Back Down to Earth

Der Lilienpakt - Corina Bomann

Als ich herumwirbelte, sah ich, dass ein Armbrustbolzen zwischen seinen Rippen steckte. Ein Blutfleck breitete sich rasch auf seiner Brust aus.
[...]
"Christian, lauf hinein und hol den Fedscher!"
Fassungslos starrte ich auf den Verletzten, dann sprang ich auf. Im nächsten Augenblick traf mich ein schrecklicher Schlag. [...] Die Welt verschwamm vor meinen Augen und das Letzte, was ich hörte, war Athos' Aufschrei.

INHALT
Christines Familie wurde umgebracht und seitdem muss sie sich verstecken. Sie kommt bei einem Schmied und dessen Familie unter, trotz deren Angst vor dem Bund der 'Schwarzen Lilie' - jenem, der anscheinend etwas mit dem Mord zu tun hat.
Christine setzt nun alles daran, herauszufinden, was geschah und findet Hilfe bei dem Musketier d'Athos sowie bei dem Sohn des Schmiedes, Jules. Doch der Geheimbund, der Jagd auf sie macht, wird von Tag zu Tag bedrohlicher...

MEINE MEINUNG
Ehrlich gesagt hätte ich nicht erwartet, dass mich dieses Buch so mitreißen würde. Ich  hätte etwas eher mittelmäßiges erwartet, keine Ahnung, weshalb. Vielleicht wegen des Covers, obwohl das im Nachhinein eigentlich recht gut passt [beziehungsweise zeitgemäß ist].

Der Schreibstil von Corina Bomann passt perfekt dafür, dass die Handlung im 17 Jahrhundert spielt, aber er ist gut zu verstehen, sehr flüssig und einfach wunderschön. Und diese Städte- und Ortsbeschreibungen! Es hat mich regelrecht umgehauen, wie viel die Frau vom damaligen Fracnkreich wusste und wie gut sie das alles im Text umgesetzt hat. Zeitweise habe ich mich wirklich gefühlt, als würde ich gemeinsam mit Christine, Athos und Jules durch Paris wandern, um die Mörder zu suchen.

Die Storyline ist natürlich auch recht originell - ein Mädchen, das sich als Page verkleidet bei einem Musketier einschleichen muss, um Informationen über den Geheimbund der 'Schwarzen Lilie' herauszufinden. Natürlich war von Anfang an klar, dass Jules und sie sich ineinander verlieben würden, aber dennoch sind diese Gefühle sehr schön beschrieben, nämlich bloß nicht zu sehr. Denn ich denke, das hätte sonst unrealistisch gewirkt.

Die Figuren wirken sehr überzeugend, besonders Christine, ihre Familie und Athos waren super charakterisiert, ich habe richtig mitgefiebert und mitgelacht, mitgetrauert und war auch mitgespannt. Jede Person hat ihre Ecken und Kanten, auch der Verräter, mit dem man eigentlich gar nicht rechnen will.

Zwischendurch geschehen im Buch Dinge, bei denen ich regelrecht den Atem angehalten habe - Duelle, Kämpfe und Gefangennahmen kommen hier nämlich eindeutig nicht zu kurz! Mir hat das sehr gefallen, denn so plätschert das alles nicht so dahin, sondern es lässt einen eben mitfiebern.

Das Ende war zwar für meinen Geschmack etwas zu ruhig und kurz gehalten im Anbetracht dessen, was passiert ist, aber es ist auch nicht schlecht. Es ist einfach nur nicht so, dass es einem als Abschluss in Erinnerung bleibt.
Dafür bleibt das Buch in Erinnerung, auf jeden Fall. Und weil es mir so gut gefallen hat, gibt's auch 5 Punkte dafür.

Titel: Der Lilienpakt
Originaltitel: -
Reihe: Nein
Autor: Corina Bomann
Übersetzer: -
Verlag: Ueberreuter 
Seitenzahl: 365 Seiten
ISBN-13: 978-3800056019

   Kommentare:

  1. Hi :)

    Das Buch steht schon seit längerem auf meiner Wunschliste. Deine Rezi gefällt mir sehr gut und macht mich noch neugieriger :)

    Insgesamt gefällt mir dein Blog sehr gut. Ich werde gleich mal Leser ;)

    Kannst ja auch mal bei mir vorbeischauen :)

    http://booksandsenses.blogspot.com/

    Liebe Grüße, Lisa

    AntwortenLöschen
  2. Hi!
    Dieses Buch habe ich auch schon gelesen und war wie du begeistert.
    Ich habe es unter der Empfehlung einer Freundin gelesen und war darum auch nicht skeptisch.
    Jetzt gehört es zu meinen Lieblingbüchern :D

    AntwortenLöschen

Empfohlener Beitrag

[Beutezug] Neuzugänge Januar - Juli 2017

2017 Reading Challenge

Kittyzer has read 1 book toward her goal of 60 books.
hide

Meine aktuelle Lektüre

Meine aktuelle Lektüre
"Amrita" von Aditi Khorana [27/320]

Mein letzter Kinobesuch

Mein letzter Kinobesuch
"Dunkirk" am 29.07.
Folge mir auf Facebook
Folge mir auf Twitter