Back Down to Earth

[Statistik] Monatsrückblick November

Oha. Ich werde jetzt mal alle Leser hier schockieren, denn im November ist tatsächlich das geschehen, was bisher noch nie der Fall war: Ich habe mehr als die Hälfte weniger gelesen als mein durchschnittliches Bücher-Pensum. Es war aber auch einfach nichts zu schaffen, Klausuren über Klausuren hielten mich immer wieder davon ab, auch nur irgendein literarisches Werk in die Hand zu nehmen, und Kino war so auch nur zweimal drin. Peinlich, peinlich. Aber zu ändern ist es leider nicht...

# Gelesen im November: 4 Bücher

1. Nova & Quinton - Jessica Sorensen [3,5*]
2. Die Berufene - M. R. Carey [4,5*]
3. The Love Song of Miss Queenie Hennessy - Rachel Joyce [4*]
4. Blackbird - Anna Carey [gute 2,5*] - Rezension folgt


Gelesene Seiten: 1620
Durchschnittliche Seitenzahl pro Buch: ca. 405
Gelesene Seiten pro Tag: ca. 54
Durchschnittsbewertung: etwa 3,6*
--
Neuzugänge: 0
Abgelesen:  4
Neuer SuB-Stand Oktober: 69

# Geschaut im November: 2 Kinofilme

1. Interstellar [5*]
2. Mockingjay, Part 1 [3,5*] - Rezension folgt

Mein nächster Kinobesuch

Durchschnittsbewertung: 4,25*
Neuzugänge DVDs: 0
DVD-Regal: 101

Durch dieses wirklich unbeschreiblich traurige Ergebnis bei den Büchern ist es mir nun leider nicht mehr möglich, mein Jahresziel von 100 gelesenen Werken zu erreichen - es sei denn, ich schaffe im Dezember 12 Stück und das will ich doch mal stark bezweifeln :D Das nervt mich irgendwie total, denn ich war schon 2013 so knapp dran vorbei. Nun setze ich also meine Hoffnungen auf das nächste Jahr...

Tops: "Die Berufene" bringt frischen Wind ins Zombie-Genre und überzeugt mit Spannung und Gefühl, und "Interstellar" ist ein neues Meisterwerk von Christopher Nolan, das ich jedem nur ans Herz legen kann
Flops: "Blackbird" ist, ich habe es geahnt, relativ stark nach Aufmerksamkeit heischend und daher auch einigermaßen doof - aber immerhin schnell zu lesen

Trotz dieser dezenten Ausfälle in der Quantität sowohl bei Bücher als auch bei Filmen, mag ich dennoch im Schnelldurchlauf ein paar interessante, im Dezember anlaufende Streifen vorstellen - vielleicht ist ja etwas für euch dabei.
Gleich ab morgen läuft zum einen "Dritte Person", ein Drama mit unter anderem Liam Neeson und Olivia Wilde, außerdem ist ab da auch Woody Allens neuer Film, "Magic in the Moonlight", mit Emma Stone und Colin Firth zu sehen. Mit "Paddington" werden Kindheitserinnerungen geweckt, und "The Drop" basiert auf einer Kurzgeschichte von Dennis Lehane und muss schon deswegen dringend von mir gesehen werden.
In der Woche drauf startet der letzte "Hobbit"-Film, in den ich vielleicht gezwungen werde [auch wenn ich gar nicht will] und mit "#Zeitgeist" gibt es eine dramatisch aussehende Komödie, bei der mich sogar Adam Sandler nicht abschreckt. 
Mitte des Monats gibt es dann endlich die dritte Zusammenarbeit von Jennifer Lawrence und Bradley Cooper, "Serena", auch bei uns zu sehen, während Hailee Steinfeld in "The Homesman" an der Seite von Tommy Lee Jones mal wieder in einem Western zu sehen ist. 
Zuletzt startet Ende Dezember dann auch endlich "Die Entdeckung der Unendlichkeit", ein heißer Oscar-Anwärter, sowie das Bibel-Epos "Exodus" mit zum Beispiel Christian Bale, bei dem mich aber einfach irritiert, dass alle Darsteller weiß sind...in Ägypten...unter heißer Sonne...nun ja.

Ich hoffe, euer November lief besser? 

   Kommentare:

  1. Nein, mein November lief nicht besser, aber das ist ja allgemein schon bekannt ;)
    Lass dir sagen: so lange du mehr liest als ich, ist alles gut (Y)
    Setzen wir unsere Hoffnungen also nun auf das Jahr 2015 - ich werde es wieder mit 77 Büchern versuchen... bin ja mal echt gespannt :'D

    Liebste Grüße & Kopf hoch :*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hehe, wir beide haben uns in den letzten Monaten in Sachen "schlechtester Monat" echt Konkurrenz gemacht, güte Güte. Schlimm, ist das. Auf eine Besserung im nächsten Jahr - und dass du dann im Urlaub, wie so oft, mal wieder zweihunderdrölf Bücher mehr liest als ich :D

      Löschen
  2. Interstellar war großartig! Abgesehen von dieser einen Szene hinter der Wand, die war etwas abgespaced :-P Aber ansonsten wirklich ein Meisterwerk.
    Und auch die Berufene klingt ganz nach meinem Geschmack :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei "Interstellar" kann ich dir nur zustimmen! Und die Szene da, naja, man kann darüber streiten - ist halt Nolan, das gehört dazu. Und machte letztendlich ja auch irgendwie Sinn ;)
      Freut mich ansonsten, dass ich bei dir Interesse für "Die Berufene" wecken konnte, ein wirklich besonderes und starkes Buch!

      Löschen

Empfohlener Beitrag

[Beutezug] Neuzugänge Januar - Juli 2017

2017 Reading Challenge

Kittyzer has read 1 book toward her goal of 60 books.
hide

Meine aktuelle Lektüre

Meine aktuelle Lektüre
"Amrita" von Aditi Khorana [27/320]

Mein letzter Kinobesuch

Mein letzter Kinobesuch
"Dunkirk" am 29.07.
Folge mir auf Facebook
Folge mir auf Twitter