Back Down to Earth

[Beutezug] Neuzugänge im Juni &Juli

Lang, lang ist es her seit den letzten Neuzugängen - das Ganze kostet aber auch immer so viel Zeit :P Nein, ernsthaft, jetzt, wo alle Noten feststehen und ich endlich entspannen kann, komme ich irgendwie gar keinen Pflichten mehr nach. Daher herrscht auch hier momentan gähnende Leere, aber ich gelobe, das zu ändern.
Und anfangen werde ich daher heute mit den Beutezügen der letzten zwei Monate. Da hat sich ein bisschen was angesammelt...


Wohin du auch gehst - Leisa Rayven
Bad Romeo und Broken Juliet 01 - Wohin du auch gehstDer Traum vom unsterblichem Ruhm führt Cassandra Taylor und Ethan Holt zu der berühmten Schauspielakademie. Bereits während des Vorsprechens kommt es zu einem schicksalshaften Ereignis: Cassandra und Ethan spielen eine gemeinsame Szene so perfekt, als besäßen sie eine tiefe Verbindung und würden sich seit Jahren kennen. Zwischen ihnen herrscht eine Anziehungskraft, die weder einstudiert noch erklärbar ist. Für das Auswahlverfahren erweist sich dies als Glücksfall: Cassandra und Ethan werden als das bekannteste Liebespaar der Geschichte gecastet. Trotz der gegenseitigen Anziehungskraft klappt es privat zwischen den beiden überhaupt nicht. Dennoch sind sie auch in den kommenden Jahren die perfekte Besetzung für große Liebesgeschichten. Und mit jedem Vorhang der fällt, werden Cassandra und Ethan tiefer in das Wunder der Liebe hineingezogen.

Überraschungspost vom Fischer-Verlag - leider vermutlich gar nicht mein Buch. Ich werde es aber erst einmal versuchen, vielleicht werde ich ja überrascht ;)

Der verschollene Prinz - C. S. Pascat
Der verschollene PrinzEigentlich ist der Kriegerprinz Damen der rechtmäßige Erbe von Akielos, doch dann gerät er in Gefangenschaft und wird in die Sklaverei verkauft – ausgerechnet an Laurent, den Kronprinzen des verfeindeten Königreiches Vere. Laurent ist eitel, arrogant und grausam, und er steht für alles, was Damen hasst. Doch noch während er Fluchtpläne schmiedet, lernt Damen Laurent besser kennen, und schon bald weiß er nicht mehr, was wichtiger für ihn ist: Seinen eigenen Thron zurückzugewinnen oder an Laurents Seite zu kämpfen und das Geheimnis um dessen eiskaltes Herz zu lösen ...

Meine momentane Lektüre, die mich bisher recht gut fesselt, weil insbesondere Laurent so undurchschaubar ist. Ich finde den Kerl allerdings wie auch der Protagonist so doof, dass ich mir überhaupt nicht vorstellen kann, wie da noch Romantik enstehen soll :D

Sanguineus: Gefallener Engel - Ina Linger
Sanguineus - Band IIm Grunde gibt es nichts, was den reichen, arroganten Vampir Jonathan Haynes und die junge, engagierte Anwaltsgehilfin Samantha Reese verbindet – außer dem Verlust seines besten Freundes und ihrer großen Liebe Nathan Phillips. Seit einem Jahr gilt der vampirische Spezialist für heikle Entführungsfälle in San Diego und Umgebung als vermisst und hat dadurch aus zwei Fremden gute Freunde gemacht, die alles daran setzen, ihn wiederzufinden. Als sich nach der langen, vergeblichen Suche nach Nathan endlich eine heiße Spur ausfindig machen lässt, sind Sam und Jonathan gezwungen, ein paar kritische Entscheidung zu fällen, durch die sie sich nicht nur mit den Ältesten des großen Vampirrats anlegen, sondern auch mit einer gefährlichen menschlichen Organisation, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, die vampirische Gemeinschaft zu vernichten.

