Back Down to Earth

[Beutezug] Neuzugänge im Februar

Dafür, dass ich den Neuzugänge-Post letzten Monat habe ausfallen lassen, hat sich gar nicht soo viel angesammelt. Zugegebenermaßen habe ich auf dem Bild aber auch drei Bücher ausgelassen, die ich schon ausführlich besprochen habe. Das hätte einfach den Rahmen gesprengt.
Den meisten Platz nehmen mal wieder meine DVDs ein - die Sucht hat diesen Monat mal wieder zugeschlagen. Einen der Filme habe ich bereits gesehen, da stehen also wohl demnächst mal wieder ein paar Kurzspots ins Haus.



Jane Eyre - Charlotte Brontë
Die Waise Jane Eyre verlebt eine trostlose Kindheit im Haus ihrer hartherzigen Tante Mrs. Reed. Zur Erleichterung aller wird Jane auf ein Internat geschickt; aber auch dort hat sie es anfangs nicht leicht. Mit der Entlassung des heuchlerischen Direktors verbessern sich langsam die Verhältnisse. Als Jane Gouvernante auf Thornfield Hall wird, verliebt sie sich in den finsteren Hausherrn Mr. Rochester, der schließlich auch ihr seine Liebe gesteht. Doch die Mauern des einsamen Landsitzes bergen ein furchtbares Geheimnis…

Die Klassiker der Brontë-Schwestern will ich schon seit langer, langer Zeit lesen, aber bisher haben mich die furchtbaren Aufmachungen immer abgeschreckt. Nun hat der dtv-Verlag die Bücher neu aufgelegt - und da musste ich natürlich zuschlagen. Es ist fest eingeplant für März und ich freue mich schon wahnsinnig!

Eine Bluse macht noch keinen Sommer - Guido Maria Kretschmer
Die Mode schreibt ihre ganz eigenen Geschichten. Und wer könnte sie besser erzählen als Guido Maria Kretschmer. Freuen Sie sich auf verschwundene Mäntel, sprechende Leggings, Dirndl im Exil, ein Kostüm mit Pferdeschweif, fliegende Röcke und angetrunkene Cocktailkleider. Dazu außerdem wichtige Mode-Basics: Erfahren Sie, welches Kleidungsstück Sie wie und wann am besten tragen und welcher Schnitt zu welcher Figur passt.

Ich bin zugegebenermaßen kein großer Fan des Mannes - auch, wenn er ganz lustig ist -, aber als Weihnachtsgeschenk nehme ich sein neues Buch doch ganz gerne an. Man muss ja auch mal etwas anderes ausprobieren, nur habe ich mit Mode leider so gar nichts am Hut...

Eleanor & Park - Rainbow Rowell
Sie sind beide Außenseiter, aber grundverschieden: Die pummelige Eleanor und der gut aussehende, aber zurückhaltende Park. Als er ihr im Schulbus den Platz neben sich frei macht, halten sie wenig voneinander. Park liest demonstrativ und Eleanor ist froh, ignoriert zu werden. In der Schule ist sie das Opfer übler Mobbing-Attacken und zu Hause hat sie mit vier Geschwistern und einem tyrannischen Stiefvater nur Ärger. Doch als sie beginnt, Parks Comics mitzulesen, entwickelt sich ein Dialog zwischen den beiden. Zögerlich tauschen sie Kassetten, Meinungen und Vorlieben aus. Dass sie sich ineinander verlieben, scheint unmöglich. Doch ihre Annäherung gehört zum Intensivsten, was man über die erste Liebe lesen kann.

Rainbow Rowell ist DIE Trend-Autorin seit gut zwei Jahren und nach und nach erscheinen ihre Bücher nun auch auf Deutsch. Die Geschichte von zwei Jugendlichen, die sich völlig frei von Vorurteilen und ohne Interesse am Äußeren näher kommen, interessiert mich sehr. Das wird also meine übernächste Lektüre ;)

Dom Hemingway
Der legendäre Tresorknacker Dom Hemingway saß zwölf Jahre im Knast, weil er die Klappe gehalten und damit seinen Verbrecherboss Mr. Fontaine gedeckt hat. Jetzt will Dom - ein lustiger, profaner Durchschnittstyp mit einem ausgeprägten Alkoholproblem - die verlorene Zeit wettmachen. Zusammen mit seinem Komplizen und besten Freund Dickie macht sich Dom auf einen dreitägigen Wahnsinnstrip, um das einzufordern, was ihm zusteht...

Ich weiß gar nicht so genau, ob das so meine Story ist, und die Bewertungen sind ja nicht so richtig berauschend - aber wenn Jude Law die Sau raus lässt, muss ich ihm einfach dabei zu sehen. Sozusagen Pflicht!

