Back Down to Earth

[Kino] Filme in KW 23 & 24

An meiner heutigen Auflistung der neusten Kinostarts ist unschwer eines zu erkennen: Das mit dem Beginn des Junis auch die Sommer-Kino-Saison startet. Yeah! Jetzt erwarten uns die Blockbuster und gewaltigen Spektakel. Und einige davon noch in den nächsten zwei Wochen...
Zum einen wäre da der am laufenden Band schlechte Kritiken einfahrende Science-Fiction-Streifen "After Earth", ebenso aber auch das wunderschön aussehende Drama "Before Midnight", das mit Ethan Hawke und Julie Delpy aufwarten kann. Zuletzt können wir Ex-Wrestler Dwayne Johnson in "Snitch" ausnahmsweise mal auch als Schauspieler und nicht nur als Kampfmaschine erleben.
Die Woche drauf startet dann einer von zwei diesjährigen "Die bösen, bösen [Terroristen/Aliens/whatever, ist doch immer das gleiche] greifen das Weiße Haus an"-Filmen mit "Olympus Has Fallen", in diesen hier setze ich aber mehr Hoffnungen, da er nicht von Emmerich stammt. Außerdem kommt mit "Seelen" ein weiterer Roman von Stephenie Meyer auf die Leinwand - hoffentlich nicht zu kitschig! - , und Ryan Gosling führt in "The Place Beyond the Pines" einen Ganove-Cop-Krieg gegen Bradley Cooper. Letzteres kann sicherlich genossen werden ;)

# After Earth - Im Kino ab heute
After Earth Filmplakat1000 Jahre nachdem katastrophale Ereignisse die Menschheit dazu gezwungen haben, die Erde zu verlassen, ist der Planet Nova Prime zur neuen Heimat der Menschen geworden. Als der legendäre General Cypher Raige von einer langen Expeditionsreise zu seiner ihm inzwischen völlig entfremdeten Familie zurückkehrt, versucht er, seinem 13-jährigen Sohn Kitai ein guter Vater zu sein. Doch nachdem ein Asteroidensturm großen Schaden an ihrem Raumschiff angerichtet hat, müssen Cypher und Kitai an einem gefährlichen, unbekannten Ort bruchlanden – der Erde. Während sein Vater sterbend im Cockpit liegt, muss Kitai allein das feindliche Gelände erkunden und den Funksender bergen, der sie retten soll...
Den Trailer gibt es hier

# Before Midnight - Im Kino ab heute
Before Midnight FilmplakatNeun Jahre nach ihrer zweiten Begegnung in Paris sind Jesse und Celine  miteinander verheiratet und Eltern zweier kleiner Zwillingstöchter. Sie verbringen ihren Sommerurlaub in Griechenland, gemeinsam mit Jesses Sohn Hank aus erster Ehe. Als der zurück nach Amerika fliegt, plagen Jesse Schuldgefühle, weil er nicht mehr Zeit mit Hank verbringen kann. Celine befürchtet, dass Jesse es ihr übel nehmen könnte, dass sie nicht für einen Umzug in die USA bereit ist und ihn damit von seinem Sohn fernhält. Doch trotz aller Probleme lieben sich die beiden immer noch, auch wenn die verträumte, naive und unter einem schicksalhaften Stern stehende Liebe weg zu sein scheint.
Den Trailer gibt es hier

# Snitch - Im Kino ab heute
Snitch - Ein riskanter Deal FilmplakatAls der 18-jährige Jason ein Paket voller Ecstasy-Pillen entgegennimmt, das ihm ein „guter Freund" zugeschickt hat, soll er wegen Drogenhandels für zehn Jahre hinter Gitter – das Mindestmaß für Drogendelikte in den USA. Um ihn vor dieser drakonischen Strafe zu bewahren, vereinbart sein alarmierter Vater John mit der resoluten Staatsanwältin Joanne Keeghan einen riskanten Deal: Sollte es John gelingen, einen der Drogenbosse ans Messer zu liefern, kommt sein Sohn frei. Zum Äußersten entschlossen lässt sich John, der ein erfolgreiches Transportunternehmen betreibt, als Kurierfahrer in die Drogenszene einschleusen, um dort auf eigene Faust − und häufig auch mit beiden Fäusten − zu ermitteln. Dabei darf unter keinen Umständen auffliegen, dass John ein Spitzel – ein sogenannter „Snitch“ – ist, denn ein Menschenleben ist in diesen Kreisen nicht viel wert... 
Den Trailer gibt es hier