Dieser etwas andere Blick auf Vampire hat mir als Reihenauftakt ganz gut gefallen. Eine ausführliche Rezension dazu folgt im Laufe der Woche. 

Mordsmöwen & Möwenalarm - Sina Beerwald
MordsmöwenMöwerich Ahoi, Späher einer kriminellen Möwenbande, schlägt Alarm: Crepes-Budenbesitzer Knut ist verschwunden. Entführt, ermordet, ertrunken? Wovon sollen sich die Möwen jetzt ernähren, wenn sie nicht mehr täglich ihre Crepes-Ration von den Sylter Touristen erbeuten können? Auf der Suche nach Knut gerät die Möwenbande in aberwitzige Verwicklungen und turbulente Situationen - und kommt einem makabren Mord auf die Spur, der ganz Sylt erschüttert.

Das Geschenk eines Lesers zum Welttag des Buches, über das ich mich sehr gefreut habe. Einen Tierkrimi wollte ich schon immer mal lesen, und über diese Reihe hört man nur Gutes. Da bin ich mal gespannt ;)

Schicksalstanz - Nicole Boyle Rodtnes
Die Töchter der Elfe. SchicksalstanzMit ihren magischen Tänzen ziehen die Schwestern Rose, Azalea und Birke alle in den Bann. Die Mädchen wirken wie normale Teenager, aber in Wahrheit sind sie Elfen wie ihre verstorbene Mutter und brauchen die Energie der Menschen, um überleben zu können. Ein Geheimnis, das ihr Vater um jeden Preis zu schützen versucht.
Als der attraktive Malte neu in die Schule kommt, gerät das abgeschottete Leben der Mädchen durcheinander. Birke verliebt sich haltlos in ihn, aber eine Beziehung zwischen ihnen beiden darf nicht sein. Während Malte beginnt, verbotene Fragen zu stellen, weil Birke ihn abweist, wird eine tote Elfe im Wald gefunden – und das Unheil nimmt seinen Lauf ..
.

Die Aufmachung finde ich total hübsch und von Elfen lese ich immer wieder gern. Zugegebenermaßen klingt es nach ein bisschen viel Liebesgeschichte, aber die zu vermutenden Krimi-Elemente geben mir Hoffnung...

Auf eine wie dich habe ich lange gewartetAb ans Ende der Welt, heißt es für Großstadtmädchen Laura – dort, wo sich höchstens die Wildgänse und Mamas neue Hühner gute Nacht sagen. Wie soll sie es da nur aushalten? Aber das piefige Kaff hat dann doch etwas zu bieten: Enzo, den süßen Neffen des Pizzeriabesitzers, und Irina, das hübsche, durchgeknallte Mädchen, mit dem Laura sich auf Anhieb versteht, Musik hört, am Bach herumliegt und … dann passiert es: Auf einer Party küsst Irina Laura – und Laura küsst Irina. Doch so unerwartet schön, so schrecklich verwirrend sind ihre Küsse auch. Bin ich lesbisch?, googelt Laura. Und wenn ja, warum dann dieses irre Kribbeln, wenn sie Enzo sieht?

Von der Autorin mit dem unschreibbaren Namen habe ich schon so viel gehört, dass ich jetzt endlich mal selbst ein Buch von ihr lesen muss - da kommt das neue gerade recht. Beste Sommerlektüre, würde ich mal vermuten!

