 1 & Staffel 2, Folgen 1-5 [sehr gute 4*] - Rezension folgt
3. Star Trek Discovery: Staffel 1, Folge 1 [bisher 3*]   

Schon letzten Monat war ich von meiner Durchschnittsbewertung enttäuscht, aber der September hat tatsächlich alles unterboten. Für die kitschige Liebesgeschichte in "Am Abgrund des Himmels" war ich eindeutig zu alt und "Die Endlichkeit des Augeblicks" ist problematisch, meiner Meinung nach moralisch verwerflich und für niemanden zu empfehlen. Dafür konnten mich die beiden letzten Bücher beide überzeugen, eine Rezension folgt hier noch.

Im Kino war ich nur einmal und "Jugend ohne Gott" war gut gespielt, storytechnisch aber eher mäßig. Dafür habe ich endlich "Penny Dreadful" zuende geschaut und auch, wenn mich der Schluss sehr enttäuscht hat, ist es insgesamt eine gute Serie. Auch bei "The Expanse" bin ich weiter gekommen - nachdem mich die Charaktere zuerst so gar nicht berühren konnten, bin ich jetzt voll drin und begeistert von Aufmachung und Inhalt. Zuletzt habe ich noch "Star Trek Discovery" begonnen, bin über die erste eher schwache Folge aber noch nicht hinaus gekommen. Hier hoffe ich, dass noch ein wenig Originalität ins Spiel kommt.

Mit dem Oktober beginnt nun endlich so richtig der Kino-Herbst und man kann sich kaum entscheiden, welchen der Filme man zuerst sehen möchte. Tatsächlich interessieren mich aber nur drei Filme so wirklich, das ist also theoretisch zu schaffen.

Blade Runner 2049Unter deutschen BettenWhat Happened to Monday?American AssassinGeostormSchneemannDie Unsichtbaren - Wir wollen lebenFack ju Göhte 3Thor 3 - Tag der Entscheidung

Will ich auf jeden Fall sehen: "What Happened to Monday" klingt nach richtig spannender und actionreicher Science-Fiction und Noomi Rapace sehe ich sowieso immer gerne (auch in siebenfacher Ausführung). "American Assassin" ist mal wieder eine Buchverfilmung, die nach mächtig Explosionen und guter Action-Unterhaltung aussieht. Und auch wenn ich das Original nicht gesehen habe, die Kritiken zu "Blade Runner 2049" sind so umwerfend gut, dass ich es gern probieren würde.
Will ich vielleicht sehen: "Die Unsichtbaren" klingt nach einer berührenden Geschichte rund um die unsichtbaren Juden während des 2. Weltkriegs. Das Plakat zu "Thor 3" sieht ansonsten echt trashig aus und ich finde den Gott auch echt öde, aber Cate Blanchett als Bösewicht fixt mich selbstverständlich an. "Geostorm" und "Schneemann" sind beide eher DVD-Kandidaten - insbesondere ersterer könnte auch ziemlicher Müll sein.
Will ich auf keinen Fall sehen: "Unter deutschen Betten" ist so eine typische deutsche Komödie, die ich mir nicht antun werde. Und nachdem der erste "Fack ju Göhte" echt gut war, hat der zweite Teil schon stark nachgelassen und der Abschluss der Reihe sieht nun ganz schlimm aus, das lasse ich lieber sein.

Was habt ihr im Oktober vor?

   Kommentare:

  1. Huhu! :)

    Toll, dass du ein so großes Event mitgestalten durftest. Ich habe gerade mein Marketing Studium begonnen und bin bisher wirklich begeistert. :D Deinen Lesemonat finde ich übrigens wirklich gelungen, vier Bücher sind doch eine schöne Zahl! Schade, dass dir "Ab Abgrund des Himmels" nicht so gut gefallen hat. Das Buch hatte ich schon im Auge. "The Expanse" gucken mein Freund und ich auch gerade - bisher finde ich es recht spannend. Vor allem die Effekte und das Setting sind super gemacht. Ich wünsch dir einen schönen Oktober!

    Liebste Grüße
    Nina von BookBlossom


    AntwortenLöschen
  2. Oh Mann, dann wünsche ich dir mal auf jeden Fall einen spaßigeren Oktober, lesetechnisch!

    Was Kino betrifft sieht die nächste Zeit für mich eher mau aus, da mich nichts so richtig reizt. "Thor" würde ich am ehesten noch sehen, mal wieder nur wegen Loki, da ich Thor als Gott und Avenger auch extrem langweilig finde.
    Von "Fack Ju Göhte" habe ich schon Teil 2 nicht gesehen und werde das wohl auch eher im Fernsehen oder im Streaming mal ansehen als im Kino.

    Im Oktober freue ich mich auf die Frankfurter Buchmesse, wo ich zum ersten Mal seit 5 Jahren und zum zweiten Mal überhaupt hinfahre, und einen Musicalbesuch bei "Tanz der Vampire" in Hamburg :).

    Liebe Grüße
    Charlie

    AntwortenLöschen
  3. Ich wusste gar nicht, dass American Assassin eine Buchverfilmung ist. Der Trailer hatte für mich so einen krass rassistischen Unterton, dass mich der Flm überhaupt nicht reizt.
    Der neue Blade Runner ist Pflichtprogramm, ich liebe Denis Villeneuve und weiß, dass der Film zumindest gut aussehen wird.
    Blood Simple von den Coen Brüdern steht definitiv noch auf meiner Liste, ebenso wie Schneemann und Thor 3 :)

    AntwortenLöschen
  4. "Schneemann" soll ja zumindest als Buch ziemlich gut gewesen sein, daher werd eich wohl mal in die Verfilmung reinschauen. "Thor" sieht vom Trailer her so aus als wäre es der humoristischste Teil, was ja nicht unbedingt schlecht sein muss.

    AntwortenLöschen

Empfohlener Beitrag

[Gewinnspiel] Herbstlektüren

2017 Reading Challenge

Kittyzer has read 1 book toward her goal of 60 books.
hide

Meine aktuelle Lektüre

Meine aktuelle Lektüre
"Unsere verlorenen Herzen" von Krystal Sutherland [114/384]

Mein letzter Kinobesuch

Mein letzter Kinobesuch
"Blade Runner 2049" am 13.10.
Folge mir auf Facebook
Folge mir auf Twitter