# Olympus Has Fallen - Im Kino ab dem 13. Juni
Olympus Has Fallen FilmplakatDer in Ungnade gefallene Geheimdienst-Agent Mike Banning, einst Mitglied der Präsidentengarde, wurde auf einen Schreibtischposten verbannt. Als das Weiße Haus eines Tages von Terroristen überrannt und der Präsident gekidnappt wird, findet sich Banning im Regierungsgebäude gefangen, was ihn zur einzigen Möglichkeit, den Präsidenten und das Land vor der Vernichtung zu retten macht… 
Den Trailer gibt es hier

# Seelen - Im Kino ab dem 13. Juni
Seelen FilmplakatPlanet Erde, irgendwann in der Zukunft. Fast die gesamte Menschheit ist von sogenannten Seelen besetzt. Diese nisten sich in die menschlichen Körper ein und übernehmen sie vollständig - nur wenige Menschen leisten noch Widerstand und überleben in den Bergen, Wüsten und Wäldern. Eine von ihnen ist Melanie. Als sie schließlich doch gefasst wird, wehrt sie sich mit aller Kraft dagegen, aus ihrem Körper verdrängt zu werden und teilt ihn fortan notgedrungen mit der Seele Wanda. Verzweifelt kämpft sie darum, ihren Geliebten Jared wiederzufinden, der sich mit anderen Rebellen in der Wüste versteckt hält - und im Bann von Melanies leidenschaftlichen Gefühlen und Erinnerungen sehnt sich auch Wanda mehr und mehr nach Jared, den sie nie getroffen hat ...
Den Trailer gibt es hier

# The Place Beyond the Pines - Im Kino ab dem 13. Juni
The Place Beyond the Pines FilmplakatLuke (Ryan Gosling) ist Motorradstuntman und ein wortkarger Einzelgänger. Seinen Lebensunterhalt verdient er auf einem Jahrmarkt, mit dem er von Stadt zu Stadt zieht. Als er eines Tages seinen One-Night-Stand Romina wieder trifft, erfährt er, dass er Vater geworden ist. Luke beschließt, Verantwortung für seinen Sohn zu übernehmen – auf seine Art: Mit Hilfe des Hinterwäldler-Mechanikers Robin beginnt er Banken auszurauben – und setzt dabei auf sein fahrerisches Können. Bei den Überfallen, geht er immer dreister vor, bis eines Tages ein Coup schief läuft und Luke sich in ein Haus flüchten muss, in dem er vom Polizisten Avery Cross gestellt wird...
Den Trailer gibt es hier

Welcher dieser Filme interessiert euch am meisten?

   Kommentare:

  1. Grüß Dich, Sonne.
    Für 'Before Midnight' würde ich jeden anrollenden Blockbuster stehen laßen; einfach, weil Ethan & Julie perfekt Celine & Jesse verkörpern wie auch deren Entwicklung (nach jeweils 9 Jahren) verinnerlichen. Solltest Du 'Before' in Wien, respektive Paris noch nicht gesehen haben - meine eingedickte Empfehlung dafür!
    Übrigens - Ethan Hawke schreibt tatsächlich Romane. Und Madame Delpy singt ihre eigenen Lieder (neben der Tatsache, daß sie inzwischen die Regisseurin ihrer eigenen Filme ist). Ich liebe es wenn die Dinge so ineinander greifen. :-)

    Genug der Schwärmereien...

    bonté

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gut, dass du es sagst - dass "Before Midnight" zwei Vorgänger hatte, wurde mir aus der Beschreibung jetzt so gar nicht klar. Da der Film von mir im Kino sowieso nicht gesehen wird [leider], werde ich mir das Ganze dann hoffentlich auf DVD ansehen. Danke!