Elysium
Im Jahr 2159 gibt es zwei Sorten von Menschen: die Superreichen, die auf einer makellosen, von Menschen gebauten Raumstation namens Elysium leben, und den Rest, der auf der überbevölkerten, heruntergewirtschafteten Erde haust. Die Menschen auf der Erde setzen alles daran, der hohen Kriminalitätsrate und der großen Armut, die auf dem Planeten herrscht, zu entkommen. Und sie benötigen dringend den hohen Standard medizinischer Versorgung, den es nur auf Elysium gibt. Doch einige Leute auf Elysium schrecken vor nichts zurück, um rigide Anti- Einwanderungsgesetze durchzusetzen und den luxuriösen Lebensstil ihrer Elite zu bewahren. Der einzige Mensch, der die Chance hat, so etwas wie Gleichberechtigung in diese beiden Welten zu bringen, ist Max, ein ganz normaler Mann, der verzweifelt versucht, nach Elysium zu gelangen. Während sein Leben an einem seidenen Faden hängt, übernimmt er widerwillig eine gefährliche Mission. Eine Mission, bei der er gegen Elysiums Ministerin Delacourt und ihre Hardliner-Truppen antreten muss. Doch falls er gewinnt, kann er nicht nur sein eigenes Leben retten, sondern auch das von Millionen Menschen auf der Erde.

Ich mag Regisseur Neill Bloomkamps Filme total gerne und war letztes Jahr von "Elysium" total begeistert. Nun versüße ich mir mit der DVD die Wartezeit auf "Chappie" und himmele dabei ein bisschen Matt Damon an...

Vier Menschen treffen in der Silvesternacht zufällig auf dem Dach eines Londoner Hochhauses aufeinander. Alle mit dem gleichen Vorsatz: Martin, J.J., Maureen und Jess wollen ihrem Leben ein Ende setzen. Überrumpelt von der unerwarteten Gesellschaft, springt allerdings keiner der vier Lebensmüden. Stattdessen verbringen sie den Rest der ereignisreichen Nacht gemeinsam und schließen bei Sonnenaufgang einen Pakt: Neuer Selbstmordtermin ist der Valentinstag und bis dahin bringt sich niemand um. Es bleiben sechs Wochen, die gemeinsam überlebt werden müssen...

Irgendwie habe ich das Gefühl, die Geschichte schon des Öfteren gesehen/gelesen zu haben - aber um das Cast kam ich irgendwie dennoch nicht herum. Erneut: keine überwältigenden Kritiken, aber mal sehen.

Auge um Auge
Der Irak-Krieg-Veteran Rodney Baze ist es leid, wie sein älterer Bruder Russell für den Lebensunterhalt im Stahlwerk zu schuften. Lieber kämpft er bei zwar illegalen, aber sehr gut bezahlten Street-Fights. Eine fatale Entscheidung, denn als er sich dabei mit den brutalen Jackson Whites und dem eiskalten Anführer Curtis DeGroat anlegt, endet dies für ihn tödlich. Da die Polizei nichts gegen die übermächtige Gang ausrichten kann, startet Russell einen einsamen Rachefeldzug gegen die Mörder seines Bruders. Dabei hat er seinen Feinden nichts anderes entgegenzusetzen als seine unbändige Wut: Auge um Auge, Zahn um Zahn ...
Diese DVD habe ich mir bereits angeschaut und den Film fand ich in Ordnung. Er ist weitaus mehr Drama als Thriller, überzeugt mit guten Darstellern, kommt aber nur sehr langsam voran. Wie schon erwähnt, gibt es dazu noch einen etwas ausführlicheren Kurzspot.

Hannibal - Staffel 2
Vorsicht Spoiler! Die Fähigkeit, sich in den Verstand brutaler Serienkiller hineinzuversetzen, hat Agent Will Graham in den Wahnsinn getrieben. Wegen Unzurechnungsfähigkeit und dem Vorwurf, an den grausamen Ritualmorden des "Chesapeake Ripper" verantwortlich zu sein, wird Will in eine Nervenheilanstalt eingewiesen. Überzeugt davon, dass Hannibal Lecter der wahre Täter ist, versucht er seine Unschuld zu beweisen. Doch Jack Crawford hat bei den Ermittlungen längst eine neue Vertrauensperson gefunden ...

"Hannibal" ist meine Lieblingsserie und ich rede mindestens einmal die Woche drüber. Keine Frage also, dass Staffel 2 direkt nach Erscheinen gekauft wurde - dann aber musste ich sie erst einmal an drei Freundinnen ausleihen. Nun ist sie wieder bei mir eingezogen, und ich weiß schon, was ich die nächsten Tage mache...

