Back Down to Earth

[Filmrezension] Hangover 2

"Er sagte etwas von Garten der Meditation." - "Nein! Er sagte, er kriegt oft 'nen Harten wegen der Medikation!"

INHALT
Zwei Jahre nach dem einzigartigen Junggesellenabschied in Las Vegas ist nun Stu an der Reihe, zu heiraten. Die hübsche Lauren aus Thailand ist auch der Grund, warum diese Hochzeit an einem thailändischen Traumstrand stattfindet. Nach den Erfahrungen aus Las Vegas plant Stu, diesmal alle Feierlichkeiten wesentlich dezenter zu gestalten. Doch dies will nicht so recht klappen, und die Freunde wachen in einem heruntergekommenen Hotel in Bangkok auf. Wäre ja alles nicht so schlimm - wenn nicht Laurens Cousin fehlen würde und nicht alle einen totalen Blackout hätten!

MEINE MEINUNG
Auch ich bin bekennender Fan des mittlerweile schon kultigen Männnerfilmes Hangover und habe mich deshalb natürlich umso mehr gefreut, dass es nun einen zweiten Teil gibt. Die Frage ist nur: Ist er die Freude wert?

Der 2. Teil setzt hauptsächlich auf Altbekanntes mit neuen Besetzungen - statt des Bräutigams ist hier der Cousin verschwunden, statt eines Tigers haben sie einen Affen an der Backe und statt eines Zahns fehlt ein Finger. Beziehungsweise, der Finger ist das einzig auffindbare Körperteil des verschwundenen Teddys. 
Das finde ich schade. Die Produzenten hätten hier sehr viel mehr rausholen können als ein Remake von Teil 1, denn Fans können im Grunde sehr genau voraussagen, was als Nächstes passiert - dass zum Beispiel meistens, wenn es einen Lichtblick gibt auf das Geschehen der vergangenen Nacht oder den Ort, an dem der verschwundene Kumpane ist, nichts ist wie es scheint. Und das weiß man eben schon vorher.

Dafür haben die Schauspieler hier natürlich mal wieder alle Register gezogen, besonders Bradley Cooper hat mir einmal mehr seeehr gefallen [besonders, wenn er nur ein offenes Hemd trägt...]. Er wirkt als verwirrter, verkaterter Lehrer, der sein Leben hasst und das Feiern liebt, wirklich sehr authentisch. Ed Helms als Stu ist wie eh und je die kleine Memme, aber grade diese Rolle macht ihn so unglaublich witzig - am besten fand ich hier die Stelle, als er herausfindet, was er in der Nacht in diesem Bordell getan hat...Da hätte ich mich beinahe nicht mehr eingekriegt.
Und letztendlich natürlich Zach Galifianakis als Alan, auf den man in diesem Teil wirklich einen ordentlichen Hass hegt, weil er wieder diesen ganzen Müll fabriziert. Obwohl es ohne ihn natürlich nie zu diesen Verwicklungen kommen würde.
 
Zwischendurch ist dieser Film natürlich echt albern. Und mit echt albern meine ich wirklich albern. Wenn Alan mit einem Affen redet und ihm sagt "Jaa, saug den Rauch in deine kleinen, süßen Lungen", dann finde ich das nicht witzig, sondern schwachsinnig. Und wenn er dem Affen dann auch noch erzählt, dass es schade ist, dass er nicht skypen kann, dann kann ich leider nicht einmal die Mundwinkel verziehen, so flach ist das. So etwas gab es leider öfter und daran hat man gemerkt, dass den Drehbuchschreibern so allmählich die Witze ausgegangen sind - Situationskomik ist nun mal einfach besser. 

Zum Glück kam die aber auch nicht zu kurz - besonders am Ende, als die Freunde mal wieder mit einem Tempo zur Hochzeit müssen, dass schon an Körperverletzung grenzt, um noch rechtzeitig anzukommen. Die Szene ist wirklich zusammen mit der beim Mönchsorden die Beste! Ebenso war der Soundtrack absolute Klasse, die Songs passten zu den Situationen wie der Ar*** auf den Eimer. Und natürlich fehlen auch hier die Bilder am Ende nicht und die sind teilweise so eklig, aber auch so lustig, dass man schon so einige Laute von sich gibt während des Schauens.

FAZIT
Als Fazit kann ich nur sagen, dass der Film zwar so seine Schwächen, aber auch seine Pluspunkte hat. Er ist eindeutig lauter und perverser als sein Vorgänger, was an einigen Stellen wirklich nervt, doch er ist unterhaltsam, zum Abschalten und einfach zum Ablachen an den besten Stellen. Daher bekommt er von mir 3,5 Punkte.
So verbleibt mir also nur, mich auf den eigentlich schon sicheren Teil 3 zu freuen - in dem Alan angeblich in einer Irrenanstalt ist, aus der er von seinem Rudel befreit werden muss - und zu überlegen, ob ich einen 4. Teil [ist auch schon im Gespräch] gut fände oder nicht. Wahrscheinlich schon. Mal sehen ;)

 

 


   Kommentare:

  1. Hi :) Mir ist auch aufgefallen das es exakt das gleiche ist wie im ersten!!!! Ich hatte nur Hangover 2 zuerst gesehen und gleich danach Hangover 1 :) Daher fand ich den zweiten besser als den ersten :D Kommt eben ganz drauf an, in welcher Reihenfolge man die Filme schaut.

    Kennst du den Film Very Bad Things??? Das ist auch ein absolut genialer Film! Fängt auch mit ner Jungesellenparty in Las Vegas an! Gefällt mir sogar noch besser als Hangover...zumahl es in VBT noch ne Leiche gibt, die begraben werden muss ;)

    LG
    -----------------------------------------------------
    www.ThrillerOnline.de
    Jeden Montag neuer Lesestoff

    AntwortenLöschen
  2. Heey, ich finde das echt toll das du so viel liest, schreibst usw... Hangover2 habe ich im kino gesehen und der war echt voll toll ;) Ich habe dich gleich mal verfolgt. Würde mich freuen wenn du auch auf meinem Blog ein Kommentar ablegen würdest oder mich verfolgen könntest. Danke im vorraus
    ~LINA~
    http://lovelyhavefun.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe Hangover 1 und 2 gesehen. Den 2er im Kino den einser zuhause.
    Ich finde man kann beim zweiten nicht immer vorhersehen was kommt. Und lustig ist er immer noch.
    Finde es ist auch eine Steigerung zu 1.
    Bin schon gespannt wie der dritte wird.

    AntwortenLöschen

Empfohlener Beitrag

[Beutezug] Neuzugänge Januar - Juli 2017

2017 Reading Challenge

Kittyzer has read 1 book toward her goal of 60 books.
hide

Meine aktuelle Lektüre

Meine aktuelle Lektüre
"Amrita" von Aditi Khorana [27/320]

Mein letzter Kinobesuch

Mein letzter Kinobesuch
"Dunkirk" am 29.07.
Folge mir auf Facebook
Folge mir auf Twitter