Back Down to Earth

[Beutezug] Mai - 1

Die vergangenen Wochen musste ich die Posts zu meine Neuzugängen ein wenig schleifen lassen, damit ich mit den liegen gebliebenen Rezensionen hinterher kam, die sich während meiner Klausuren-Phase angesammelt hatten. Nun ist aber endlich wieder ein wenig Kapazität offen und so kann ich meiner Lieblingsbeschäftigung nachgehen: Büchern und DVDs frönen!

Die 17-jährige Gwen kann es nicht fassen: Ausgerechnet der größte Fehler ihres Lebens, Cassidy Somers, lässt sich dazu herab, den Sommer über auf ihrer Heimatinsel als Gärtner zu jobben. Anders als Gwen, die befürchtet, sich wie ihre Eltern mit miesen Jobs durch Leben schlagen zu müssen, ist er einer der reichen Kids vom Festland. Doch Gwen träumt davon, dem allen zu entfliehen. Nur was würde das für ihr Leben bedeuten? Gwen verbringt einen berauschenden Sommer auf der Suche nach Antworten darauf, was ihr wirklich wichtig ist, an ihrem Zuhause, den Menschen, die sie liebt und schließlich an sich selbst. Und an Cassidy, der sie in einen verwirrenden Gefühlstaumel zwischen magnetischer Anziehungskraft und köstlicher Unsicherheit stürzt.

Huntley Fitzpatrick hat mir letztes Jahr mit "Mein Sommer nebenan" ein absolutes Lese-Highlight beschert, da kann ich mir den neuen Roman natürlich nicht entgehen lassen. Klingt wieder sommerlich-schön mit der richtigen Portion Romantik.

Herz verspielt - Simone Elkeles
Als ihr Freund sie betrügt, indem er als Quarterback beim Erzrivalen anheuert, sieht die Football- Spielerin Ashtyn rot. Wenn sie die Meisterschaft nicht gewinnt, kann sie sich ihr Sportstipendium abschminken und wird in diesem elenden Nest in Illinois verschimmeln! Eine Idee muss her, um diese Schmach für das Team auszubügeln. Schnell hat Ashtyn einen genialen Plan ... Einziger Nachteil: Sie müsste diesen Bad Boy Derek einweihen. Einen Typen, der Ärger magisch anzieht. Sie weiß, es ist ein Spiel mit dem Feuer. Aber hat sie eine andere Wahl?

Den neuen Roman von Simone Elkeles habe ich im Rahmen einer Leserunde gewonnen und beginne ihn daher auch schon morgen. Auch wenn ich das neue Aussehen bemängeln muss [statt Taschenbuch nun Softcover], bin ich absolut gespannt.

Drecksau
Detective Sergeant Bruce Robertson ist depressiv, intrigant, versoffen und korrupt. Er schnupft Kokain und vögelt die Gattin seines Kollegen. Was soll die Polizei von Glasgow bloß mit einer Drecksau wie ihm machen? Befördern! Zumindest träumt er davon. Denn wenn er den jüngsten Mordfall löst und dadurch die Karriereleiter hochfällt, kehrt seine Frau zu ihm zurück. Bestimmt. Denkt er. Doch ist das Leben tatsächlich so leicht? Und ist Bruce wirklich der coole Typ, für den er sich hält? Die Antwort kennt nicht mal sein Psychiater.

James McAvoy mit Vollbart und ausgeprägtem schottischem Akzent, zudem eine brutale und dreckige Handlung - was will man eigentlich mehr? Ich bin hin und weg von diesem Schnäppchen.

The Iceman
Als der Gelegenheitsgangster Richard Kuklinski in den frühen 60er Jahren Roy DeMeo, ein Mitglied der Gambino-Familie, mit seiner Kaltblütigkeit beeindruckt, hat er bereits ein halbes Dutzend Menschen getötet und kein Problem damit, der Liste weitere hinzu zu fügen. Während er eine Frau heiratet, drei Töchter zeugt und für die Nachbarn ein netter Kerl ist, verbreitet Kuklinski nackten Terror in der Unterwelt. Als er jedoch auch Aufträge anderer Gangster übernimmt, kommt es zu einem folgenreichen Zerwürfnis mit DeMeo.

Ja ja, wie soll ich denn bitte an einem Film mit Chris Evans, James Franco und Michael Shannon vorbei kommen? Genau! Gar nicht! 

