Back Down to Earth

[Kurzspots] Dead Man Down, Immer Ärger mit 40, Easy Virtue, Like Crazy, Awkward

Ihr seht richtig - schon wieder etwas Neues! Manchmal, so wie letzten Monat bei "Immer Ärger mit 40" schaue ich einen Film, ob nun gut oder schlecht, und dann fehlt mir irgendwie die Muße, etwas dazu zu schreiben. Oder ich habe kein Zeit. Oder, oder. Da ich solche Streifen aber auch nicht gänzlich unbesprochen lassen will, gibt es zu denen, die ich nicht rezensiere sowie zu denen, die ich außerhalb des aktuellen Kinos sehe, die "Kurzspots" - und auch Serien [egal ob neu angefangen oder weitergeschaut] finden hier mal Platz. Ganz knapp erzähle ich in einem Absatz, was ich von dem Ganzen halte. 
Wer weiß, wenn es klappt und gefällt, kann das durchaus einmal im Monat möglich sein ;)

Dead Man Down
mit Colin Farrell, Noomi Rapace, Terrence Howard
Victor, Mitglied in einer Gangsterbande, wird von seiner Nachbarin erpresst. Beide verfolgen sie einen jeweiligen Racheplan. Und beide geraten sie in große Gefahr... 

Klingt nicht besonders originell, ist aber in der Umsetzung - jedenfalls von Schnitttechnik und Kameraführung her - äußerst interessant. Der Gangster löst sich hier ausnahmsweise mal nicht von seiner bösen, bösen Vergangenheit, sondern hat diese diese mehr oder weniger erst kürzlich aufgenommen. Rapace und Farrell bilden ein exzellentes Paar, obwohl mir erstere für ihre Rolle als von einem Autounfall gezeichnete und nach Rache dürstende Frau glatt noch zu schön war, wodurch besonders letzterer Aspekt eher etwas aufgebauscht wirkte. Die Action-Szenen sind klasse gemacht, nur die Geschichte ist halt leider sehr klischeehaft. Insgesamt jedoch ein guter Thriller, durchaus sehenswert - dafür gibt's knappe 4 Punkte.

Easy Virtue - Eine unmoralische Ehefrau
mit Jessica Biel, Ben Barnes, Colin Firth
Larita und John haben jung geheiratet, und nun soll sie seine Eltern kennenlernen - die Mutter findet allerdings ausschließlich Missfallen an der Ehefrau. Zu schick, zu ungehemmt, zu amerikanisch. So setzt sie alles daran, die frische Ehe zu sabotieren.

Der Film ist schon 5 Jahre alt und spielt in den 30ern, ist meiner Meinung jedoch nach klasse anzusehen. Das Ganze ist satirisch angehaucht und überzeugt mit viel Witz und Situationskomik. Die Schauspieler sind wunderbar gewählt, und besonders Biel und Firth geben ein geniales gemeinsames Paar ab. Zwischenzeitlich wird das Ganze sehr dramatisch, das macht den Streifen aber auch so spannend - bis zum sehr ansprechenden Ende, das allerdings anders ist als das der Theateraufführung. Wer nach einer interessanten, anderen Komödie sucht, ist hier sicherlich sehr gut beraten. 4,5 Punkte.

Immer Ärger mit 40
mit Paul Rudd, Leslie Mann, Jason Segel
Der Nachfolger von "Beim ersten Mal" handelt von den Freunden des damaligen Paares, Pete und Debbie, die in den Vierzigern sind - und damit so gar nicht umgehen können...

"Immer Ärger mit 40" ist in vielerlei Hinsicht unheimlich komisch, weil viele Szenen einfach wie aus dem Leben gegriffen wirken: Witzige Streitgespräche, Familienprobleme, der Ärger mit dem Alter...Die realistischen Aspekte setzt der Streifen gut um und der Humor kommt nicht zu kurz. Allerdings wird das Ganze manchmal etwas zu tragisch, denn auch die Dramatik hat ihre Momente. Da wirkt der Film dann etwas zu ernst, um noch eine Komödie zu sein - gleichzeitig werden so aber auch die wichtigen Dinge des Lebens angesprochen. Ich jedenfalls fühlte mich insgesamt gut unterhalten - und vergebe verdiente 4 Punkte!

Awkward - Mein sogenanntes Leben
mit Ashley Rickards, Beau Mirchoff, Brett Davern
Die Außenseiterin Jenna hat nach dem Lesen eines gemeinen Briefes an sie im Bad einen schlimmen Unfall, den fortan alle für einen Selbstmordversuch halten. So erlangt sie Bekanntheit - und die will sie um jeden Preis behalten...

"Awkward" ist definitiv eine typische Teenie-Serie mit extrem überzogenen Charakteren, einer Dreiecksbeziehung und richtig bescheuerten Themen. Und obwohl die Witze nicht umwerfend komisch sind, stimmt das Gesamtbild dennoch. Das Ganze ist in gewisser Weise wie eine Soap Opera aufgebaut und wird daher zwischenzeitlich etwas schwülstig, unterhält aufgrund der sympathischen Protagonisten und den wirklich super-niedlichen Kerlen, die um ihre Gunst buhlen, aber sehr gut. Etwas grenzwertig für eine Serie mit der Zielgruppe Teenager 12-17 [ungefähr] finde ich jedoch den wenige Grenzen aufzeigenden Umgang mit Sex und Alkohol. Das gehört zum Leben eines Jugendlichen sicherlich dazu und stört mich nicht, wird jedoch doch sehr oft und präzise dargestellt, was nicht immer angemessen ist. Insgesamt kann man sich die Serie allerdings definitiv mal anschauen. 3,5 Punkte. [Ausgestrahlt wird "Awkward" auf MTV und VIVA.]

