Back Down to Earth

[Aktion] Überrasch mich! - 4


Wer hätte gedacht, dass dieser Post noch einmal kommt? Die letzte "Überrasch mich!"-Aktion ist, man glaubt es kaum, schon fast ein Jahr her. Das nenne ich mal peinlich! Nun allerdings ist es mal wieder so weit und Lisa aus dem little bookland und ich haben der jeweils anderen mal wieder ein unerwartetes Präsent mithilfe der Post zukommen lassen. 


Aber das ist nicht alles. Hinzu kommen noch individuelle Aufgaben, die wir zum jeweiligen Buch stellen, sowie die allgemeine Hauptaufgabe, bei schlechten Büchern zumindest einen positiven Aspekt zu finden [was durchaus ziemlich schwer werden kann. Das ist ja das Fiese.]

Dazu gibt es dann jeweils einen Post, in dem circa alle 100 Seiten ein Update gepostet wird, oder aber, wenn einem etwas besonders Schönes oder auch besonders Schlechtes ins Auge fällt.

Auf geht's also: Runde 4! 
Thema: Ungeliebte Tatsachen

Sonnes Buch
Lisas Buch


Ich habe bisher außer "Ballade" noch kein einziges Buch von Maggie Stiefvater wirklich gemocht - und das will Lisa nun ändern. Obwohl sie dieses Werk selbst nicht einmal besonders gut leiden konnte, sollte ich mich also nun quälen...

Werde ich meine Abneigung gegen die Autorin endlich überwinden können oder mich wieder schrecklich langweilen?


Krankheiten und Krebs? Ein absolutes No-Go für Lisa in Büchern. Sie hat auch "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" nicht gelesen und "Bevor ist sterbe" gehasst. Was käme für sie also besser in Frage als ein Werk mit genau diesem Thema? ;)

Wird Lisa durch das traurige und berührende Thema eine Krise bekommen oder endlich dadurch bekehrt werden?


Diese Fragen werden wir nun in unseren Updates beantworten! Lisas Post ist insgesamt schon ein bisschen länger online, weil ich es - verplant wie ich bin -, ein bisschen verpennt habe; beim Klick auf den Link könnt ihr ihre Meinung lesen. Meine dagegen gibt's hier:

Update #1
nach 106 Seiten

Das gute erste Viertel hat mir bisher überraschend gut gefallen. Die Geschichte hat bisher zwar noch recht wenig an Fahrt aufgenommen, weil irgendwie ein bisschen viel Zeit auf die Streitereien zwischen zwei Brüdern verschwendet wurde, aber ansonsten faszinieren mich die originellen und etwas skurrilen Momente wie auch die jetzt schon gut ausgearbeiteten Figuren. Ich hoffe nur sehr, dass Gansey nicht wirklich Blues große Liebe ist, ich stehe nämlich eher auf den süßen Adam ;) Bisher ist allerdings noch nicht viel Romantik zu erkennen, was ich erfrischend finde. Hoffentlich geht's nun mit ein bisschen mehr Spannung ähnlich weiter!

Update #2
nach 294 Seiten


Da ich leider die letzten Tage stark in der Schule und meinem Nebenjob eingespannt war, bin ich so gar nicht zum Lesen gekommen und hänge in der Aktion nun ungefähr 5 Tage zurück. Peinliche Sache, daher mache ich jetzt nicht extra noch ein Update nach 100 Seiten, sondern gleich eins an der Stelle, an der ich gerade bin. Das letzte folgt dann also am Ende.

Es hat ja doch noch eine ganze Weile gedauert, bis sich Blue, Gansey und die anderen endlich wiedergesehen haben und bis dahin kamen also auch ein paar Längen auf. Hier hätte das Tempo etwas höher sein können. Sobald die Sitzung bei den Wahrsagern jedoch anstand und Blue damit zum zweiten Mal in näheren Kontakt mit den Jungen trat, wurde es richtig spannend - und das hat sich auch bis jetzt gehalten. Gemeinsam sind sie auf der Suche nach den Ley-Linien und machen sehr spannende Entdeckungen, seltsam und bizarr wie auch originell.
Ich mag Adam immer noch am liebsten, aber auch die anderen gewinne ich langsam lieb und wie Noah Blue hinterher dackelt ist zuckersüß. Gefällt mir also überraschenderweise sehr gut in dieser Phase, die Ruhe von Stiefvaters Schreibstil stört mich gar nicht. Und die Dialoge sind so zum Schießen, dass ich aus dem Kichern oftmals nicht mehr rauskomme.
Wenn das so weitergeht, kann ich mir gut vorstellen, auch Band 2 & 3 zu lesen!

