Back Down to Earth

[Beutezug] Neuzugänge im August

Heute ist der letzte Montag des Monats August und das bedeutet: Ich präsentiere die Neuzugänge. Sind irgendwie doch ein paar mehr geworden als ich das ursprünglich geplant hatte, weswegen ich mit meinem SUB-Abbau momentan auch etwas hinterher hänge. Aber es sind immerhin nicht so viele, wie ich zwischenzeitlich befürchtet habe ;) Heute übrigens leider ohne Bild, da ich momentan keine Speicherkarte besitze [ebenso wenig wie ein Handy, das anständige Bilder machen kann. Was soll ich sagen. In Sachen Smartphone bin ich eine alte Frau, aber das finde ich gar nicht schlimm.]

Zwei Storys mitten aus dem Leben, ungewöhnlich und unvorhersehbar. Denn die Wahl des Frühstücksbrotes entscheidet darüber, was Jella erlebt ... Ob sie mit ihren Freunden mit dem Zug zu “Rock am Ring” fährt und dort mit Goran am Lagerfeuer flirtet. Von dem sie eigentlich gar nichts will ... Oder ob Jella sich mit ihrer kleinen Nerv-Schwester im Schlepptau per Anhalter zum Festival durchschlägt. Und schließlich überglücklich in den Armen der hübschen Soleil landet ...

Klang eigentlich ganz spannend mit zwei Geschichten, die aufgrund einer einzigen Entscheidung unterschiedlich verlaufen, ist aber in der Umsetzung aufgrund der Jugendsprache und der Eintönigkeit ziemlich nervtötend. Die Aufmachung finde ich jedoch trotzdem ganz lustig gemacht, auf jeder Seite ist nämlich die Scheibe Brot mit dem jeweiligen Belag zu sehen ;)

Bird und ich und der Sommer, in dem ich fliegen lernte - Crystal Chan
Dass es Dinge gibt, über die man in einer Familie nicht redet, ist ganz natürlich, findet Jewel. Oder vielleicht kommt einem das auch nur so vor, wenn man am selben Tag geboren wurde, an dem der ältere Bruder gestorben ist. Wenn man dann auch noch in einer Multikulti-Familie auf dem Land lebt, kann das Leben manchmal eine ganz schöne Herausforderung sein. 
An einem Tag im Sommer taucht plötzlich John auf und zum ersten Mal in ihrem Leben hat Jewel einen Freund. Als dann aber Jewels Vertrauen missbraucht wird, lernt sie, dass man über manche Dinge nicht schweigen darf.


Ebenfalls bereits gelesen und rezensiert. Ein wunderschönes Buch nicht nur für Kinder mit einigen nachdenklich stimmenden Weisheiten, das am Ende mit einem vollkommenen Gefühl der Zufriedenheit zugeschlagen wird. Absolut zu empfehlen!

If I Stay - Gayle Forman
For seventeen-year-old Mia, surrounded by a wonderful family, friends and a gorgeous boyfriend decisions might seem tough, but they're all about a future full of music and love, a future that's brimming with hope. But life can change in an instant. A cold February morning ...a snowy road ...and suddenly all of Mia's choices are gone. Except one.

Weil die Verfilmung mit Chloe Grace Moretz nächsten Monat in unsere Kinos kommt, wollte ich den Roman vorher noch lesen - da kam mir die englische Leserunde auf Lovelybooks ganz recht. Leider wurde ich mit den Protagonisten aber weniger warm [da zu perfekt] und insgesamt habe ich mich mehr gelangweilt als mitgerissen gefühlt. Die Adaption werde ich aber dennoch schauen.