Auf der Suche nach einem Freund fürs Ende der Welt
Amerika in viel zu naher Zukunft: Der Weltuntergang naht, als die Kollision des Asteroid Mathilda mit der Erde unmittelbar bevorsteht. Die Menschen beginnen mit Garagenverkäufen, Plünderungen und geben sich auf Arbeit nun etwas legerer als nötig. Doch während sein Kumpel Roache es mit zahllosen Eroberungen lieber nochmal krachen lässt, will der frisch verlassene Ehemann Dodge die große Liebe seines Lebens, eine alte Freundin aus seiner Jugend, wiederfinden. Auf der langen Reise zu ihr quer durchs ganze Land, wird er von seiner britischen Nachbarin Penny begleitet, die sich nach ihrer Familie und der Heimat sehnt. Zum schlechtmöglichsten Zeitpunkt, als die Zukunft des Planeten alles andere als rosig aussieht, verlieben sich die beiden ungleichen Weggefährten ineinander.

Ich mag Keira Knightley und Steve Carrell sehr gern, ich finde Endzeit-Szenarios toll und ich liebe Tragikomödien. Insofern perfekte Wahl. Ich freu mich drauf!

Eine amerikanische Touristin fragt in Rom nach dem Weg. Wenige Minuten später, so scheint es, ist sie bereits verlobt und ihre Eltern auf dem Weg nach Rom, um ihren Verlobten und dessen Familie kennen zu lernen. Ein amerikanischer Architekturstudent trifft sein Alter Ego, der ihm fortan, seine Vernunft symbolisierend, als Ratgeber in Beziehungsfragen zu Seite steht. Ein jung verheiratetes Paar aus der Provinz kommt nach Rom, wo der junge Mann in die Firma seiner reichen Verwandten eintreten soll, gerät stattdessen aber auf amouröse Abwege. Ein biederer Familienvater wird plötzlich zum Liebling der Medien und auf Schritt und Tritt von Paparazzi verfolgt. Erst ist ihm der unerwartete Ruhm suspekt, dann verfällt er dem Medienspuk, der ebenso schnell vorbei ist, wie er gekommen ist.

Schon lange ein Wunschlisten-Kandidat aufgrund von Jesse Eisenberg und Ellen Page. Woody Allen ist ja sonst nicht so mein Favorit, weil er seine Schauspieler immer recht schlecht behandelt, aber damit werde ich nun leben müssen...

Prisoners
Keller Dover raubeiniger Handwerker aus Pennsylvania, liebt seine kleine Tochter über alles. Als sie an Thanksgiving zusammen mit ihrer besten Freundin gekidnappt wird, führt die Spur zu einem heruntergekommenen Wohnmobil. Dessen Besitzer Alex ist schnell geschnappt, doch Detective Loki kann ihm nichts nachweisen. Zähneknirschend muss er den geistig minderbemittelten Alex laufen lassen. Dover dagegen ist fest von Alex' Schuld überzeugt – so fest, dass er beschließt, das Gesetz in die eigene Hand zu nehmen. Er entführt Alex und versucht, ihm mit aller Macht ein Geständnis abzuringen...
Der 3. Platz meiner Jahres-Highlights 2013 darf in meinem DVD-Regal natürlich auf keinen Fall fehlen. Ganz bestimmt werde ich mir diesen gnadenlos guten Thriller die Tage noch mal anschauen - und dann sicherlich genauso begeistert sein wie zuvor.

Stranwyne Castle 01 - Sharon Cameron
Intrigen, Ränkespiele, Gerüchte … bei den Tulmans geht man nicht zimperlich miteinander um. Schon gar nicht mit einer vorlauten jungen Frau, von der man kaum noch hoffen kann, sie zumindest gewinnbringend zu verheiraten. Also wird Katharine vor die Wahl gestellt: Armenhaus oder sie erbringt den Beweis, dass ihr reicher Onkel, Frederick Tulman, verrückt geworden ist und das Familienvermögen zum Fenster hinauswirft. Was sie vorfindet, ist jedoch kein seniler alter Mann, sondern ein Exzentriker, der wahre Wunder vollbringt und eine surreale Welt geschaffen hat, die Katharine immer mehr in ihren Bann zieht. Wie die sturmgrauen Augen seines Assistenten Lane. Doch das Schicksal ist so trügerisch wie das Flüstern des „Stranwyne“, und plötzlich ist es Katharine, die um ihr Leben fürchten muss …

Mit den phantastischen Romanen aus dem Hause INK habe ich bisher eigentlich immer gute Erfahrungen gemacht, und das violette Pink des Covers mag ich hier irgendwie. Mal sehen, ob der Inhalt genauso schön ist...

