Back Down to Earth

[Filmrezension] Wer ist Hanna?


STORY
Hanna ist ein Teenager – und eine gnadenlose Kampfmaschine. In der finnischen Wildnis hat ihr Vater, ein Ex-Agent der CIA, ihr beigebracht, sich aus jeder noch so misslichen Lage zu befreien. Und diese Fertigkeiten werden bald bitter nötig sein, als Hanna sich von Verfolgern umzingelt wiederfindet. Die sind auf Geheiß einer mysteriösen Frau hinter ihr her, die ohne Hannas Wissen auch zuvor eine gewichtige Rolle im Leben der jungen Frau gespielt hat...

MEINE MEINUNG
Von diesem Film habe ich persönlich sehr viel erwartet, hatte er doch gute Kritiken und der Trailer sieht ja nun auch wirklich super und sehr verheißungsvoll aus. In einem gewissen Teil konnte der Film meine Erwartungen auch halten - aber in anderen hat er sie total unterboten und das finde ich sehr schade. Wer ist Hanna? hat Potenzial.

Saoirse Ronan spielt die willensstarke, lebendige und aufmüpfige Hanna extrem gut. Man merkt ihr schauspielerisches Talent sowohl in den actionreichen als auch in den ruhigeren Szenen und mich zumindest hat sie sehr beeindruckt. Ebenso glänzt hier wie immer Cate Blanchett als undurchschaubare Marissa Wiegler. Sie erscheint intrigant, böse und äußerst skrupellos. Was sie auch ist, wie man erfährt.

Anfangs hat der Zuschauer keine Ahnung, weshalb Hanna von der Wiegler und ihrem Team gesucht wird und warum sie sie töten muss. Nur wenn man genau hinschaut und ein paar Bilder zu einigen Erklärungen, die gegeben wird, hinzufügt, dann weiß man, was los ist. Und dann kann man auch Hannas Hass und den ihres Vaters verstehen. Aber wie gesagt - dafür muss man aufpassen. Dies ist kein Film, den man so dahinplätschern lassen kann.

Die Story ist interessant. Ein Mädchen, das zur perfekten Killerin ausebildet wurde und sich nun durchschlagen muss, um ihre größte Widersacherin zu töten - vollkommen auf sich gestellt, ohne Geld, nur mit dem Wissen bestückt, das ihr Vater ihr mitgegeben hat. Sie trifft Menschen, die ihr helfen, beispielsweise einen Pensionsbesitzer, der ihr ein Zimmer gibt, weil er Mitleid hat. Oder eine recht unkonventionelle Familie mit Kindern, die Hanna mitnimmt auf ihrer Reise. Die Figuren sind nett, aber sie wirkten auf mich auch grötenteils unglaubwürdig - wie logisch es bitte, dass ein Mädchen nur nette Menschen auf ihrer Reise trifft, die ihr ja ganz unbedingt helfen wollen und akzeptieren, dass sie vollkommen allein ist und keine Ahnung von Technik und anderem hat? Nicht sonderlich, finde ich.

Ebenso lückenhaft ist leider auch die engültige Auflösung. Einige Fragen wurden nicht geklärt, wie zum Beispiel: Warum wurde die Forschung um den perfekten Soldaten eingestellt und alle Versuchskinder getötet? Was für eine genaue Rolle spielte Hannas Vater bei den Forschungen? Schade, dass dem Zuschauer hier keine Antwort gegeben wurde denn das hat meiner anfänglichen Euphorie um die tollen Schauspieler und die wunderbaren Landschaften einen erheblichen Dämpfer gesetzt.


FAZIT
Letztendlich kann ich nur sagen: Wer ist Hanna? finde ich mittelmäßig. Er ist spannend und hat gute Actionszenen, doch er strotzt auch manchmal nur so vor Unlogik, wie wenn beispielsweise ihre Widersacher grundsätzlich immer wissen, wo sie ist, obwohl sie nicht verwanzt ist oder ähnliches.
Schade um das Potenzial.



   Kommentare:

  1. Der Film klingt zimlich heftig, aber die Rezenion ist gut. Vielleicht wäre eine Alterbeschränkung noch gut.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo, Sonne.
    Nachdem ich Dir bei "fictionfantasy" einen Filmtip (im Kommetar zu'Die Frau in Schwarz') geschrieben hatte, bin ich noch auf Deinem Blog gelandet. Jetzt komme ich erst dazu, Dir zu Deiner 'Hanna'-Rezi ein paar Zeilen zu tippen.
    Solide Kritik, die Du verfaßt hast. Was die offenen Fragen angeht. Hannas "Vater" hatte die Aufgabe schwangere Frauen für das geheime Projekt zu rekrutieren. In Hannas Mutter hat er sich dabei verliebt. Als das Projekt von Marissa Wiegler intern aufzufliegen drohte, eliminierte sie alle lästigen Zeugen. Bis auf zwei eben.

    Ich lese gern Filmrezis - danke also!

    bonte

    AntwortenLöschen
  3. @RoM:
    Den Tipp habe ich gelesen, danke dafür - werde mich nach dem Film umschauen!
    Ansonsten: Danke für diese Antwort! Dass ich "Wer ist Hanna?" gesehen habe, ist schon eine Weile her, daher weiß ich nicht mehr ganz genau, weshalb ich dieses Detail nicht mitbekommen habe...Jetzt bin ich schlauer ;)

    AntwortenLöschen

Empfohlener Beitrag

[Beutezug] Neuzugänge Januar - Juli 2017

2017 Reading Challenge

Kittyzer has read 1 book toward her goal of 60 books.
hide

Meine aktuelle Lektüre

Meine aktuelle Lektüre
"Fuchsnacht" von Julia Mayer [105/330]

Mein letzter Kinobesuch

Mein letzter Kinobesuch
"Blade Runner 2049" am 13.10.
Folge mir auf Facebook
Folge mir auf Twitter