Back Down to Earth

[Buchrezension] Ewiglich...Dornröschen? - Olga A. Krouk

Hektisch winkt er dem Pagen zu und macht das Pferd nur noch nervöser. "Hilf ihr doch endlich. Du bekommst sie augenblicklich auf das Pferd, hast du mich verstanden? Koste es, was es wolle!"
Es kostet zwei Livreejungs, die das Pferd halten, während ein weiterer Page eine Bank anschleppt. Pft! Ich schiebe meinen Fuß in den Steigbügel, will mein Bein auf das Pferd schwingen, ohne das seltsame Horn zu beachten, und verfange mich in meinem Kleid. Selbstverständlich strauchele ich, poltere über den Pagen, der mich auffangen will, und mache eine solide Rolle mit Beinüberschlag.

Ewiglich ... Dornröschen?INHALT
Eben gerade noch macht sich Ly in der Küche eine Schüssel Müsli - und im nächsten Moment findet sie sich in einem Korsagenkleid in einer Kammer wieder, mittendrin in einem Kampf um eine Spindel. Und die Hexe, die ihr das Ding unbedingt abnehmen will, hat es offenbar auf ihren Tod abgesehen. Was geht hier eigentlich vor? Trotz ihrer Verwirrung gelingt es Ly, zu entkommen, doch es ist noch nicht vorbei: Anscheinend ist sie bei einer märchenhaften Version des Bachelors gelandet, denn mit anderen hübschen Mädchen soll sie sich nun um das Herz eines Prinzen streiten. Das allein findet sie schon doof, aber dass ihr andauernd jemand nach dem Leben trachtet, trägt nicht unbedingt zu ihrer Stimmung bei... 

MEINE MEINUNG
Olga A. Krouk ist vor allem für ihre Fantasy-Romane und Thriller für ein eher erwachsenes Publikum bekannt. "Ewiglich...Dornröschen" dagegen kommt mit jugendlich-rotziger Sprache und einer 16-jährigen Metal-Liebhaberin als Protagonistin daher. Der Schreibstil ist zwischenzeitlich etwas zu stark auf jung getrimmt, das wird durch die Witze, die durch die Modernität der Hauptfigur inmitten der altmodischen Umgebung aufkommen, jedoch größtenteils wett gemacht.

Ly ist ein typischer Teenager mit großer Klappe und einem starken eigenen Willen, weswegen sie selten das tut, was ihr gesagt wird. Ihre Art, sich nicht einschüchtern zu lassen und stattdessen ihren außergewöhnlichen, rockigen Stil beizubehalten, macht sie sehr sympathisch. Leider werden die Nebenfiguren dafür eher vernachlässigt - etwas, das bei nur 173 Seiten fast schon unumgänglich ist. Der Prinz hat mir seiner Gutmütigkeit und Neugier ein paar interessante Facetten, entspricht ansonsten aber größtenteils dem Klischee und weder die Nebenbuhlerinnen um seine Hand, noch Lys Familie und Freunde lernt man kennen. Hier hätte das Ganze eindeutig noch etwas ausgebaut werden können.

Genauso wie bei der Liebesgeschichte, bei der die Chemie zwar vorhanden ist, aber nur in einer Szene wirklich genutzt wird - ansonsten kommen die romantischen Gefühle nämlich viel zu schnell auf, dafür, dass Ly sich eher in peinliche Situationen bringt als wirklich mit ihrem Prinzen zu sprechen. Diese Szenen, in denen es ihr gelingt, eine völlig normale Sache wie Reiten zu einem Staatsakt werden zu lassen, sind es jedoch auch, die einen als Leser dabei behalten. Sie sind nicht brüllend komisch, lassen einen aber immer wieder schmunzeln und auf das nächste Fettnäpfchen warten. Alles könnte gut sein, nur gibt es am Ende eine Auflösung, die zwar originell ist, mit der gegebenen Erklärung aber nicht funktionieren kann. Eindeutige Logiklücken bleiben bestehen, die ich nicht nennen kann, ohne zu spoilern. Aber immerhin ist der Schluss süß und die vielen Anspielungen auf andere Märchen lassen hoffen: Vielleicht gibt es einen weiteren, etwas längeren Band mit einer anderen Protagonistin? Luft nach oben ist es jedenfalls vorhanden!

FAZIT
"Ewiglich...Dornröschen?" nimmt sich dem Thema Märchen einmal von einer anderen Seite an: Protagonistin Ly ist eigentlich eine Metal-Göre und findet sich völlig unverhofft in einer Welt mit Spindeln, Hexen und Prinzen wieder. Leider ist die Anzahl der Seiten zu gering, um eine vollständige Charakterentwicklung zu garantieren und das Ende ist nicht frei von Logikfehlern. Der nette Humor tröstet aber über einige Makel hinweg und daher gibt es von mir dennoch gute 3 Punkte.


Ewiglich ... Dornröschen?
Titel: Ewiglich...Dornröschen?
Originaltitel: -
Autor: Olga A. Krouk
Übersetzer: -
Verlag: U-Line
Seitenzahl: 173 Seiten
ISBN-13: 978-3944154305
Bereitgestellt durch Blogg dein Buch


   Kommentare:

  1. An "Ewiglich ... Dornröschen" habe ich letzthin auch herumstudiert, mich dann jedoch dagegen entschieden. Ich habe einfach zu viele ungelesene Bücher hier und da sind so viele absolute Must-Reads dabei .... da muss ich einfach Prioritäten setzen. Allein im Februar sind schon wieder so viele tolle neue Bücher dazugekommen.

    lg Favola

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Man muss definitiv auch mal eine Entscheidung gegen ein Buch treffen können - bei uns Bloggern ist das wichtig, denn die SUBs sinken ja leider nie :D Das Werk von Olga A. Krouk ist durchaus ganz nett, aber kein Muss, daher ist es wahrscheinlich keine schlechte Idee, da lieber ein bisschen abzubauen. Ich wünsche dir jedenfalls viel Spaß mit deinen Neuzugängen ;)

      Löschen

Der Blog wird 7!

Meine aktuelle Lektüre

Meine aktuelle Lektüre
"Ich bin nicht tot" von Anne Frasier [14/432]

Mein letzter Kinobesuch

Mein letzter Kinobesuch
"Paddington 2" am 02.12.

2017 Reading Challenge

Kittyzer has read 1 book toward her goal of 60 books.
hide
Folge mir auf Facebook
Folge mir auf Twitter