Dark Heroine 01 - Abigail Gibbs
Diese Nacht verändert Violets Leben für immer: Mitten auf dem Trafalgar Square in London geschieht ein furchtbarer Mord, und die 18-Jährige ist die einzige Augenzeugin. Erfolglos versucht sie, vor den Tätern zu fliehen - und wird in ein abgelegenes Herrenhaus verschleppt, das von nun an ihr Gefängnis ist. Doch Violets Kidnapper sind keine Menschen, sondern Vampire, faszinierend und todbringend zugleich. Der charismatische Blutsauger Kaspar hat besondere Pläne mit Violet, denn sie ist Teil einer gefährlichen Prophezeiung. Wird sie sich Kaspar hingeben, um zur sagenumwobenen dunklen Heldin zu werden – oder hat er Violets Mut unterschätzt, ihr Schicksal selbst in die Hand zu nehmen?
Wie eigentlich jeder exzessive Leser habe auch ich die Vampire spätestens seit der "Twilight"-Ära über, aber wer weiß, vielleicht wird das Thema hier ja mal wieder von einer anderen Seite angegangen, wer weiß ;)

   Kommentare:

  1. Huhu :)
    Schöne Neuzugänge!
    "Es duftet nach Sommer" und "Herz verspielt" steht auch noch auf meiner Wunschliste :)
    Viel Spaß beim Sehen und Lesen!

    Liebe Grüße
    Jana

    AntwortenLöschen
  2. tolle Neuzugänge.
    Von Simone Ekeles muss ich auch unbedingt bald mal etwas lesen :-)

    Viel Spaß mit deinen neuen Büchern.

    LG
    Ivi

    AntwortenLöschen
  3. Wirklich tolle Neuzugänge!
    "Herz Verspielt" und "Es duftet nach Sommer" möchte ich auch noch unbedingt lesen :D

    Viel Spaß mit deinen Neuzugängen!

    Liebe Grüße
    Sibel

    AntwortenLöschen
  4. Mit "Dark Heroine" will ich es auch einmal probieren. Bin schon gespannt, ob ich diese Vampire wieder vertragen kann ;)

    Das erste Buch von Huntley Fitzpatrick lacht mich im Moment noch ziemlich an.

    Und Simone Elkeles, hach, bisher mochte ich ihre Bücher sehr gerne!

    Viel Spaß mit deinen Neuzugängen!

    AntwortenLöschen
  5. Hach ja, Klausurenphase ist bei uns auch gerade, aber zum Glück ist sie bald vorbei.

    Ich bin sehr gespannt, was du zu "Es duftet nach Sommer" sagst! Ich fand ja "Mein Sommer nebenan" auch total toll, aber hab auch schon einige nicht ganz sooo begeisterte Rezensionen zu dem hier gelesen.

    Mit Simone Elkeles kann ich ja nicht sooo viel anfangen, da ihre Bücher wirklich voller Klischees stecken, aber ich finde, eine weibliche Footballspielerin klingt vielversprechend ;).

    Bei "Drecksau" bin ich mir noch nicht so sicher, ob ich den sehen soll. Einerseits bin ich ein großer Fan von James McAvoy, andererseits spricht mich die Story so gar nicht an.

    Ooh, ich mag Jesse Eisenberg und Ellen Page :). Woody Allen ist auch nicht so mein Fall, aber eher menschlich. Die Sache mit seiner Adoptivtochter macht ihn mir nicht grad sympathisch.

    "Prisoners" möchte ich auch unbedingt noch sehen!

    Viel Spaß beim Lesen und Sehen :).

    Liebe Grüße
    Charlie

    AntwortenLöschen
  6. Hi, Sonne.
    Sieh mich dezent von einem Fragezeichen umzingelt; gibt es in den Staaten bereits gemischte Footballteams aus Frauen & Männern? Oder treten Jungs gegen Mädels an? Warum sonst sollte Ashtyn ihre Meisterschaft verlieren können?!

    Hm...gibt es bei den Spielen dann auch männliche Cheerleader?

    Wenn man/frau Woody Allen liest & sieht, erscheint er einem in kauziger Weise sympathisch. Leider weist er aber auch privat einige der Charakterschwächen auf, die er selbst mit spitzer Feder behandelt.
    Seitdem er Naomi Watts & Penelope Cruz einige Filme abdrehte, ist er aus meinem Blickwinkel gefallen.

    Ceuvre & Künstler bilden nicht zwangsläufig eine Einheit.

    Den hiesigen Nymbus als komischer Schauspieler verdank Allen einzig seiner deutschen Synchronstimme. Im Original wirkt er ausgesprochen fade.
    Um nicht zu sagen - unkomisch.

    bonté

    AntwortenLöschen
  7. Und wieder ich ;-) Habe heute "Kommentier"-Tag ;-)
    "Drecksau" fand ich als Trailer schon ganz schlimm und werde ihn trotz der positiven Kritiken, glaube ich, lieber vermeiden :-D Obwohl James McAvoy *herzäuglein* :-D mitspielt...
    "The Iceman" würde mich auch sehr interessieren, ob der gut ist. Michael Shannon ist für mich einer der besten Schauspieler seit langem ;-)
    "Auf der Suche nach einem Freund fürs Ende der Welt" fand ich echt nicht schlecht. Ist kein Film, den ich jeden Tag sehen muss, aber für ein bis zwei Mal ganz gut. Zum Heulen gebracht hat er mich auch...und zum "Ich muss mal wieder den Menschen, die ich liebe, sagen, dass ich sie liebe"-Sagen :-D
    "To rome with love" bin ich auch gespannt auf deine Meinung ;-)
    "Prisoners" ist der Hammer :-O Total schrecklich, begabte Schauspieler und...nimmt einem den Atem...