Passagier 23 - Sebastian Fitzek
Passagier 23Jedes Jahr verschwinden auf hoher See rund 20 Menschen spurlos von Kreuzfahrtschiffen. Noch nie kam jemand zurück. Bis jetzt ...
Martin Schwartz, Polizeipsychologe, hat vor fünf Jahren Frau und Sohn verloren. Es geschah während eines Urlaubs auf dem Kreuzfahrtschiff Sultan of the Seas niemand konnte ihm sagen, was genau geschah. Martin ist seither ein psychisches Wrack und betäubt sich mit Himmelfahrtskommandos als verdeckter Ermittler.
Mitten in einem Einsatz bekommt er den Anruf einer seltsamen alten Dame, die sich als Thrillerautorin bezeichnet: Er müsse unbedingt an Bord der Sultan kommen, es gebe Beweise dafür, was seiner Familie zugestoßen ist. Nie wieder wollte Martin den Fuß auf ein Schiff setzen und doch folgt er dem Hinweis und erfährt, dass ein vor Wochen auf der Sultan verschwundenes Mädchen wieder aufgetaucht ist. Mit dem Teddy seines Sohnes im Arm ...
In letzter Zeit habe ich wieder große Lust auf Thriller - und bei Fitzeks Büchern muss ich nach dem Lesen des Klappentextes immer unbedingt wissen, wie die Auflösung ist. Um meine Neugier zu befriedigen, beginne ich hiermit also mal ;)

Interstellar
Was Wissenschaftler, Politiker und Aktivisten seit Jahrzehnten prophezeien, ist eingetreten: Die Menschheit steht kurz davor, an einer globalen Nahrungsknappheit zugrunde zu gehen. Die einzige Hoffnung der Weltbevölkerung besteht in einem geheimen Projekt der US-Regierung, das von dem findigen Wissenschaftler Professor Brand (Michael Caine) geleitet wird. Der Plan sieht vor, eine Expedition in ein anderes Sternensystem zu starten, wo bewohnbare Planeten, Rohstoffe und vor allem Leben vermutet werden. Der Ingenieur und ehemalige NASA-Pilot Cooper (Matthew McConaughey) und Brands Tochter Amelia (Anne Hathaway) führen die Besatzung an, die sich auf eine Reise ins Ungewisse begibt: Wurmlöcher sind so gut wie unerforscht und niemand kann mit Sicherheit sagen, was die Crew auf der anderen Seite erwartet. Ebenso ist unsicher, ob und wann Cooper und Brand wieder auf die Erde zurückkehren. Coopers Kinder, Tochter Murph (Mackenzie Foy) und Sohn Tom (Timothée Chalamet), müssen mit Schwiegervater Donald (John Lithgow) zurückbleiben und auf seine Wiederkehr hoffen...

"Interstellar" war mein Highlight 2014, keine Frage also, dass der Film auch auf DVD her musste. Nolan-Filme haben es an sich, dass ich sie immer mehrmals gucken muss, so auch hier. Der hat es aber auch verdient!

Der Marsianer - Andy Weir
Der MarsianerDer Astronaut Mark Watney war auf dem besten Weg, eine lebende Legende zu werden: Als einer der ersten Menschen in der Geschichte der Raumfahrt betritt er den Mars. Nun, sechs Tage später, ist Mark auf dem besten Weg, der erste Mensch zu werden, der auf dem Mars sterben wird: Bei einer Expedition auf dem Roten Planeten gerät er in einen Sandsturm, und als er aus seiner Bewusstlosigkeit erwacht, ist er allein. Auf dem Mars. Ohne Ausrüstung. Ohne Nahrung. Und ohne Crew, denn die ist bereits auf dem Weg zurück zur Erde. Es ist der Beginn eines spektakulären Überlebenskampfes ...

Nachdem "The Martian" noch dieses Jahr mit Stars wie Matt Damon und Jessica Chastain [und gefühlt jedem weiteren bekannten Gesicht] in die Kinos kommt, musste ich das zugehörige Buch vorher natürlich lesen. Insgesamt hat es mir gut gefallen, ich hab nur die Hälfte nicht verstanden :D

   Kommentare:

  1. Huhu :)

    Schöne Neuzugänge hast du da!
    "Wohin du auch gehst" ist heute auch bei mir angekommen. Das Gold des Covers ist nicht so meins, aber ich denke, dass die Geschichte mit besser gefallen wird ;)

    Liebe Grüße
    Chianti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Gold finde ich auch recht kitschig - vor allem mit dem Herzen darin. Und dieser Titel, ne, also der geht echt gar nicht :D Tatsächlich habe ich es aber schon gelesen und das sogar innerhalb eines Tages, weil es mich so gefesselt hat. Die Figuren sind nicht so schlimm wie in vielen anderen solcher Bücher.
      Hast du es schon gelesen?