Like Crazy
mit Felicity Jones, Anton Yelchin, Jennifer Lawrence
Die englische Studentin Anna und der Amerikaner Jacob beginnen in den USA eine leidenschaftliche Beziehung. Doch sie überschreitet ihr Studentenvisum - und wird nach einem Aufenthalt in England nicht wieder nach Amerika gelassen. Für die beiden beginnt eine Zeit des Wartens und des Bangens...

Zwar habe ich den Film schon im März gesehen, er ist jedoch einfach SO schön, dass ich darüber etwas schreiben muss. Freunde von Liebesfilmen mit Happy End und nur einem klitzekleinen Drama-Anteil sollten allerdings wohl die Finger davon lassen, denn "Like Crazy" ist in erster Linie tragisch, mitreißend und anders - besonders, wegen der wenigen Dialoge und der Sprache durch Bilder. Es ist keine Geschichte, in der sich die Charaktere langsam ineinander verlieben, sondern es ist eine Geschichte, in der die Charaktere versuchen, trotz all der Widrigkeiten beieinander zu bleiben. Anton Yelchin und Felicity Jones sind absolut glaubwürdig als genau dieses Paar, und Jennifer Lawrence als immer wieder zurückgestoßene Freundin fängt ebenso die Sympathien ein. Das Ganze ist so berührend, dass ich, trotz eines sehr gelungenen Endes, am Ende ein bisschen weinen musste. Großes Kino und 4,5 Punkte!

Und nun: Gefällt - oder gefällt nicht? ;)

   Kommentare:

  1. Doch, die neue Kategorie gefällt mir sehr :) ich hab auch überlegt sowas zu machen, da ich im Moment ja nur die Kinofilme vorstelle, aber ich auch viele tolle Filme auf DVD oder im TV sehen. Mit den Serien hab ich das ja schon, bei Filmen würd ich sowas auch gern machen, aber ich hoffe du denkst jetzt nicht dass ich dir die Idee klaue! ó.ò

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich freue mich sehr, dass dir das Ganze gefällt ;) Und natürlich denke ich, dass du das klaust! Was denkst du denn!
      Nein, ich weiß ja, dass wir beide gern über diese Themen poste, von daher ist das doch völlig in Ordnung ;)

      Löschen
  2. Gefällt! So ein paar Kurzmeinungen zu Filmen und Serien finde ich gut. Hat man einen schnellen Überblick :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da freue ich mich natürlich sehr, du! <3

      Löschen
  3. Super Idee! Ich liebe deine Kurzspots schon jetzt, vor allem da so nun auch "Like Crazy" eine Dasseinsberechtigung auf deinen Seiten bekommen hat. Hier kann ich dir zu deinen Gedanken nur zustimmen!!! Eine tolle Lovestory, die mal einfach so natürlich und tragisch schön ist. "Easy Virtue" kannte ich jetzt überhaupt nicht. Klingt aber gut und wird sich mal gemerkt. Mit "Dead Man Down" habe ich auch schon gelieäugelt, ich war mir aber unsicher. Dank dir werde ich es mir jetzt nochmal reiflich überlegen. Hört sich eingentlich sehr sehenswert an. Bitte mehr Kurzspots! Und ich HOFFE immer noch stark auf eine Review zu "Ironman 3" von dir. :)

    Ach und bevor ich es vergesse: ein ganz liebes Dankeschön nochmal wegen des Gewinnspiels. Ich freu mich!

    Liebe Grüße
    Reni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hach, ich freue mich wie immer sehr über deinen lieben Kommentar! Und genau, ich dachte mir, ich muss meinen Lesern einfach diesen schönen und leider verkannten Film näher bringen ;) Wäre gespannt, ob das geklappt hat!
      "Dead Man Down" ist auch fürs Heimkino sicherlich was interessantes. Du solltest nicht zu viel Story erwarten [habe ich auch nicht], dann wird dich die Atmosphäre und das tolle Zusammenspiel von Rapace und Farrell sicherlich mitreißen. Und Kurzspots gibt's vielleicht demnächst schon wieder - habe einiges gesehen in der letzten Woche...

      "Iron Man" habe ich übrigens nur wegen dir rezensiert - hatte es eigentlich nicht vor, da ich doch so spät dran bin :D Aber du hast ja bereits gelesen und kommentiert und jetzt bin ich doch froh, etwas geschrieben zu haben ;)

      Und wegen des Gewinnspiels: Bitte - sehr gerne!

      Löschen
  4. Die neue Kategorie finde ich wirklich toll! Mir geht es vor allem bei vielen Büchern so, dass es nicht für eine ganze Rezension reicht, ich aber gerne einen Kommentar dazu abgeben möchte.
    Außerdem finde ich es klasse, dass du hier dann auch über "ältere" Filme und Serien schreibst :).

    Zu den vorgestellten Streifen kann ich allerdings leider nicht viel sagen, da ich keinen einzigen kenne :D.
    Ich freue mich aber auf weitere Kurzspots ;).

    LG
    Charlie

    AntwortenLöschen

Empfohlener Beitrag

[Mein Ärger über] Gefährliche Romantisierungen in Büchern

2017 Reading Challenge

Kittyzer has read 1 book toward her goal of 60 books.
hide

Meine aktuelle Lektüre

Meine aktuelle Lektüre
"Das Erbe der Seher" von James Islington [403/784]

Mein letzter Kinobesuch

Mein letzter Kinobesuch
"Wonder Woman" am 15.06.
Folge mir auf Facebook
Folge mir auf Twitter