Update #3
nach 459 Seiten

Nun bin ich am Ende des Buches angelangt, und mein erster Gedanke nach der letzten Seite war: Jetzt will ich Band 2! Das ist das erste Werk der Autorin, das mir richtig gut gefallen hat und darüber freue ich mich. Ein ganz großes Danke an dieser Stelle also an Lisa, die mich dazu gebracht hat, es doch noch einmal zu probieren - und das, wo ihr selbst das Buch gar nicht gefallen hat :D
Die Ereignisse zum Schluss hin waren überraschend und fesselnd und auch ein wenig traurig, dennoch kam der unterschwellige Humor durch einfach urkomische Aussagen nicht zu kurz. Das mag ich sehr gern!
Jetzt bin ich also sehr gespannt, wie es weitergeht und freue mich riesig auf ein Wiedersehen mit Blue, ihren Jungs und den Ley-Linien. Nur wer wird ihnen dieses Mal wohl in die Quere kommen?

Fazit

Eine Reihe die ich gern weiterverfolge - und das, obwohl es von einer Autorin kommt, mit der ich wenig anfangen kann. Nach dem wie gewohnt ruhigen Einstieg nimmt die Geschichte aber stark an Fahrt auf und wird richtig originell und witzig. Da mir das Ganze so gut gefallen hat, würde ich mal sagen, ich habe meine Aufgabe erfüllt - von mir gibt's nämlich knappe 4,5 Punkte ;)

Somit haben es übrigens sowohl Lisa als auch ich wieder geschafft, den eigentlich so negativen Aspekten - bei ihr Krebs, bei mir halt Maggie Stiefvater - doch etwas Positives abzugewinnen. Auch wenn bei meiner Mitlesenden ansonsten leider alles in die Hose gegangen ist...
Aber das wird nächstes Mal besser!


   Kommentare:

  1. Ach, Flamingos im Schnee soll doch ein echt gutes Buch sein! :) Ich habe Bevor ich sterbe auch absolut nicht gemocht, haha. Genausowenig wie Nach dem Sommer - das war zwar nicht fürchterlich, aber so endlos langweilig und "ruhig" und schnulzig. Neh. Auch wenn alle schwärmen, ich glaube nicht, dass ich von der Autorin noch was lese ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ICH fand "Flamingos im Schnee" auch echt klasse - Lisa leider nicht. Und das lag nicht einmal daran, dass es um Krebs ging, seltsame Sache :D
      ICH bin ja auch eine der wenigen, die "Bevor ich sterbe" sehr gerne mochte, grade weil ich - auch wenn ich die Krankheit zum Glück nicht habe - diese Boshaftigkeit, diesen Ärger der Betroffenden nachvollziehen konnte.
      Aber mit "Nach dem Sommer" erging es mir wie dir - ich hab's nicht gehasst, aber mich soo gelangweilt.
      Dafür hat mich "Wen der Rabe ruft" positiv überrascht, das kann ich dir zum erneuten Ausprobieren also durchaus empfehlen ;)

      Löschen
  2. Dein Update überrascht mich echt nicht - aber es freut mich, dass du doch sehr gut damit klar kommst! ;) Nur gut, dass ich es dir geschenkt habe. Dann kannst du dir Band Zwei im Anschluss ja leisten...^^
    Ansonsten: Mach dir nichts draus, denn sonst häng' ich immer bei allem hinterher.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es muss ja überraschenderweise auch mal positiv für mich ausgehen, finde ich, daher freut mich das bestimmt noch mehr als dich :D
      Und ja, Band 2 muss jetzt her! Ich weiß noch nicht, mit welchem Geld, aber irgendwie wird's wohl sein :D

      Löschen

Meine aktuelle Lektüre

Meine aktuelle Lektüre
"ES" von Stephen King [1029/1536]

Mein letzter Kinobesuch

Mein letzter Kinobesuch
"Good Time" am 30.10.

2017 Reading Challenge

Kittyzer has read 1 book toward her goal of 60 books.
hide
Folge mir auf Facebook
Folge mir auf Twitter