Niemand liebt November - Antonia Michaelis
Kurz vor Ambers sechstem Geburtstag verschwanden ihre Eltern auf unerklärliche Weise. Jetzt ist Amber, die eigentlich November heißt, 17 Jahre alt und glaubt, eine Spur zu haben. Doch was hat es mit dem Jungen auf sich, der in dem erleuchteten Zelt ein Buch liest, sich aber in Luft auflöst, sobald sie sich ihm nähert? Welche Ziele verfolgt der Kneipenwirt, zu dem sie sich immer stärker hingezogen fühlt, und der immer für sie da zu sein scheint? Steckt er vielleicht sogar hinter den anonymen Drohungen, die sie erhält? Amber muss sich entscheiden: zwischen ihrer zerstörerischen Vergangenheit und dem Aufbruch in die Zukunft.

Ebenfalls bereits gelesen und für gut befunden. Meiner Meinung nach nicht so toll wie die ersten Thriller "Der Märchenerzähler" und "Solange die Nachtigall singt", aber um Welten besser als "Nashville". 

Stoker
An ihrem 18. Geburtstag verliert India Stoker ihren Vater, als dieser bei einem tragischen Verkehrsunfall ums Leben kommt. Kurz darauf zieht ihr Onkel Charlie, von dessen Existenz sie bis dahin nichts wusste, bei ihr und ihrer psychisch labilen Mutter ein. Zunächst fühlen sich die beiden Frauen zu dem charmanten und charismatischen Mann hingezogen, doch bald wird klar, dass Charlies Ankunft kein Zufall war und die schrecklichen Geheimnisse seiner Vergangenheit Indias Zukunft beeinflussen könnten... oder sie völlig zerstören.

Ein Film von Park Chan-wook, wie man ihn gewohnt ist: Düster, blutig, Nerven zerfetzend spannend. Ich liebe Matthew Goode und Mia Wasikowska, und daher liebe ich auch diesen Streifen. Für Freunde des Besonderen ganz bestimmt das Richtige...

Hänsel und Gretel haben ihr Pfefferkuchen-Trauma hinter sich gelassen und arbeiten mittlerweile als professionelle Hexenjäger, die nicht an Blut und Eingeweiden sparen. Als eines Tages die grausame Hexe Muriel etliche Kinder entführt, um sie beim nächsten "Blutmond" zu opfern, werden die Geschwister zu Hilfe gerufen. Im finsteren Wald wartet die bisher größte Herausforderung auf sie: Ein barbarischer Kampf ums Überleben beginnt - mit brutalem Tempo, gnadenlosen Waffen und jeder Menge Heldenmut.

Ich fand den Film letztes Jahr nicht überwältigend, aber doch äußerst unterhaltsam - eine rundum gelungene Gewaltorgie, könnte man auch sagen. Für einen Schnäppchenpreis konnte ich da natürlich einfach nicht Nein sagen ;)

Wen der Rabe ruft - Maggie Stiefvater
Jedes Jahr im April empfängt Blue die Seelen derer, die bald sterben werden, auf dem verwitterten Kirchhof außerhalb ihrer Stadt. Bisher konnte sie sie nur spüren, nie sehen - bis in diesem Jahr plötzlich der Geist eines Jungen aus dem Dunkel auftaucht.
Sein Name lautet Gansey, und dass Blue ihn sieht, bedeutet, dass sie der Grund für seinen nahen Tod sein wird.
Doch Blue trägt ein Geheimnis in sich: Seit sie sich erinnern kann, lebt sie mit der Weissagung, dass sie ihre wahre Liebe durch einen Kuss töten wird. Ist damit etwa Gansey gemeint?
Hiermit kündige ich offiziell meinen letzten Versuch mit Maggie Stiefvater an - sollte mir dieses Buch auch nicht gefallen, gebe ich es für immer auf! Mehr oder weniger zu diesem Selbstversuch gezwungen werde ich übrigens von Lisa, die mir das als Aktions-Buch aufgetragen hat. Mal sehen, ich ahne ja Schlimmes...