      Löschen
  2. Also "The Place beyond the Pines" ist diesmal irgendwie der einzige Film, der mich wirklich interessiert.
    Ich mag ja Ethan Hawke, aber ich hab die Vorgänger zu Before Midnight gar nicht gesehen, deswegen würd ich jetzt nichts ins Kino gehen.
    "After Earth" würde mich auch ein bisschen interessieren, aber wie du schon schreibst: Ich glaube nicht, dass er wirklich gut ist. Würde halt mal gerne wieder Will Smith sehen, andererseits nervt es mich, dass Schauspieler plötzlich überall ihre Kinder mitschleppen müssen. In den USA ist es die Familie Smith, hier ist es die Familie Schweiger.. nervig!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @Katie
      Darf ich Dich ein wenig beruhigen, Katie, was 'Before Midnight' angeht; der Film funktioniert auch ohne Vorkenntnisse (ähnlich wie der Zweite in der Reihe). Du erfährst alle wesentlichen Dinge in den Dialogen zwischen Celine & Jesse. Dies zumal der Film eine Art Resümee ihrer Beziehung angeht.
      'Before Sunrise' & 'Before Sunset' zu kennen, bildet hier "nur" die Steigerung des cineastischen Genußes...
      Und - Ethan Hawke ist in der Trilogie am nächsten an seiner eigenen Persönlichkeit (s.o.).

      bonté

      Löschen
    2. Das mit den Kindern der Stars sehe ich genau so wie du! Jaden Smith ist wirklich kein Talent und auch die Schweigers kann man allesamt in die Tonne treten. Gruselig, dieses Gezerre ins Rampenlicht...Aber schon allein um meinen eigenen Senf abgeben zu können, würde ich den Film glatt gucken :D
      Ich hoffe, wir schaffen es beide in "The Place beyond the Pines"!

      Löschen
  3. Huhu Sonne :),

    hm, "After Earth" interessiert mich ohnehin nicht besonders. Zunächst einmal stehe ich nicht so auf SF und außerdem bin ich absolut kein Fan von Jaden Smith, seit er in der vollkommen verhunzten Neuauflage von "Karate Kid" mitgespielt (und definitiv nicht reingepasst) hat :D.

    Hast du "Seelen" mal gelesen?
    Definitiv besser als die Twilight-Reihe und nicht halb so kitschig, dafür aber mit einer wirklich tollen Idee und vielschichtigen Figuren(beziehungen).
    Dennoch bin ich skeptisch, wie man diese Geschichte auf die Leinwand bringen soll...

    LG =)
    Charlie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie ich schon bei Katie schrieb, ich sehe das wie ihr. Jaden Smith ist in diesem Bereich eher eine Null [wobei er sich ja gesteigert haben könnte!] und ich stehe zwar auf Sci-Fi, aber die Bewertungen bisher lassen nichts gutes erahnen...

      "Seelen" habe ich einige Jahre zuvor gelesen und fand es um einiges besser als "Twilight", keine Sorge ;) Gerade deshalb hoffe ich sehr, dass sie die Story unkitschig umgesetzt haben, sonst nervt mich das sehr!
      Da können wir wohl gespannt sein ;)

      Löschen

Empfohlener Beitrag

[Beutezug] Neuzugänge Januar - Juli 2017

2017 Reading Challenge

Kittyzer has read 1 book toward her goal of 60 books.
hide

Meine aktuelle Lektüre

Meine aktuelle Lektüre
"Fuchsnacht" von Julia Mayer [105/330]

Mein letzter Kinobesuch

Mein letzter Kinobesuch
"Blade Runner 2049" am 13.10.
Folge mir auf Facebook
Folge mir auf Twitter