Back Down to Earth

[Statistik] Monatsrückblick September

Ich glaube, das hier ist offiziell der späteste Zeitpunkt, zu dem ich jemals eine Statistik veröffentlicht habe - irgendwie bin ich vorher einfach nicht dazu gekommen. Genau so sieht es auch inhaltlich aus, zu wirklich viel gekommen bin ich, wie man sehen kann, nicht. Aber am Samstag habe ich Ferien und dann kann ich den Schwund von letztem Monat hoffentlich aufholen ;)

# Gelesen im September: 5 Bücher

von J. R. Johannsen
von Amy Ewing
25830246
25675437
knappe 3,5 Punkte
2 Punkte

von Charlotte Bronte
von Julia Heaberlin
23374327
23746004
knappe 4 Punkte
gute 3 Punkte

von Teresa Driscoll
26050071
3,5 Punkte

Durchschnittliche Seitenzahl pro Buch: 
ca. 444
Gelesene Seiten: 
2221
Gelesene Seiten pro Tag: ca. 74
Durchschnittsbewertung: 3,2*
--
Neuzugänge: 9
Abgelesen:  5
Neuer SuB-Stand Juni: 74

# Geschaut im September: 2 Kinofilme

von Bora Dagtekin
von Wes Ball
Mein letzter Kinobesuch
3 Punkte
2,5 Punkte

Durchschnittsbewertung: 2,75*

Mal abgesehen davon, dass ich im September irgendwie wenig getan habe, fand ich auch noch mal wieder alles schlecht. Besonders dramatisch ist das bei den Filmen - so einen schlechten Durchschnitt hatte ich glaube ich selten O.o Im Oktober ist dieser aber deutlich höher, das kann ich jetzt schon sagen ;)

Eigentlich lohnt es sich ja jetzt kaum noch, die Filme des Monats zu präsentieren - aber da ich mir einige noch anschaue, mache ich es einfach trotzdem. Außerdem gibt es auch in der 2. Hälfte des Monats noch genug, das wirklich sehenswert erscheint.

Alles steht Kopf FilmplakatRegression FilmplakatSicario FilmplakatDer Marsianer - Rettet Mark Watney FilmplakatEr ist wieder da FilmplakatPan FilmplakatAmerican Ultra FilmplakatBlack Mass FilmplakatCrimson Peak FilmplakatMalala - Ihr Recht auf Bildung FilmplakatThe Last Witch Hunter FilmplakatThe Walk FilmplakatMacbeth Filmplakat

"Alles steht Kopf" habe ich bereits im Kino gesehen und ich bin begeistert - kann ich jedem nur empfehlen! "Regression" und "Sicario" liefen bei mir leider beide nicht, die werden es also auf DVD, denn Emma Watson und Emily Blunt kann ich mir einfach nicht entgehen lassen. "Der Marsianer" und "Crimson Peak" sind beide für nächste Woche fest eingeplant, Rezensionen folgen dann.

Vor der Dokumentation über Malala habe ich noch vor, das Buch zu lesen, da das aber dieses Jahr nichts mehr wird, bleibt es wohl auch hier bei der DVD. Wahnsinnig gern sehen würde ich noch "American Ultra", der einfach nur schräg und urkomisch aussieht, sowie "The Walk" - schon allein wegen Joseph Gordon-Levitt.

Der Rest wird es wohl eher im Free-TV. Für "Black Mass" bin ich nicht Johnny Depp-Fan genug, "Pan" ist jetzt schon ein riesiger Flop und "Macbeth" kann ich irgendwie auch nicht mehr sehen...trotz Michael Fassbender.

Was habt ihr im September geschafft, welche Filme wollt ihr im Oktober sehen und welche Bücher lesen?

   Kommentare:

  1. Hey :)
    Doofe Frage, aber hast du Jane Eyre freiwillig gelesen oder von der Schule aus lesen "dürfen"? :)
    Für Oktober habe ich mir ganz fest "Die Dreigroschenopfer" von Bert Brecht und den lieben Doderer vorgenommen, schau ma mal, ob das was wird :D
    Und ich hab mich so über deine Rezi zu "Alles steht Kopf" gefreut, denn jetzt fühle ich mich noch mehr darin bestärkt, mir diesen Film unbedingt ansehen zu müssen!
    grüüße,
    Mo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Jane Eyre" war tatsächlich freiwillig, was soll ich sagen? :D Es gibt da, wie man da sehen kann, relativ neu von dtv total schöne Ausgaben der Bronte- und Austen-Bücher und da musste das einfach mit. Ist zwischenzeitlich relativ langatmig auf 600 klein bedruckten Seiten, aber die Liebesgeschichte ist großartig!

      Hab ich ja bei dir schon gesehen, was du so liest - dein Tippfehler im Buchtitel gefällt mir aber besonders gut, ehrlich gesagt :D

      Und hast du denn "Alles steht Kopf" inzwischen schon gesehen? Es lohnt sich so sehr! ;)

      Löschen
  2. Puh im Oktober ist echt viel gutes angelaufen, aber in diesme Jahr habe ich es generell bisher kaum ins Kino geschafft. Nervt mich etwas, aber wir haben einfach immer ne etwas weitere Anfahrt und meistens hat irgendwie auch keiner Bock dann so weit zu fahren. Im Moment leihe ich viele Filme per Amazon Instant Shop, da sind sie ja auch meistens recht schnell drinnen, nachdem sie aus dem Kino rausgelaufen sind und es ist für uns etws günstiger. Da werde ich mir wohl in diesem Jahr noch Jurassic World und Maze Runner leihen.

    Ansonsten reizen mich vom Oktober Regression, Crimson Peak und Black Mass. Sehen alle drei echt toll aus. Bei Er ist wieder da, werde ich wohl erstmal zum Buch greifen. Kann mir vorstellen, dass das vielleicht etwas besser ist. Pan hatte ich mich drauf gefreut, aber der Trailer und die Kritiken waren dann so schlecht, dass ich davon doch die Finger lasse und bei American Ultra nervt mich Kristen Stewart. Ich bin einfach kein Fan von ihr. Macbeth steht aber auch auf meiner Wunschliste wobei ich mir den wohl eher mal auf dvd anschauen würde, als im Kino.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mir ging das ähnlich - ich hab auch viel weniger gesehen, als ich eigentlich wollte, was aber auch daran liegt, dass zum Beispiel bei uns "The Walk" wieder nicht lief...Letztendlich muss man ja aber auch nicht für alles in Kino rennen, oft genug reicht DVD auch aus. - "Maze Runner" zum Beispiel.

      In "Crimson Peak" war ich ja vor zwei Wochen drin, der ist ganz gut und mit tollen Darstellern - auch da reicht aber wieder die DVD, wie ich finde, weil er einfach nicht originell genug ist. Bei "Pan" und "Macbeth" ging es mir ansonsten genauso wie dir, deshalb habe ich mir beide gespart :D

      Löschen

Empfohlener Beitrag

[Mein Ärger über] Gefährliche Romantisierungen in Büchern

2017 Reading Challenge

Kittyzer has read 1 book toward her goal of 60 books.
hide

Meine aktuelle Lektüre

Meine aktuelle Lektüre
"Das Erbe der Seher" von James Islington [403/784]

Mein letzter Kinobesuch

Mein letzter Kinobesuch
"Wonder Woman" am 15.06.
Folge mir auf Facebook
Folge mir auf Twitter