    LG Dene

    AntwortenLöschen
  8. @Jana:
    Also, ich kann dir "Es duftet nach Sommer" wirklich nur ans Herz lesen, ein wunderschöner Sommerroman! "Herz verspielt" kommt nicht an die "Du oder..."-Reihe der Autorin heran, ist aber ganz gut ;)
    Danke dir auf jeden Fall!

    @Ivi:
    Simone Elkeles ist schon eine gute Autorin - wie wahrscheinlich alle anderen kann auch ich dir nur "Du oder das ganze Leben" ans Herz legen, ihr wohl bester Roman :)

    @Diamond93:
    Wie ich bei Jana oben schon schrieb: "Es duftet nach Sommer" ist die Lektüre absolut wert, nicht so gut wie der Erstling der Autorin, aber doch recht dicht dran. "Herz verspielt" kann vor allem am Anfang überzeugen, wird am Ende jedoch etwas überzogen. Insgesamt aber auch noch ganz gut. Solltest du dir die Bücher zulegen, wünsche ich dir auf jeden Fall viel Spaß!

    @Tina:
    Dann gehen wir ja ungefähr mit der gleichen Prämisse an "Dark Heroine" heran, da bin ich aber mal gespannt!
    "Mein Sommer nebenan" kann ich zumindest immer allen nur vollkommen empfehlen - mein Lieblingsbuch letztes Jahr, weil es so wunderschön und dabei so mitreißend ist :) Unbedingt lesen!

    @Charlie:
    Also ich selbst kann sagen, dass "Es duftet nach Sommer" vielleicht nicht ganz so toll ist wie der Roman davor, das stimmt schon - das liegt aber nur daran, dass es ein bisschen zu viele Stränge sind, die manchmal nicht komplett ausgeführt werden. Ansonsten aber wieder ein wunderschöner Roman, versprochen!
    Zu Simone Elkeles' Roman muss ich tatsächlich sagen, dass ihre vorhergegangene Reihe "Du oder..." besser ist als der neue Roman, leider. Aber er ist in Ordnung ;)
    Wenn "Drecksau" von der Story her eher weniger deins ist, würde ich es vielleicht lassen. Der ist schon ziemlich dreckig, wie der Titel sagt, und alles andere als harmlos. Genau mein Geschmack halt :D
    Ja, Woody Allen ist halt eine Person für sich. Findet sich selbst ja wohl auch ziemlich toll, was soll man sagen...
    "Prisoners" solltest du dir ansonsten auf jeden Fall noch ansehen, er ist es absolut wert!

    @RoM:
    Ne, es ist schon so, dass Ashtyn hier mit den Jungen zusammenspielt - es wird leider auch nicht darauf eingegangen, wie das denn möglich sein soll...Ist hier einfach so :D
    Ich bin mal gespannt, wie mir der Woody Allen-Film so gefallen wird, bin bisher noch nicht dazu gekommen. Ob da dann eher Sympathie aufkommt oder das genaue Gegenteil ;) Und den Unterschied mit der Synchronstimme muss ich mir dann mal sofort anschauen/-hören, da hab ich bisher noch nicht dran gedacht...

    @Dene:
    Nun ja, "Drecksau" wird von der Art wohl einfach nicht deins sein, oder? Ich mag ja grade solche ausfallenden, schmutzigen und bösen Filme, weil sie die Wahrheit zeigen und nichts Geschöntes ;)
    "Auf der Suche..." werde ich mir demnächst definitiv mal ansehen, in letzter Zeit war ich etwas ohne Motivation und bin daher noch nicht dazu gekommen. Mal sehen, ob er auch mich zu Tränen rührt.
    Und bei "Prisoners" kann ich dir nur zustimmen!

    AntwortenLöschen

Empfohlener Beitrag

[Beutezug] Neuzugänge Januar - Juli 2017

2017 Reading Challenge

Kittyzer has read 1 book toward her goal of 60 books.
hide

Meine aktuelle Lektüre

Meine aktuelle Lektüre
"The Hate U Give" von Angie Thomas [54/512]

Mein letzter Kinobesuch

Mein letzter Kinobesuch
"Begabt" am 24.07.
Folge mir auf Facebook
Folge mir auf Twitter