Frau Hölle - Luci van Org
Der Eingang in die Welt der Toten liegt nicht in verwunschenen Wäldern - er liegt gleich neben der Autobahnausfahrt zu IKEA Berlin- Tempelhof. Ja, ehrlich! Steht sogar bei Wikipedia! Wobei man der Blanken Hellen, einem unscheinbaren, völlig zugebauten und mit Hundekacke zugeschissenen Tümpel, dieser Tage nun wirklich nicht mehr ansieht, dass sich dort für die alten Germanen einst tatsächlich das Tor ins Reich der mächtigen Totengöttin Hel befand. Und niemand weiß, dass Hel, heute besser bekannt als Frau Holle, hier bis heute unentdeckt unter den Menschen lebt! Zusammen mit jeder Menge anderen, längst vergessenen Götterkollegen die sich mangels ausbleibender Opfergaben allerdings mit ganz irdischen Problemen herumschlagen müssen. Als Friseurin, Steinmetz, Gelegenheitsmodel, Kneipenwirt oder Kassenwart des Behindertensportvereins fristen die einstigen Herrscher der Welt ihr trübes Dasein und wollen eigentlich nur noch eins- ihre Ruhe! Dann aber erschüttert eine Mordserie das Viertel, gänzlich unerklärlich und bestialisch.

Ungefragt habe ich dieses Buch bei einem Leseexemplar von Blogg dein Buch mitgeliefert bekommen - was ich sehr nett finde. Ehrlich gesagt interessiert mich die Geschichte aber nicht wirklich und das Cover macht mir ein bisschen Angst...

Das Buch der Nacht - Deborah Harkness
Vorsicht Spoiler! Nach ihrer Zeitreise in das London Elisabeth‘ I. kehren Diana Bishop und Matthew Clairmont zurück in die Gegenwart, wo neue Herausforderungen, vor allem aber alte Feinde sie erwarten. In Sept-Tour, der Heimat von Matthews Ahnen, treffen sie aber auch endlich ihre Freunde und ihre Familien wieder. Außerdem werden sie mit einem tragischen Verlust konfrontiert, der besonders Diana trifft. Die wahre Bedrohung für die Zukunft aber, muss noch aufgedeckt werden, und dafür ist es von höchster Wichtigkeit, das Geheimnis um das verschollene Manuskript Ashmole 782 zu entschlüsseln und die fehlenden Seiten zu finden …

Zum Abschluss dann noch ein Buch, das zu lesen ich wirklich kaum noch erwarten kann. Ich liebe die ersten beiden Bände der Reihe heiß und innig und fürchte mich vor dem letzten wie ich mich drauf freue. Meine nächste Lektüre!

   Kommentare:

  1. "Elysium" hab ich damals im Kino gesehen und fand ich echt gut! Und "Das Buch der Nacht" steht auch oben auf meiner Wunschliste. Band 1 und 2 liegen allerdings noch ungelesen auf meinem SuB. Ich wünsche dir ganz viel Spaß mit deinen neuen Büchern und DVD's. Lass dann mal hören, wie sie dir gefallen haben! :)

    Liebe Grüße,
    Nazurka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit "Elysium" ging es mir genau so wie dir - freut mich, dass wir einer Meinung sind! Ich würde dir dann übrigens auch das Debüt des Regisseurs empfehlen, "District 9", das ist auch sehr gut!
      Also zumindest die ersten beiden Bände der Reihe von Deborah Harkness kann ich dir nur dringend ans Herz legen, wenn du sie schon besitzt. Band 3 lese ich grade und bisher gefällt er mir ebenfalls sehr gut.

      Danke dir ansonsten - und zum größten teil schreibe ich sicherlich wieder Rezensionen. Und Kurzspots zu einigen Filmen sind schon in Planung ;)

      Löschen
  2. Na dann bin ich mal gespannt, wie du "Eleanor & Park" finden wirst! Hab von dem Buch schon viel gehört, aber bin mir nach wie vor nicht so sicher, ob es tatsächlich etwas für mich ist.

    Ganz viel Spaß mit deinen Neuzugängen!

    Liebe Grüße,
    Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin auch schon total gespannt auf das Buch und bin sehr froh, dass es meine nächste Lektüre wird - nach den ganzen Schwärmereien! Mal sehen, ob ich dich dann überzeugen kann ;)
      Danke dir!

      Löschen

Empfohlener Beitrag

[Mein Ärger über] Gefährliche Romantisierungen in Büchern

2017 Reading Challenge

Kittyzer has read 1 book toward her goal of 60 books.
hide

Meine aktuelle Lektüre

Meine aktuelle Lektüre
"Rebellion" von Michael J. Sullivan [86/528]

Mein letzter Kinobesuch

Mein letzter Kinobesuch
"Guardians of the Galaxy: Vol. 2" am 06.05.
Folge mir auf Facebook
Folge mir auf Twitter