Back Down to Earth

[Dark Destiny-Blogtour] Der 3. Weltkrieg


Sie wurden geschaffen, um die Menschen zu beschützen.
Um für sie zu kämpfen.
Im 3. Weltkrieg.
Sie waren perfekte Soldaten: Percents.
Gleich. Mächtig. Kampfbereit. Seelenlos. Dazu geschaffen, zu dienen.
- So dachte man.
Doch die Unterdrückung forderte ihren Tribut.
Sie wehrten sich dagegen, Spielzeuge zu sein.
Eine Aufstand folgte.
Noch während des Krieges.
Im Jahr 2012...

Die Geschichte, die darauf folgt, kennen wir alle aus "Dark Canopy" und "Dark Destiny" oder werden diejenigen, die das Buch nicht gelesen haben, hoffentlich bald/irgendwann kennen lernen.
Doch was war überhaupt der GruNd für den 3. Weltkrieg, für den die Percents benötigt wurden? Wie lief er ab? Wer gewann und wer verlor ihn? Und was waren die Folgen?
Diesen Fragen möchte ich heute einmal auf den Grund gehen...

# Was war der Grund für den 3. Weltkrieg?
Wie es bei jedem Krieg der Fall ist, ist die Schuld nicht nur an einer Stelle zu suchen, und so gibt es auch verschiedene Motive - die allerdings, wie Autorin Jennifer Benkau selbst sagt, nur noch vermutet werden können. Große Rollen spielten wohl die ungerecht verteilten Rohstoffe und Rechte, Rassenhass, Angst und vor allem die Interessen der Rüstungsindustrie bzw. deren Firmen, die die Percents schufen, um an ihnen und dem Krieg zu verdienen. 
Letztendlich ist es jedoch einfach so: Der Krieg kam und der Krieg ging. Danach hatte sich vieles verändert und die anfänglichen Gründe waren zum großen Teil in Vergessenheit geraten. Warum sich über etwas Gedanken machen, das sowieso nicht mehr zu ändern ist?

# Wie lief der Krieg ab?
Ursprünglich ging es im Krieg also um die oben genannten Motive, die die Menschen dazu veranlassten, die Percents zu erschaffen, um sich Vorteile im Kampf der Interessen zu sichern. Während der Gefechte kam es zu Millionen Toten und schon bald wurden auch Atombomben eingesetzt - diese führten dazu, dass viele Gebiete der Erde unbewohnbar wurden.
Zeitgleich damit gelang es einigen Percents, sich [wahrscheinlich] via Internet auszutauschen, unbemerkt von den Menschen und den Machthabern. Gemeinsam beschlossen die Soldaten, sich gegen die Unterdrückung und Benutzung zu wehren - und so wurde aus dem Krieg um Rohstoffe, Rechte  und Macht schließlich ein Krieg gegen die Knechtschaft.

# Wer gewann und wer verlor den Krieg?
Eigentlich kämpften ja die verschiedenen Länder gegeneinander, um sich Ressourcen und Macht zu sichern. Dann jedoch begannen die Percents, die Menschen zu sabotieren: Zuerst zerstörten sie diese im Geheimen von innen, bevor sie zum großen Angriff übergingen und durch ihre strategische Art und das militärische Wissen die Rollen neu verteilen konnten - ihre Unterdrücker wurden nun ihre "Untertanen", sie selbst zu den neuen Herrschern. Die Percents teilten Landstriche untereinander auf, verboten das Reisen und zerstörten jede Möglichkeit der Kommunikation, sodass es den Menschen nicht gelingen konnte, ebenfalls durch Widerstände an den Ausgangspunkt zurück zu gelangen.
Wenn überhaupt, sind also die Percents, die Super-Soldaten selbst, die Gewinner des Krieges. Jennifer Benkau selbst sagt aber: "Einen wahren Sieger gab es nicht." Schließlich forderten die Percents auf diesem Wege nur mehr oder weniger ihre Rechte ein...