Feuer und Flamme - Jenny Han & Siobhan Vivian
Lillia, Kat und Mary haben einen Pakt geschlossen: Gemeinsam wollen sie es denen heimzahlen, die ihnen früher einmal Unrecht angetan haben. Die erste Racheaktion der Mädchen ging leider ziemlich schief, aber Mary lässt der Verrat, mit dem Reeve sie vor vielen Jahren in die Verzweiflung trieb, einfach keine Ruhe. Ihr neuer Plan ist perfekt: Lillia macht sich an Reeve heran und dann bricht sie ihm das Herz. So wie er Mary damals das Herz gebrochen hat. So wird es vereinbart. Und so könnte es funktionieren – vorausgesetzt, es kommen keine Gefühle ins Spiel.

Band 1 habe ich Anfang des Jahres gern gelesen und ich will unbedingt wissen, wie es mit den Racheplänen der drei Mädchen weitergeht. Mal sehen, welche Überraschungen hier noch für uns bereitgehalten werden. Ich kann den Auftakt jedenfalls nur empfehlen!

Mein bist du - Luke Delaney
DI Sean Corrigan ist nicht wie andere Cops. Die Schatten seiner eigenen Vergangenheit machen ihn empfänglich für die Dunkelheit anderer - für die Abgründe von verlorenen Seelen, von Vergewaltigern, von Mördern. Das macht ihn zu einem 
außergewöhnlichen Ermittler. Als ein junger Mann brutal ermordet aufgefunden wird, geht die Polizei zunächst von einer Beziehungstat aus. Corrigan vermutet jedoch schnell, dass viel mehr hinter der Sache steckt. Die Jagd nach einem überaus cleveren Killer beginnt. Einem Killer, der weder Gnade noch Reue kennt ...
Laut der Kritiken sowohl im Original als auch für die Übersetzung soll es in diesem Thriller einen frischen und düsteren Blick auf die Polizeiarbeit geben. Ich bin gespannt und hoffe jetzt schon mal auf eine geniale Auflösung ;)

  1 Kommentar:

  1. Huhu ;),

    das Duo Brinx/Kömmerling kenne ich hauptsächlich von Büchern für 12-jährige Mädchen (Was habe ich diese Bücher damals verschlungen ^^) und wie man an deiner Rezi erkennen kann, scheint es bei diesem Buch ja auch nicht wirklich anders zu sein.

    "Bird..." soll ja echt toll sein. Mal schauen, was dieser ja relativ neue Verlag noch alles so tolles rausbringt. Er hat ja auch "The Spectacular Now" veröffentlicht, also ist er mir schon mal sympathisch ;).

    Ich muss ja sagen, dass "If I Stay" eine der wenigen Filmausgaben ist, die ich schöner finde, als die normalen. Das Buch subbt bei mir auch noch und da ich den Film sehen will, werde ich es vorher noch lesen.

    Ich fand "Hänsel & Gretel" echt lustig :D. Klar, er ist extrem trashig, aber den kann und soll man ja auch nicht ernstnehmen ^^. Kann man zur Unterhaltung ganz gut gucken ^^.

    Schade, dass dir "Rot wie das Meer" von Maggie Stiefvater auch nicht gefallen hat. Das fand ich nämlich, im Gegensatz zu ihrer ersten Trilogie, ziemlich gut. Hoffentlich wird dir "Wen der Rabe ruft" gefallen :).

    LG und viel Spaß beim Lesen & Schauen, sofern du es nicht schon getan hast ^^
    Charlie

    AntwortenLöschen

2017 Reading Challenge

Kittyzer has read 1 book toward her goal of 60 books.
hide

Meine aktuelle Lektüre

Meine aktuelle Lektüre
"Wenn nachts der Ozean erzählt" von Zana Fraillon [11/288]

Mein letzter Kinobesuch

Mein letzter Kinobesuch
"John Wick: Chapter 2" am 16.02.

Empfohlener Beitrag

[Filmrezension] John Wick: Chapter 2

"Wir alle haben die Geschichten über ihn gehört. Und die meisten davon sind wahrscheinlich noch heillos untertrieben." STO...

Folge mir auf Facebook
Folge mir auf Twitter