      Löschen
  2. Guten Morgen :)

    Uuuh, Sebastian Fitzek! +Fähnchen schwenk+ Damit wünsch ich dir ganz viel Spaß! Auf den Marsianer bin ich auch schon sehr gespannt, denn das Buch hab ich seinerzeit bei uns in der Bücherei eingearbeitet und fand den Klappentext zwar spannend, allerdings war ich dann doch zu skeptisch, um SciFi/Raumfahrt mitzunehmen, weil ich mich dafür eeeeeigentlich nicht so interessiere. Also lass mal hören, wie es dir gefallen hat :3 vielleicht leih ich es dann doch noch aus!

    Liebe Grüße
    Ivy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir sehr fürs viel Spaß wünschen mit dem Fitzek - das wird wahrscheinlich eines meiner Urlaubs-Bücher und ich hoffe, dass es mich so fesselt, wie viele prophezeien ;)

      Also "Der Marsianer" hat mir schon ziemlich gut gefallen - von der Spannung und der Idee her erste Sahne. Nur, und ich weiß nicht, ob das an meiner Dummheit lag oder nicht, manche Erklärungen waren mir einfach zu undurchsichtig, die hab ich nicht kapiert. Tut dem Vergnügen aber letztendlich keinen Abbruch. Ist aber eben schon sehr technisch, man sollte sich also genau überlegen, ob das was für einen ist, besonders, wenn die Liebe zu Sci-Fi eher mittelmäßig ausgeprägt daher kommt :D

      Aber ausleihen lohnt sich definitiv ;)

      Löschen
  3. Ohh, Der Marsianer! Das Buch möchte ich auch noch uuunbedingt haben! Mit Interstellar hab ich nämlich, glaube ich, mein Interesse für SciFi/"Weltraumzeug" entdeckt. Gott, wie hab ich den Film geliebt, da könnte ich mir auch die DVD kaufen. Ich hab so geheult, mehrmals! Nicht unbedingt weils so traurig war, aber ... keine Ahnung, dieser Film hat äh mich revolutioniert :D Wie klingt das denn, haha, egal: ich fand den Film mega!

    Alles Liebe,
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann dich bei "Interstellar" total verstehen - aber es ist ja auch ein Nolan, was will man anderes erwarten ;) Ich war da auch im Kino und war einfach nur begeistert, nicht umsonst ist der Film mein Highlight 2014 gewesen. Und ich gucke ja viele Filme ;)

      Und "Der Marsianer" hat mir auch gut gefallen, mal sehen, wie da der Film wird. Sieht vom Trailer her aber schon mal ein bisschen anders aus. Jessica Chastain ist allerdings auch da wieder dabei, das macht eh alles wett :D

      Löschen
    2. ...dann dürfte Sandra ja sein 'Inception' erst recht gefallen, weil nicht minder erstklassige Science Fiction. :-)

      bonté

      Löschen

Empfohlener Beitrag

[Gewinnspiel] Herbstlektüren

2017 Reading Challenge

Kittyzer has read 1 book toward her goal of 60 books.
hide

Meine aktuelle Lektüre

Meine aktuelle Lektüre
"Fuchsnacht" von Julia Mayer [191/330]

Mein letzter Kinobesuch

Mein letzter Kinobesuch
"Blade Runner 2049" am 13.10.
Folge mir auf Facebook
Folge mir auf Twitter