# Wie veränderte sich die Welt nach dem Kriegsende?
Die Aufrüstung für den 3. Weltkrieg erfolgte hastig und ging mit einem riesigen CO²-Ausstoß einher, der möglicherweise die Ursache für die kurz darauf einsetzende rasante Klimaerwärmung war. Zudem sind viele Gebiete der Welt nuklear verseucht und werden für einen langen Zeitraum weder betret- noch besiedelbar sein. Letzteres findet seinen Anlass vor allem im Umgang der Percents mit Atomkraftwerken - diese wurden von ihnen einfach gesprengt, oder aber sie leiteten keinen Strom mehr hinein und warteten darauf, dass die Kühlung ausfiel und sich das Kraftwerk so selbst zerstörte.
"Schaut man sich auf Landkarten die Verteilung dieser Werke an, kann man sich vorstellen, wo die Erde auf lange Zeit nicht mehr ohne gesundheitliche Gefahren zu betreten ist", so Jennifer Benkau.

_________________________________________________

Nun habe ich euch einen kleinen Einblick in die Welt von "Dark Canopy" gegeben und euch die Umstände rund um den 3. Weltkrieg dort hoffentlich ein wenig näher gebracht. Wer wissen möchte, was danach geschah und ob Percents und Menschen je wieder friedlich zusammen leben können, sollte ganz dringend "Dark Destiny" lesen!

Und wie war das nochmal mit dem Gewinnspiel?
Und "Dark Destiny" gibt es bei unserer Blogtour auch zweimal zu gewinnen. Der 1. Platz erhält das Buch sogar mir Signierung! Dafür müsst ihr einfach nur auf einen markierten Buchstaben im Text achten und ihn euch merken oder notieren. Sammelt in jedem der ersten fünf Texte der Blogtour einen Buchstaben und fügt diese am Ende zusammen, sodass sich ein Lösungswort ergibt. Habt ihr dieses herausgefunden, braucht ihr es nur noch an storytimeblog[at]gmx[punkt]de zu schicken - und schon habt ihr die Chance auf den Gewinn! Dafür habt ihr Zeit bis zum 14. April.

Was jetzt?
Morgen geht es direkt weiter mit der Blogtour und zwar bei Charlousie von Leselust&Leseliebe! Die weiteren Daten findet ihr zum Beispiel auf der Homepage des Script5-Verlages.

Ich wünsche euch weiterhin total viel Spaß bei unserer Aktion!

   Kommentare:

  1. Sehr interessanter Post, auch wenn nicht sooo viel verraten wurde, aber der 3. Weltkrieg ist ja nur die Basis für die Bücher und ich schätze Jennifer Benkau hat sich um den Krieg nicht allzuviele Fakten ausgedacht.
    Ich fands super, dass man n bisschen was über den Weltkrieg erfährt, der in den Büchern erwähnt wird.

    lg. Tine =)
    www.buchstabengefluester.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. Sehr interessante Sachen zu den Büchern erfährt man hier.
    Das macht ja wirklich neugierig auf mehr!!
    lg Aki

    AntwortenLöschen
  3. @Tine:
    Vielen lieben Dank für deinen Kommentar! In der Tat gibt es wenige Infos über den 3. Weltkrieg, und auch in den Büchern wird er nicht viel erwähnt - aber ich denke, das lässt auch viel Platz für Fantasie ;)

    @Aki:
    Freut mich, dass dir der/die Post/s gefällt/gefallen - solltest du die Bücher noch nicht gelesen haben, rate ich dir, es schnell zu tun ;)

    AntwortenLöschen

Empfohlener Beitrag

[Beutezug] Neuzugänge Januar - Juli 2017

2017 Reading Challenge

Kittyzer has read 1 book toward her goal of 60 books.
hide

Meine aktuelle Lektüre

Meine aktuelle Lektüre
"The Hate U Give" von Angie Thomas [103/512]

Mein nächster Kinobesuch

Mein nächster Kinobesuch
"Dunkirk" am 29.07.
Folge mir auf Facebook
Folge mir auf Twitter